RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Gedichtsanalyse O die Schornsteine von Nelly Sachs
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen
Autor Nachricht
telephoni
Gast





BeitragVerfasst am: 10. März 2011 16:08    Titel: Gedichtsanalyse O die Schornsteine von Nelly Sachs Antworten mit Zitat

Hallo Leute!
Wir müssen bis morgen das Gedicht "O die Schornsteine" von Nelly Sachs interpretieren/ analysieren und ich bin am verzweifeln.

Und wenn diese meine Haut zerschlagen sein wird,
so werde ich ohne mein Fleisch Gott schauen.
Hiob [Kap. 19, V. 26]

O die Schornsteine
Auf den sinnreich erdachten Wohnungen des Todes,
Als Israels Leib zog aufgelöst in Rauch
Durch die Luft –
Als Essenkehrer ihn ein Stern empfing
Der schwarz wurde
Oder war es ein Sonnenstrahl?
O die Schornsteine
Freiheitswege für Jeremias und Hiobs Staub –
Wer erdachte euch und baute Stein auf Stein
Den Weg für Flüchtlinge aus Rauch?
O die Wohnungen des Todes,
Einladend hergerichtet
Für den Wirt des Hauses, der sonst Gast war –
O ihr Finger,
Die Eingangsschwelle legend
Wie ein Messer zwischen Leben und Tod –
O ihr Schornsteine,
O ihr Finger
Und Israels Leib im Rauch durch die Luft!

Also meine Ideen:
Mit den Schornsteinen sind die von den Krematoerien gemeint in den KZs. Der letzte Vers meint, dass die Leute alle darin umgebracht wurden.

Meine Fragen:
Was soll das mit dem Sonnenstrahl in der ersten Strophe?
Was heißt Essenkehrer? Also was bedeutet das?
Die Finger sind doch auch ein Leitmotiv...aber wofür stehen die?
Ein Messer zwischen Leben und Tod? - Naja das check ich auch nicht...

Antworten wären schön smile
telephoni
Gast





BeitragVerfasst am: 10. März 2011 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

Also die letzten beiden Fragen habe ich jetzt geklärt...aber bei den ersten beiden brauche ich unbedingt Hilfe Hilfe
Xabotis



Anmeldungsdatum: 29.12.2010
Beiträge: 848

BeitragVerfasst am: 10. März 2011 19:02    Titel: Re: Gedichtsanalyse O die Schornsteine von Nelly Sachs Antworten mit Zitat

telephoni hat Folgendes geschrieben:

Als Essenkehrer ihn ein Stern empfing
Der schwarz wurde
Oder war es ein Sonnenstrahl?


ich nehme an, deine beiden Fragen beziehen sich auf diesen Abschnitt?


Nun, du musst hier den Lichtstrahl und den Stern im Bezug mit dem Wort schwarz sehen, "ein Stern (Hoffnung), der schwarz wurde (vergebens),
oder wahr es ein Sonnenstrahl (erneute Hoffnung, aber anderes Symbol)

Erkennst du die Wellenbewegung in den Zeilen, von Hoffnung nach enttäuschung nach Hoffnung?

Und ein Essenkehrer ist sowas wie ein Penner, nur noch tiefer, also wirklich am untersten Ende der Leiter, dem geht es richtig dreckig. Warum wohl so ein Mensch im Bezug zur Hoffnung, warum kein Millionär?

Wink

_________________
There is nothing, neither good nor evil, but human thinking makes it so. (W. Shakespeare)
telephoni
Gast





BeitragVerfasst am: 10. März 2011 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

O, bei Wikipedia steht aber, dass ein Essenkehrer ein Schornsteinfeger wäre...das würde ja auch zur Überschrift passen!
Heißt das dann: Der Stern empfing den Rauch, der Stern als Funktion eines Schornsteinfegers, der das Schwarze beseitigt? Oder so?
Und ich habe noch eine Frage: Was heißt "Freiheitswege für Jeremia und Hiobs Staub"? Also wer die beiden waren, weiß ich mitlerweile, aber wiso steht da Staub?
Sind die jetzt froh endlich "in Rauch aufzugehen" und damit den Schmerzen des Lebens zu entgehen und warten froh auf Gott, wie es Hiob und Jeremia getan haben oder ist die Gotteshoffnung verflogen?
Das Gedicht ist echt schwer Hammer
Xabotis



Anmeldungsdatum: 29.12.2010
Beiträge: 848

BeitragVerfasst am: 10. März 2011 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Zum Schornsteinfeger

der war damals in exakt diesem Ruf, er war ein verdreckter unterbezahlter mann, der sich keine Sorgen um einen schnellen Berufsaufstieg machen musste und du hast Recht, es bezieht sich auf die Überschrift, alle Metaphern im Bezug auf Rauch und staub beziehen sich mehr oder weniger hierauf. Das ist dieser Gegensatz von Hoffnung und Hoffnungslosigkeit, der sich hier herauskristallisiert, passt auch zu Hiob und Jeremia, dann zu deinem Vers, es geht um das buchstäbliche in die Fußstapfen treten, mit einer staub- Metapher ausgedrückt.

Wink

_________________
There is nothing, neither good nor evil, but human thinking makes it so. (W. Shakespeare)
telephoni
Gast





BeitragVerfasst am: 10. März 2011 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

Also geht es denen richtig schlecht (V.5 und V.6), sehen aber dennoch Hoffnung (V.7)? Hä grübelnd
Xabotis



Anmeldungsdatum: 29.12.2010
Beiträge: 848

BeitragVerfasst am: 10. März 2011 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

teilweise, es ist eine Mischung aus Hoffnung und Hoffnung aufgeben, nicht speziell für schornsteinfeger, aber demonstrativ für jemandem dem es nciht gerade gut geht.
_________________
There is nothing, neither good nor evil, but human thinking makes it so. (W. Shakespeare)
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Gedichtsanalyse/Quellenanalyse nur im Präsens? 0 Gast 3073 08. Sep 2014 17:10
Philipp Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erich Kästner- Gedichtsanalyse 1 Gast 13248 19. März 2013 11:31
lutscher Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Epoche: Sturm und Drang Gedichtsanalyse Goethe 1 Zefanja111 5667 01. Nov 2012 16:38
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ich muss eine gedichtsanalyse und interpretation schreiben 1 lenaHB 4255 30. Sep 2012 11:31
Kelly Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge gedichtsanalyse 1 Gast 4232 15. Jun 2012 10:47
Sherlock Holmes Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Gedichtsanalyse: Der ungebetene Gast von Günter Kunert 25 Daniel1991 28404 15. Mai 2010 15:50
Noxare Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wichtig: Gedichtsanalyse 9 Zauberwürfel 206742 11. Jan 2011 19:48
[email protected] Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Georg Weerth : Arbeite (Gedichtsanalyse) 7 cks 21919 25. Feb 2019 16:07
Steffen Bühler Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge gedichtsinterpretation von Nelly Sachs: Chor der Geretteten 7 Xzibit 70034 24. Jan 2012 16:38
Hasi Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gedichtsanalyse "Der Abschied" v. J.W Goet 7 Gast 32555 15. Sep 2011 13:33
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Wichtig: Gedichtsanalyse 9 Zauberwürfel 206742 11. Jan 2011 19:48
[email protected] Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge gedichtsinterpretation von Nelly Sachs: Chor der Geretteten 7 Xzibit 70034 24. Jan 2012 16:38
Hasi Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge günter eich inventur gedichtsanalyse 5 laetitia86 67550 16. Nov 2006 01:55
Sirius Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gedichtsanalyse "Der Abschied" v. J.W Goet 7 Gast 32555 15. Sep 2011 13:33
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gedichtsanalyse Carpe Diem 0 Gast 32153 04. Okt 2010 19:51
mustang Letzten Beitrag anzeigen