RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Asterix im Konjuktiv
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Grammatik
Autor Nachricht
Mire
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Mai 2012 17:33    Titel: Asterix im Konjuktiv Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo,

wie wird der folgende Satz vervollständigt?
Sie (Asterix und Obelix) hätten nur Angst davor, dass der Himmel ihnen auf den Kopf falle/ fallen würde/ fälle.




Meine Ideen:
Müsste es nicht "fälle" (K II) heißen, weil eine Aussage als unwahr angesehen wird?
Sherlock Holmes



Anmeldungsdatum: 30.04.2012
Beiträge: 83

BeitragVerfasst am: 04. Mai 2012 19:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

die beiden Konjunktiv Fälle heißen so:

Konjunktiv 1: Etwas ist geschehen, aber man erfährt es nur durch Weitersagen oder Ähnliches: "Der Täter behauptete, er sei die ganze Zeit in einer Kneipe gewesen."

Konjunktiv 2: Etwas ist nicht geschehen, aber man malt sich den Fall aus: "Wäre der Bus nicht von Bäumen gebremst worden, er wäre den ganzen Hang hinuntergerutscht."

Kannst du jetzt dein Satz bilden?

Gruss Holmes
oberhaenslir



Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beiträge: 747

BeitragVerfasst am: 05. Mai 2012 06:37    Titel: Konjunktiv & Konditional Antworten mit Zitat

.

Konjunktiv:
Sie sagen, Asterix und Obelix hätten nur Angst davor, dass ihnen der Himmel auf den Kopf falle.
Sie sagten, Asterix und Obelix hätten nur Angst davor gehabt, dass ihnen der Himmel auf den Kopf gefallen sei.

Konditional:
Wenn es so weiterginge, hätten Asterix und Obelix Angst davor, dass ihnen der Himmel auf den Kopf fiele.
Wenn es so weiterginge, hätten Asterix und Obelix Angst davor, dass ihnen der Himmel auf den Kopf fallen würde.

.
Anette
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Jun 2012 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, oberhaenslir. Bring den Leuten hier doch nicht ständig falsche Dinge bei.

"hätten" ist jeweils Konjunktiv II.
"auf den Kopf falle" und "gefallen sei" ist Konjunktiv I.
"auf den Kopf fiele" ist Konjunktiv 2, KEIN "Konditional"!
"auf den Kopf fallen würde" ist die Ersatzform des Konjunktivs I.

Nur diese letzte Version, also die mit "würde", wird manchmal als "Konditional" bezeichnet.

Das, was Sherlock Holmes geschrieben hat, stimmt. Das, was du geschrieben hast, ist Blödsinn und würde jedem in der Schule eine schlechte Note einheimsen!

Warum kannst du es nicht lassen, anderen Forumsteilnehmern, nicht nur hier, sondern auch anderswo, falsche Dinge beibringen zu wollen?
oberhaenslir



Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beiträge: 747

BeitragVerfasst am: 09. Jun 2012 15:55    Titel: Konjunktiv / Konditional Antworten mit Zitat

Mire hat Folgendes geschrieben:
Meine Frage:
Hallo,

wie wird der folgende Satz vervollständigt?
Sie (Asterix und Obelix) hätten nur Angst davor, dass der Himmel ihnen auf den Kopf falle/ fallen würde/ fälle.

Meine Ideen:
Müsste es nicht "fälle" (K II) heißen, weil eine Aussage als unwahr angesehen wird?



Nochmals:

Konjunktiv (weil indirekte Rede):
Man sagt, Asterix und Obelix hätten im Freien manchmal Angst, dass ihnen der Himmel ihnen auf den Kopf falle.

Konditional:
Wenn man es ihnen einreden würde, hätten Asterix und Obelix manchmal Angst, dass ihnen im Freien der Himmel auf den Kopf fallen könnte.

.
oberhaenslir



Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beiträge: 747

BeitragVerfasst am: 09. Jun 2012 15:58    Titel: KI und KII ein grammatischer Unsinn Antworten mit Zitat

Anette hat Folgendes geschrieben:
Nein, oberhaenslir. Bring den Leuten hier doch nicht ständig falsche Dinge bei.

"hätten" ist jeweils Konjunktiv II.
"auf den Kopf falle" und "gefallen sei" ist Konjunktiv I.
"auf den Kopf fiele" ist Konjunktiv 2, KEIN "Konditional"!
"auf den Kopf fallen würde" ist die Ersatzform des Konjunktivs I.

Nur diese letzte Version, also die mit "würde", wird manchmal als "Konditional" bezeichnet.

Das, was Sherlock Holmes geschrieben hat, stimmt. Das, was du geschrieben hast, ist Blödsinn und würde jedem in der Schule eine schlechte Note einheimsen!

Warum kannst du es nicht lassen, anderen Forumsteilnehmern, nicht nur hier, sondern auch anderswo, falsche Dinge beibringen zu wollen?



Weil die Unterscheidung in KI und KII ein grammatischer Unsinn ist und der Konditional nicht abgeschafft gehört. Ich habe das Recht, mich dagegen zu wehren, und werde dies weiterhin tun.
Anette
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jun 2012 22:19    Titel: Antworten mit Zitat

oberhaenslir,
hier im Forum fragen Leute nach, die die Antworten auf ihre Fragen z.B. für die Schule brauchen. Und wegen deiner falschen Antworten, die nicht den Grammatiken und Schulbüchern entsprechen, bekommen diese Leute dann schlechte Noten oder fallen durch einen Test durch. Und das nur, weil du so starrköpfig bist und dich gegen das wehrst, was in Grammatiken und Schulbüchern steht. Wieso maßt du dir an, es besser zu wissen als all diese Bücher? Wieso maßt du dir an, den Hilfesuchenden hier und in anderen Foren falsche Antworten zu geben? Hat dir vielleicht jemand in der Schule das mit dem angeblichen "Konditional" falsch beigebracht, und jetzt willst du dich an anderen dafür rächen? Big Laugh

Außerdem: "Konditional" bezeichnet nicht Verbformen wie "hätte", "ginge" oder "sähe"; "Konditional" bezeichnet in manchen Grammatiken die Formen "würde haben", "würde gehen" oder "würde sehen". Und wir sind uns ja wohl einig, dass "hätte" stilistisch und grammatisch schöner ist als "würde haben"! Warum also verteidigst du so stur deinen geliebten "Konditional", der im Deutschen sowieso gar nicht existiert?

Und die Verbformen, die du fälschlich als "Konditional" bezeichnest, die aber richtig "Konjunktiv II" heißen, will niemand abschaffen, keine Angst.
Sherlock Holmes



Anmeldungsdatum: 30.04.2012
Beiträge: 83

BeitragVerfasst am: 10. Jun 2012 08:44    Titel: Antworten mit Zitat

@Anette

Ich denke mal oberhänslir hat jetzt gemerkt, dass ihr unterschiedlicher Meinungen seid. Um hier einen Streit aus den Weg zu gehen, empfehle ich: Ignorieren und vergessen.

Schließlich macht ja jeder Fehler Augenzwinkern.

Mit freundlichen Grüßen

Sherlock
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Grammatik