RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Tucholsky "Liebespaar am Fenster" Textanalyse,Inte
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen
Autor Nachricht
Waldbewohnerin



Anmeldungsdatum: 02.01.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 02. Jan 2012 19:48    Titel: Tucholsky "Liebespaar am Fenster" Textanalyse,Inte Antworten mit Zitat

Ich brauche Hilfe bei der Analyse bzw der Interpreation des oben genannten Gedichts von Kurt Tucholsky.


In der Klausur darüber habe ich eine schlechte Note gehabt und jetzt möchte ich wissen ,was ich hätte besser machen können. Aufgabe war es dieses Gedicht mit einem von Heine zu vergleichen ( Auf den Flügeln des Gesanges ).
Gast11022013
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Jan 2012 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, Waldbewohnerin!

Dazu müsstest Du uns aber mitteilen, was in der Klausur nicht gut lief. Sonst kann man Dir auch nicht sagen, was besser zu machen wäre.


Schreib' mal bitte Deine Ideen aus der Klausur hier auf.
Waldbewohnerin



Anmeldungsdatum: 02.01.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 03. Jan 2012 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Ideen waren: -Unwirkliche Atmosphäre bei beiden Gedichten, das eine allerdings näher an der Realität,
-Ausblick in die Zukunft bei Tucholsky, bei Heine Genuß des Moments,
-Benutzung eines Kosenamens und direkte Rede an die Geliebte bei Heine, bei Tucholsky Rede des lyrischen Ichs, das in verschiedene Rollen schlüpft
-Alltägliche Situationen bei Tucholsky (nachbarin hängt Wäsche auf ,etc), bei Heine Eintauchen in eine Traumwelt, beidesmal jedoch Ausbruch aus dem Alltag.

Probleme hatte ich vor allem bei den Stilmitteln, ich habe kaum welche gefunden und wusste sie nciht richtig zuzuordnen.
Gast11022013
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jan 2012 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

Inwiefern herrscht in Tucholskys Gedicht eine unwirkliche Atmosphäre?
Stimmt es wirklich, dass Heines Gedicht einen gegenwärtigen Zustand beschreibt? Ist es nicht eher ein zukünftiger Zustand, der da erträumt wird? Eine Art "Paradies", das wiedergefunden werden soll?



Nachdem ich Deine beiden Fragen gelesen habe, sind es meines Erachtens (was nichts heißen muss) zwei Gründe, wieso Deine Klausur nicht so gut ausgefallen sein könnte:

Erstens stellst Du oftmals vage Behauptungen auf, begründest sie aber nur teilweise oder gar nicht (s.o.).

Zweitens sind die Gemeinsamkeiten (bzw. Unterschiede) der beiden zu vergleichenden Gedichte vor allem auf den jeweils epochentypischen Merkmalen zu begründen (Romantik - Neue Sachlichkeit), weshalb Deine Ideen zwar gar nicht allzu verkehrt sind, aber doch nur eher oberflächlich bleiben, wenn Du sie nur nennst, ohne sie in dieser Hinsicht zu untermauern/ zu begründen.

Viele Aspekte erscheinen in einem anderen Licht, wenn man sie in Hinblick auf die Epoche betrachtet (s.o.). Vielleicht waren Deine Ideen für den Lehrer oder die Lehrerin nicht genug in einen allgemeineneren Rahmen eingeordnet.

Verstehst Du, was ich meine? Wenn Du zum Beispiel schreibst, dass bei Tucholsky eine alltäglichere Situation vorherrscht, so kann das auch gar nicht verwundern (Neue Sachlichkeit, Gebrauchslyrik) und es ist quasi fast überflüssig, das extra zu erwähnen (es sei denn als Beispiel); Du hast es also zwar richtig erkannt, was das Gedicht auszeichnet, es aber nicht allgemeiner eingeordnet. So entsteht vielleicht der Eindruck, dass Du Dir nicht darüber klar bist, wie die einzelnen Auffälligkeiten einzuordnen/ zu bewerten sind.




Habt ihr denn beispielsweise die Epoche der Romantik explizit behandelt?
Waldbewohnerin



Anmeldungsdatum: 02.01.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 04. Jan 2012 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich verstehe was du meinst, jedoch haben wir über Tucholsky nicht wirklich gesprochen, ebensowenig wie über die neue Sachlichkeit. Romantik haben wir natürlich angesprochen, allerdings haben wir nie richtig die jeweiligen Epochen in eine Interpretation einbezogen (mit nie richtig meine ich, dass wir natürlich schon in der Deutung darauf geachtet haben aus welcher zeit es stammt, aber wir haben nicht explizit gesagt das und das ist absolut typisch für die und die Epoche).
Gast11022013
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jan 2012 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist natürlich schade, wenn sowas vorher nicht besprochen wird.

So ein Vergleich eignet sich aber natürlich aber trotzdem ganz gut dazu, um einzuschätzen, wie der Stoff (in diesem Fall: Romantik) von den Schülerinnen und Schülern aufgenommen wurde.

Intuitiv scheinst Du ja viele der Unterschiede auch erkannt zu haben.


An dieser Stelle weiß ich dann nicht so wirklich, wie ich das einschätzen soll. Ich müsste dann wohl doch die Klausur sehen, um Näheres sagen zu können. Meine Vermutung war halt, dass Du nicht genug auf das eingegangen warst, was im Unterricht besprochen wurde.


Aber da lag ich dann daneben.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Lockere naturnahe Strauchpflanzen - eine Interpretation 2 Heckenpflanzer 5521 27. März 2017 10:31
Heckenpflanzer Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Woher hast du diese Interpretation??? 1 Gast 3880 14. März 2017 09:08
Thomas Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Interpretation der Kurzgeschichte "Brief aus Amerika&qu 1 Gast 10505 30. Sep 2016 20:07
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kurt Tucholsky: Liebespaar am Fenster 1 Gast 9688 18. Sep 2016 21:35
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Textanalyse: Darf man in der Inhaltsangabe zitieren? 0 Gast 4974 17. Nov 2014 18:46
Wölfchen Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Mittagspause von Wolf Wondratschek 79 Gast 251025 03. Okt 2012 17:50
Gast1234 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Interpretation/Charakteristik ''Der Richter und sein Henker' 37 Gast 191061 07. Jan 2011 21:18
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Interpretation "Effi Briest" 30 bigosch16 77766 20. Jun 2005 15:20
Gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie schreibe ich eine Textanalyse 27 Deutschneeder 117762 19. März 2012 16:03
Kauzi Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Inhaltsangabe "Das Trockendock" - Stefan Andres 20 MissUnderground87 71336 23. März 2009 13:59
Gast Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Mittagspause von Wolf Wondratschek 79 Gast 251025 03. Okt 2012 17:50
Gast1234 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wichtig: Gedichtsanalyse 9 Zauberwürfel 206929 11. Jan 2011 19:48
[email protected] Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Interpretation/Charakteristik ''Der Richter und sein Henker' 37 Gast 191061 07. Jan 2011 21:18
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vergänglichkeit der Schönheit...Hausaufgabe 12 Dev!l 135576 03. März 2011 08:42
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wichtig: Analyse von Gebrauchs-/ Sachtexten 9 Zauberwürfel 119315 27. Feb 2011 18:10
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen