RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Epochen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen
Autor Nachricht
totsie



Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 1
Wohnort: Olsberg

BeitragVerfasst am: 19. März 2007 19:11    Titel: Epochen Antworten mit Zitat

Wie kann man genau erkennen, in welcher Zeit ein Gedicht geschrieben wurde?
Also Sturm und drang, Klassik, Romantik oder eine sonstige nachfolgende Epoche?
Barium
Gast





BeitragVerfasst am: 19. März 2007 20:11    Titel: Antworten mit Zitat

Genau erkennen tut man gar nicht immer!

Meistens verrät die Gedichtsform (z.B. Sonett für Barock, Elegie für Klassik) schon die Epoche. Wenn nicht, erkennst du am Thema, wann es geschrieben wurde (z.B. Vergänglichkeit für Barock, Freundschaft für Klassik).
Und wenn du es dann immernoch nicht weißt, musst du einfach nachschlagen, wann der Autor gelebt hat. smile
Sirius



Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 180
Wohnort: Erlangen

BeitragVerfasst am: 21. März 2007 00:42    Titel: Epochen: Barock Antworten mit Zitat

hier mal ein paar Stichworte zum Barock (klar: alles viel zu pauschal; aber ich denke, man kann es so zur Textidentifikation ganz gut anwenden.) Im nächsten Text mehr:

Barock
1600 - 1720

Form ganz wichtig

Verstand wichtig

Gefühl unwichtig

Rolle des Autors: poeta doctus

Zentralbegriffe: memento mori: vanitas - carpe diem

Verhältnis zur Obrigkeit: höfisch, Fürstenlob, ggf. auch Mahnung an den Fürsten

Sprache: maniriert, Allegorie, metaphernreich

Natur / Kunst : Kunst dominant

Intention: belehren, Bildung zeigen, schmeicheln

bestimmende Autoren Gryphius, Opitz, Harsdörffer

_________________
"So tauml' ich von Begierde zu Genuss,
Und im Genuss verschmacht' ich nach
Begierde." (Wald und Höhle)
Sirius



Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 180
Wohnort: Erlangen

BeitragVerfasst am: 21. März 2007 00:50    Titel: Epochen: Empfindsamkeit Antworten mit Zitat

Empfindsamkeit
1720 - 1785

Form: wichtig
Verstand: unwichtig
Gefühle: sehr wichtig, zart, persönliche Gefühle,

Begriffe: Pietismus, Schwärmerei
Verhältnis zur Obrigkeit: z.T. unpolitisch, Kritik, wenn abweichend von Gottes Maßstab

Sprache: zart, schwülstig
Natur betont

Intention: mitfühlen, nachempfinden

bestimmender Autor: Klopstock

_________________
"So tauml' ich von Begierde zu Genuss,
Und im Genuss verschmacht' ich nach
Begierde." (Wald und Höhle)
Sirius



Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 180
Wohnort: Erlangen

BeitragVerfasst am: 21. März 2007 00:52    Titel: Epochen: Aufklärung Antworten mit Zitat

Aufklärung
1720 - 1785

Form: wichtig
Verstand: äußerst wichtig
Gefühl: unwichtig

Rolle des Autors: denkend
Zentralbegriffe: Verstand, Mut, Kritik,

Verhältnis zur Obrigkeit: Appell zur Vernunft

Sprache: rational, argumentierend
Kunst betonend
Intention: Denkanstöße geben
Autoren: Lessing

_________________
"So tauml' ich von Begierde zu Genuss,
Und im Genuss verschmacht' ich nach
Begierde." (Wald und Höhle)
Sirius



Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 180
Wohnort: Erlangen

BeitragVerfasst am: 21. März 2007 00:57    Titel: Epochen: Sturm und Drang Antworten mit Zitat

Sturm und Drang
1765 - 1785

Form: unwichtig
Verstand: mäßig bis unwichtig
Gefühl: sehr wichtig, stark

Rolle des Autors: tätig: Rebell, Genie

Zentralbegriffe: Jugend, Genie, Kraft, Freiheit

Verhältnis zur Obrigkeit: Protest, Ablehnung, Auflehnung

Sprache: kräftig, emphatisch, impulsiv, direkt

Natur ist gut (Helden leben in der Natur, Weicheier im Schloss, vgl. Räuber!)

Intention: mitreißen, Mut machen zur eigenen Tat

Haupt-Autoren: Goethe, Schiller (als junge Autoren)


Soviel zu ein paar Epochen. Recht pauschal, aber vielleicht hilft es eben deshalb weiter. (Ich hatte das Ganze in einer Tabelle, aber die ließ mich das System hier nicht reinkopieren; deshalb die Einzeleinträge. Sorry!)

Sirius

_________________
"So tauml' ich von Begierde zu Genuss,
Und im Genuss verschmacht' ich nach
Begierde." (Wald und Höhle)
shorly



Anmeldungsdatum: 21.03.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 21. März 2007 08:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hi

deine Auflistung der Epochen hat wirklich sehr geholfen. Wenn das icht zu viel Arbeit für dich ist, könntest du vllt auch noch etwas zu Romantik, Expresionismus, Junges Deutschland (auch vormärz genannt) Realismus und Literatur nach 45 schreiben? Oder am besten die Seite angeben, wo du das herhast?? natürlich kann ich auch in wikipedia gucken, aber ich finde das nicht sehr hilfreich, da das nicht komprimiert ist.

LG

shorly
Sirius



Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 180
Wohnort: Erlangen

BeitragVerfasst am: 21. März 2007 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

Freut mich, wenn dir die Stichworte helfen konnten.

Mit den anderen Epochen lässt sich das natürlich ebenso machen, aber dafür habe ich im Moment einfach keine Zeit. Eine Quelle kann ich dir auch nicht angeben, da ich die Zusammenstellungen vor ein paar Jahren selber gemacht habe, es also keine Quelle gibt (die man darüber hinaus anzapfen könnte).

Tut mir Leid.

Sirius

_________________
"So tauml' ich von Begierde zu Genuss,
Und im Genuss verschmacht' ich nach
Begierde." (Wald und Höhle)
Barium
Gast





BeitragVerfasst am: 21. März 2007 17:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde die Tabelle auch klasse und fände es schön, wenn du mal irgendwann die Zeit fändest, die Tabelle einfach einzuscannen; eben durch die Kürze ist sie sehr hilfreich, vor allem, wenn man die Epochen ja im Laufe der Oberstufe schon kennen gelernt hat. smile
shorly



Anmeldungsdatum: 21.03.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 22. März 2007 09:40    Titel: Antworten mit Zitat

schade, naja ich kanns verstehen, wenn du keine zeit hast, geht mr ja im moment auch genauso (abistress). schreibe morgen deutch lk *bibber*

wünsch euch noch nen schönen tag

LG

shorly
maximilian.s



Anmeldungsdatum: 24.03.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 24. März 2007 15:13    Titel: Antworten mit Zitat

Buchtipp:

AbiWissen kompakt
Deutsch
Literaturgeschichte/ Epochen
Klett Verlag
ISBN 3-12-929841-x
Preis unter 10 €
Barium
Gast





BeitragVerfasst am: 27. März 2007 19:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das Buch habe ich auch, kann ich auch nur empfehlen!
Coco009



Anmeldungsdatum: 04.04.2007
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 04. Apr 2007 14:26    Titel: Antworten mit Zitat

hab da noch ne internetseite zu, falls du nich schon fündig geworden bist:

http://www.pohlw.de/literatur/epochen/index.htm

hoffe das hilft dir weiter...
=)
abraxas
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 19.07.2004
Beiträge: 870

BeitragVerfasst am: 09. Apr 2007 04:05    Titel: Antworten mit Zitat

Mir hat im Abi der Duden geholfen. Siehe Link:

http://www.amazon.de/Basiswissen-Schule-Literatur-Internet-Lernmaterialien/dp/3411716029

_________________
Stell Dir vor es geht und keiner kriegts hin.
Terry



Anmeldungsdatum: 04.05.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 04. Mai 2007 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Leute

Ich habe am Dienstag mündliche Prüfung in Deutsch und habe auch so meine Probleme mit den Epochen!
Es wäre super hilfreich, wenn einer von euch (am Besten Sirius, das war echt super!!!) nochmal so eine Übersicht für die anderen Epochen erstellen könnte. Die größten Lücken habe ich beim Realismus und bei der Nachkriegszeit!!!!
Bitte helft mir, ich möchte mich nicht völlig blamieren mit meinem erbärmlichen Wissen..... Zunge raus

Liebe Grüße,
Terry
Barium
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Mai 2007 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann dir zum Realismus sagen, dass detailiertes Beschreiben wichtig ist. Wenn dadurch dem Autor die Gefühlvermittlung, die Charakterisierung und gleichzeitig der Handlungsablauf gelingt, ohne direkt zu sagen, wie die Gefühle und die Personen sind und wie die Handlung abläuft, dann erstellt er ein gelungenes realistisches Werk.
Terry



Anmeldungsdatum: 04.05.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 05. Mai 2007 12:07    Titel: Antworten mit Zitat

aha......
Was kann man denn zur Sprache im Realismus sagen?

Und was mein Lehrer noch meinte, was wichtig ist, sind die Zusammenhänge der Epochen, die sich ja zum Teil überlappen. Wie ist es dazu gekommen, bzw. warum?
Barium
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Mai 2007 12:39    Titel: Antworten mit Zitat

Die Sprache im Realismus...
Wenn ich an Fontane denke, der doch recht viele Gallizismen verwendete, denke ich, dass das Gelesene gut klingen sollte. grübelnd

Man bediente sich der Sprache zum Beschreiben von Dingen, damit der Leser daraus Schlüsse ziehen kann. Gezogene Schlüsse findet man nicht, also gibt es vom Erzähler keine Sätze wie: "Sie war schusselig", sondern welche wie: "Ihr fiel sonntags gewöhnlich ein Teil des Bestecks herunter, als sie es in das Esszimmer trug".
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Ankündigungen: Übersicht zu den einzelnen Epochen 4 Barium 10649 13. Mai 2012 10:08
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Frauenbilder in den verschieden Epochen 1 der schüler 6063 02. Nov 2007 16:21
lisa_lol Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Deutschklausur über Epochen (Lyrik) 3 anne2107 9271 26. Apr 2007 10:41
schabu Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Literaturepochen 8 Justi 7793 24. Jan 2007 15:24
Zauberwürfel Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bitte helft mir: Lit. Epochen!!! 2 Akhenaton 2565 13. Apr 2005 21:31
Akhenaton Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Literaturepochen 8 Justi 7793 24. Jan 2007 15:24
Zauberwürfel Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ankündigungen: Übersicht zu den einzelnen Epochen 4 Barium 10649 13. Mai 2012 10:08
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Deutschklausur über Epochen (Lyrik) 3 anne2107 9271 26. Apr 2007 10:41
schabu Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bitte helft mir: Lit. Epochen!!! 2 Akhenaton 2565 13. Apr 2005 21:31
Akhenaton Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Frauenbilder in den verschieden Epochen 1 der schüler 6063 02. Nov 2007 16:21
lisa_lol Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Ankündigungen: Übersicht zu den einzelnen Epochen 4 Barium 10649 13. Mai 2012 10:08
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Deutschklausur über Epochen (Lyrik) 3 anne2107 9271 26. Apr 2007 10:41
schabu Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Literaturepochen 8 Justi 7793 24. Jan 2007 15:24
Zauberwürfel Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Frauenbilder in den verschieden Epochen 1 der schüler 6063 02. Nov 2007 16:21
lisa_lol Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bitte helft mir: Lit. Epochen!!! 2 Akhenaton 2565 13. Apr 2005 21:31
Akhenaton Letzten Beitrag anzeigen