RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Ich mach ein Fernstudium: gut oder schlecht?
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Off-Topic
Autor Nachricht
Sonne



Anmeldungsdatum: 18.04.2010
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 18. Apr 2010 11:24    Titel: Ich mach ein Fernstudium: gut oder schlecht? Antworten mit Zitat

Ich habe vor einem Monat mit einem Fernstudium angefangen um meine Reifeprügung nachzuholen, ich bin ganz zuversichtlich und mir gehts auch wirklich gut dabei, nur manchmal steh ich an, und deshalb hab ich mich auch hier angemeldet weil ich viele tolle Ratschläge gelesen habe. Vielleicht macht ja noch irgendwer ein Fernstudium und wir könnten in Kontakt kommen, weil manchmal kann man wichtige Erfahrungen austauschen und zusammen lernen. lg Willkommen
engeltigerli
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Mai 2010 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich hole über die SGD seit Januar das Abi nach. Vielleicht willst du dich ja mal austauschen? Schreib mir einfach eine PN.

Liebe Grüße Augenzwinkern
ruri14



Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 244
Wohnort: Tirol

BeitragVerfasst am: 28. Nov 2010 10:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, na ich mache kein studium (bin erst 14) aber ich mache Heimschule, d.h. ich lerne zu Hause..

ist ja so ähnlich nur halt kein Studium sonder nomal Schule..

Bis bald..

Ihr könnt euch gerne bei mir melden1
Wink
Alien



Anmeldungsdatum: 04.05.2011
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 11. Mai 2011 14:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann nichts über ein fernstudium sagen, aber mich würde mal interessieren, ob der zeitaufwand höher oder geringer ist, als bei einem normalen klassischen Studium?!
Kann mir das einer von euch sagen?
Xabotis



Anmeldungsdatum: 29.12.2010
Beiträge: 848

BeitragVerfasst am: 11. Mai 2011 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

Was genau meinst du mit Zeitaufwand?
Den Zeitaufwand der Organisation?

Die Dauer des Studiums hat nichts mit dem Ort an sich zu tun, bzw. ob du aus dem Ausland kommst, da wirst du fast überall vor die gleichen Regeln gestellt, wie ein "Einheimischer".

Wink

_________________
There is nothing, neither good nor evil, but human thinking makes it so. (W. Shakespeare)


Zuletzt bearbeitet von Xabotis am 16. Mai 2011 20:17, insgesamt einmal bearbeitet
Alien



Anmeldungsdatum: 04.05.2011
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 16. Mai 2011 14:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ich meinte den Zeitaufwand in punkto Semesterwochenstunden beispielsweise. ich wollte wissen, ob die Anzahl an SWS gleich ist, wie bei einem "normalen" Studium.

Oh mann Hammer
Xabotis



Anmeldungsdatum: 29.12.2010
Beiträge: 848

BeitragVerfasst am: 16. Mai 2011 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

Gut, dann ist deine Frage ja beantwortet. (s.o.)

Wink

_________________
There is nothing, neither good nor evil, but human thinking makes it so. (W. Shakespeare)
Alien



Anmeldungsdatum: 04.05.2011
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 18. Mai 2011 12:20    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich für meinen Teil sehe die Frage nicht als beantwortet. Wenn du es besser weist, kannst du mir die Antwort ja geben Gott
Xabotis



Anmeldungsdatum: 29.12.2010
Beiträge: 848

BeitragVerfasst am: 18. Mai 2011 18:24    Titel: Antworten mit Zitat

Xabotis hat Folgendes geschrieben:

Die Dauer des Studiums hat nichts mit dem Ort an sich zu tun, bzw. ob du aus dem Ausland kommst, da wirst du fast überall vor die gleichen Regeln gestellt, wie ein "Einheimischer".

Wink

_________________
There is nothing, neither good nor evil, but human thinking makes it so. (W. Shakespeare)
Schtromberg



Anmeldungsdatum: 10.01.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 10. Jan 2012 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ich studiere zwar klassisch an einer Hochschule, würde jedoch darauf tippen, dass offiziell der gleiche Zeitaufwand kalkuliert wird, praktisch aber weniger Zeit benötigt bzw. aufgebracht wird.

Von meinem Studium kann ich behaupten, dass mindestens 50% der Zeit, die man in den Vorlesungen sitzt, verschwendete Zeit ist - jedenfalls, was das Bestehen der Klausuren betrifft. Dazu kommen Wege, die zurückgelegt werden müssen, um überhaupt zur Uni zu kommen.

Allerdings habe ich eine Doppelbelastung, weil meine Schwester gerade ein Kind bekommen hat. Ich helfe da gerne, zum Beispiel war ich letzte Woche einen Kindersitz kaufen. Ich hab natürlich keine Ahnung von dem zeug, also wars der falsche und ich musste Kindersitz Nummer zwei abholen... aber ich schweife ab...

Wenn ich einen Tag mal komplett zu Hause bleibe bin ich deutlich produktiver. Sitze ich dagegen lange im Vorlesungssaal, höre ich immer weniger zu und nach spätestnes der zweiten Vorlesung bleibt auch nichts mehr hängen.


Zuletzt bearbeitet von Schtromberg am 25. Jan 2012 16:58, insgesamt einmal bearbeitet
Gast11022013
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Jan 2012 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

Andererseits könnte man aber auch argumentieren, dass man vllt. nachlässiger wird, wenn man nie irgendwo pünktlich erscheinen muss. Mir jedenfalls geht das so: Manchmal ist es auch gut, wenn man sich ein bisschen zusammenreißen muss um aufzupassen.
helga



Anmeldungsdatum: 08.03.2012
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 30. März 2012 09:29    Titel: Antworten mit Zitat

Xabotis hat Folgendes geschrieben:
Was genau meinst du mit Zeitaufwand?
Den Zeitaufwand der Organisation?

Die Dauer des Studiums hat nichts mit dem Ort an sich zu tun, bzw. ob du aus dem Ausland kommst, da wirst du fast überall vor die gleichen Regeln gestellt, wie ein "Einheimischer".

Wink


Ich komme zB. aus Ausland und was mich hier in Dt.land wundert, dass es hier etwas schwieriger ist zu studieren, wenn man schon einen Job hat. Wo ich herkomme, kann man alles berugsbegleitend studieren - d.h. dass man statt Wochentagen nur an einem Samstag Vorlesungen besuchen soll. Ich wollte hier Literatur studieren und als ich nachgefragt habe, ob es berufsbegleitend möglich ist, war die Frau sowas von überrascht, dass ich dann schon etwas verwirrt wurde...könnte ich dann vllt ein Fernstudium machen?


Zuletzt bearbeitet von helga am 11. Apr 2012 09:48, insgesamt einmal bearbeitet
Gast11022013
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Apr 2012 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, helga,

sicherlich wäre ein Fernstudium dann eine Alternative für Dich, wobei ich nicht glaube, dass das wesentlich weniger Arbeitsaufwand ist.


Was mir noch einfällt: Hast Du dann mal über ein duales Studium nachgedacht?
helga



Anmeldungsdatum: 08.03.2012
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 10. Apr 2012 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

Dennis2010 hat Folgendes geschrieben:
Hallo, helga,

sicherlich wäre ein Fernstudium dann eine Alternative für Dich, wobei ich nicht glaube, dass das wesentlich weniger Arbeitsaufwand ist.


Was mir noch einfällt: Hast Du dann mal über ein duales Studium nachgedacht?


was ist ein duales studium? smile ist das so berufsbegleitend? ich gucke jetzt gleich nach!


Zuletzt bearbeitet von helga am 16. Apr 2012 09:47, insgesamt einmal bearbeitet
Gast11022013
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Apr 2012 11:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, helga,

es gibt da verschiedene Varianten, die Du hier ganz gut dargestellt findest:

http://de.wikipedia.org/wiki/Duales_Studium
helga



Anmeldungsdatum: 08.03.2012
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 18. Apr 2012 11:20    Titel: Antworten mit Zitat

Dennis2010 hat Folgendes geschrieben:
Hallo, helga,

es gibt da verschiedene Varianten, die Du hier ganz gut dargestellt findest:

http://de.wikipedia.org/wiki/Duales_Studium



super, danke für die infos
Palina



Anmeldungsdatum: 28.04.2012
Beiträge: 2
Wohnort: nähe Heilbronn

BeitragVerfasst am: 28. Apr 2012 14:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hi!

Was ihr alle für tolle Sachen macht! Wow! Ich möchte gerne übers Fernstudium mein Abi nachholen und bin noch am grübeln welche Fernschule die richtige wäre...

Liebe Grüße
Palina
ClausSiebenlist



Anmeldungsdatum: 09.06.2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 26. Jun 2013 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

ich mache auch ein fernstudium bei der ils. find das ne gute sache. grade wenn man nichts zu tun hat, sollte man sich aufs lernen konzentrieren. besser als fern zu schauen oder sonst was in der art. man lernt eben nie aus smile
Amélie Poulain



Anmeldungsdatum: 11.08.2013
Beiträge: 7
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 11. Aug 2013 11:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

ein Freund von mir hat an der Fernuni Hagen ein BWL Studium begonnen und war damit sehr unzufrieden, weil es viel größerer Zeitaufwand ist, als an einer Präsenzuni. Man muss sehr viel Selbstdisziplin besitzen, um voranzukommen, da es keine Seminare gibt, die man besuchen kann. Nur zu Hause lernen, kann nicht jeder. Manche benötigen feste Richtlinien. Ich habe schon oft gehört, dass viele daran gescheitert sind.
helga



Anmeldungsdatum: 08.03.2012
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 07. Feb 2014 15:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, eine weitere Schwierigkeit sind aber natürlich auch die Kosten, die dafür anfallen. Klar, kostet ein Präsenzstudium auch Semesterbeiträge, aber an so einer Fernuni sind die Gebühren doch noch um einiges höher. Das hat mir zumindest kürzlich eine Kollegin bei meinem Nebenjob in einem Büroservice in München erzählt, die dort auch abends einen Zweitjob hat, damit Sie sich ihr Studium finanzieren kann.

Werbelink entfernt. Steffen
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Off-Topic

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Grammtik sehr schlecht - wie vorgehen? 2 max91 595 24. Okt 2018 11:24
Grammar Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ich mach mal hier ein neues THema auf 0 Crazy 2123 22. Feb 2010 17:59
Crazy Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Grammtik sehr schlecht - wie vorgehen? 2 max91 595 24. Okt 2018 11:24
Grammar Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ich mach mal hier ein neues THema auf 0 Crazy 2123 22. Feb 2010 17:59
Crazy Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Ich mach mal hier ein neues THema auf 0 Crazy 2123 22. Feb 2010 17:59
Crazy Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Grammtik sehr schlecht - wie vorgehen? 2 max91 595 24. Okt 2018 11:24
Grammar Letzten Beitrag anzeigen