RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Artikel bei ausländischen Bezeichnungen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Grammatik
Autor Nachricht
TBS



Anmeldungsdatum: 27.04.2007
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 27. Apr 2007 05:41    Titel: Artikel bei ausländischen Bezeichnungen Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich hab eine Frage zur Anwendung von Artikeln bei ausländischen Bezeichnungen, die in ihrer Sprache einen anderen Artikel aufweisen.

Bsp:
im Französischen heißt es
(le) Groupe européene (Eigenname einer Gruppierung)

Wenn ich jetzt in deutscher Sprache über einen Entschluss dieser Gruppe berichten will, muss es "ein Entschluss der Groupe européene" heißen oder muss ich den "Original"-Artikel beibehalten = "ein Entschluss des Groupe europeene" ?

Wär für Hinweise dankbar.

Gruß,
TBS
schabu



Anmeldungsdatum: 19.04.2007
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 27. Apr 2007 09:36    Titel: Antworten mit Zitat

Soweit ich weiß, gibt es dafür keine einheitliche Regel. Aber die überkorrekten Deutschen, die ja auch jedes Fremdwort originalsprachlich aussprechen (klingt besonders geil, wenns Hybridwörter sind, aber das ist ein anderer Thread) & die Plurale (Pluralis??grübelnd ) möglichst in der Originalsprache zu bilden versuchen (auch wenn es bloß so klingen soll), werden es sich nicht nehmen lassen, auch noch andere grammatische Merkmale, wie z.B. das Geschlecht, zu übernehmen. Prominentes Beispiel sind sicher "die USA". Bis zu einem gewissen Grad von Bildung dachte ich zum Beispiel, "die USA" sei analog zu "die BRD" zu verstehen, also als Bezeichnung eines Staates. Daß es sich um einen Plural handelt, der durch die Abkürzung wiedergegeben wird und den man nur erkennt, wenn man über fortgeschrittene Englischkenntnisse verfügt, habe ich erst später gemerkt. Man darf nicht sagen: "Die USA schweigt dazu." Also schreibt ruhig "ein Entschluss des Groupe europeene"! Das wird sicher sehr gebildet wirken.
_________________
Reden ist Schweigen, Silber ist Gold.
abraxas
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 19.07.2004
Beiträge: 870

BeitragVerfasst am: 27. Apr 2007 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

Andererseits ist natürlich "Groupe" ziemlich nah an dem deutschen "Gruppe". Das würde nach allen deutschen Regeln natürlich das feminine Geschlecht nach sich ziehen...

Es allen recht zu machen geht hier nicht. Viel spaß beim Raten, sei aber wenigstens konsistent.

Grüße, abraxas

_________________
Stell Dir vor es geht und keiner kriegts hin.
schabu



Anmeldungsdatum: 19.04.2007
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 27. Apr 2007 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Noch schlimmer: Aus dem Groupe hat sich unsere Gruppe erst entwickelt! Sowas passiert heute nicht mehr. Big Laugh
_________________
Reden ist Schweigen, Silber ist Gold.
Zauberwürfel
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 05.08.2004
Beiträge: 754
Wohnort: Osnabrück

BeitragVerfasst am: 27. Apr 2007 13:24    Titel: Antworten mit Zitat

Allein aus dem Grund, dass siche Groupe schon sehr nach Gruppe anhört, wäre ich für die Groupe europénne...
Einfach weil es sich richtiger anhört als was anderes..... Augenzwinkern

_________________
WICHTIG!
1.Wir erledigen hier keine Hausaufgaben!
2.Erwartet nicht innerhalb weniger Minuten/ Stunden eine perfekte Lösung!

Und denkt dran:
http://www.mysmilie.de/smilies/schilder/4/img/022.gif Augenzwinkern
abraxas
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 19.07.2004
Beiträge: 870

BeitragVerfasst am: 27. Apr 2007 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

Zauberwürfel hat Folgendes geschrieben:
Allein aus dem Grund, dass siche Groupe schon sehr nach Gruppe anhört, wäre ich für die Groupe europénne...
Einfach weil es sich richtiger anhört als was anderes..... Augenzwinkern

Das Problem ist, dass es halt jetzt schon wieder hundert andere gibt, die das absolut falsch finden... und was sagt man denen? Ihr könnt kein Deutsch?
Stimmt ja dann in dem Sinne auch nicht.

Also wieder das Arbitraritätsprinzip

_________________
Stell Dir vor es geht und keiner kriegts hin.
xenia



Anmeldungsdatum: 29.03.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 27. Apr 2007 23:17    Titel: Antworten mit Zitat

und übrigens: es heisst bei uns le groupe européen (européenne würde eben nur dem femininen Geschlecht entsprechen)
Natürlich wird euch damit nicht weiter geholfen, doch nur selten bereiten WIR Franzosen den Deutschen Schwierigkeiten bei der Bestimmung des Genus eines Substantives...

Xenia, aus Frankreich
abraxas
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 19.07.2004
Beiträge: 870

BeitragVerfasst am: 28. Apr 2007 02:22    Titel: Antworten mit Zitat

xenia hat Folgendes geschrieben:

Natürlich wird euch damit nicht weiter geholfen, doch nur selten bereiten WIR Franzosen den Deutschen Schwierigkeiten bei der Bestimmung des Genus eines Substantives...

Bonjur Madame!

Du 'ast rescht, die pröblemme beraitn sisch die Deutschén ümmér selbst.

Das mit den Genera ist eh ne indo-europäische Unsitte. Sogar im Arabischen gibt's das zwar noch, aber wenn man nem Chinesen oder Afrikaner sagt, dass die Europäer ihren Wörtern "Geschlechter" zuweisen (dazu auch noch drei!), zeigt er Dir glattweg den Vogel. Zunge

_________________
Stell Dir vor es geht und keiner kriegts hin.
Barium
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Apr 2007 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

Vergleiche: die Place de La Concorde / auf der Place de La Concorde.

Ich behalte die ausländischen Artikel bei.

@ schabu: Dass es nicht "das USA" (o. Ä.) heißen kann, erkennt man doch schon im Deutschen. "Die vereinigten Staaten von Amerika" (Plural).
In den USA: "The United States of America" (auch Plural).
Wo also gibt es Singular? ^^

Und: Im Französischen steht "Holland" auch im Plural: Les Pays-Bas, also die tiefen Länder, die niederen Länder, die niederen Lande, die Niederlande.
xenia



Anmeldungsdatum: 29.03.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 28. Apr 2007 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

wobei doch nicht zu vergessen ist, dass mit dem Wort Hollande/Holland irrtümlicherweise das ganze Staatsgebiet der Niederlande bezeichnet wird, obwohl damit eigentlich nur zwei Provinzen gemeint sind :Nordholland und SÜdholland
schabu



Anmeldungsdatum: 19.04.2007
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 30. Apr 2007 12:11    Titel: Antworten mit Zitat

Barium schrieb: "@ schabu: Dass es nicht "das USA" (o. Ä.) heißen kann, erkennt man doch schon im Deutschen. "Die vereinigten Staaten von Amerika" (Plural)."

Also, ich will ja nicht krümelkacken, aber den Artikel für das Fremdwort einfach von der deutschen Übersetzung zu übernehmen, geht nur in einigen Fällen. Aber natürlich stimmt das in diesem Fall, weils Plural ist (wußte ich aber früher auch nicht. Ich sagte immer: Das kommt aus der USA).

_________________
Reden ist Schweigen, Silber ist Gold.
Barium
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Apr 2007 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

schabu hat Folgendes geschrieben:

Also, ich will ja nicht krümelkacken,


Ich bitte drum! Augenzwinkern

schabu hat Folgendes geschrieben:
den Artikel für das Fremdwort einfach von der deutschen Übersetzung zu übernehmen, geht nur in einigen Fällen.


Tu ich doch gar nicht! "The United State" ist doch eindeutig Plural. smile "The" ist hier der Pluralartikel, da es um "States" geht (und nicht um einen "State").

Da wären wir auch schon beim nächsten Problem: Dekliniert man Lehnwörter, wie sie original dekliniert werden? Dann wäre jeder Anglizismus ja sächlich! Und hier hieße es "um ein State"... grübelnd
schabu



Anmeldungsdatum: 19.04.2007
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 30. Apr 2007 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

Big Laugh HILFE, es ist alles so grauenvoll. Big Laugh
_________________
Reden ist Schweigen, Silber ist Gold.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Grammatik

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Nullartikel 1 Gast 1265 13. Sep 2019 07:40
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Verwandtschaftsbeziehung und Artikel 1 Zoie 1716 03. Jan 2018 09:25
Aracan Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Artikel bei Werktitel 2 Jeebs 1769 24. Jan 2017 23:07
Steffen Bühler Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Superlativ mit "am" vs. Mit "bestimmtem Artik 3 jsautier 1901 11. Jan 2016 12:47
Steffen Bühler Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Superlativ - wann "am", wann Artikel? 1 jsautier 1870 25. Sep 2016 00:34
Grammatikus Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge artikel 23 babelfish 9141 12. Jul 2006 12:40
Barium Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Deutsch für Ausländer: mit/ohne Artikel 9 Osteuropäer 7749 07. Jun 2017 12:40
ruda Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Artikel,Geschlechtswörter 9 Lillyyy 4328 12. Dez 2010 18:54
ruri14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge richtigen Artikel und Fall bestimmen Bitte korrigieren 7 Maik 7654 09. Jan 2011 18:49
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Pronomen und dessen Bezug 5 Aly 5367 10. Dez 2008 06:14
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge kurze Frage zum Artikel von Vorteil 4 Marinus 15484 18. Jul 2007 13:45
abraxas Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge artikel 23 babelfish 9141 12. Jul 2006 12:40
Barium Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Deutsch für Ausländer: mit/ohne Artikel 9 Osteuropäer 7749 07. Jun 2017 12:40
ruda Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge richtigen Artikel und Fall bestimmen Bitte korrigieren 7 Maik 7654 09. Jan 2011 18:49
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Pronomen und dessen Bezug 5 Aly 5367 10. Dez 2008 06:14
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen