RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
"flitterwochen, dritter tag" gabriele wohmann
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen
Autor Nachricht
gast123
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Sep 2005 07:00    Titel: "flitterwochen, dritter tag" gabriele wohmann Antworten mit Zitat

hallo!

vielleicht wäre jemand so nett und würde sich meine interpretation zu folgender kurzgeschichte durchlesen... verbesserungen sind gern gesehn! smile

Flitterwochen, dritter Tag
- Gabriele Wohmann -
Reinhard am dritten Tag gegen fünf, auf der Bierkneipenterrasse: du wirst deine Arbeit aufgeben. Du wirst einfach kündigen. Es warfast windstill, die Luft feucht. Ich kam aber nicht ganz dahinter, ob es mir richtigbehagte. Ich starrte immer weiter den Mann mit der Warze an. Reinhard hob sein Glas, trank mir zu, mit irgendeinem Trinkspruch auf unsere Zukunft. Die Warze sah wie ein Polyp aus. Reinhard schlug vor, so wie jetztan der See auch später regelmäßig abends spazieren zu gehen. Ja. Warum nicht? Schließlich: die Wohnung mit ihrer günstigen Lage. Unterm Hemd würde die Warze sich auch bemerkbar machen. Sie war mehr als einen Zentimeter lang. Seitlich vom Schlüsselbein stand sie senkrecht ab. Prost, Schatz, Cheerio! Vielleicht, bei diesem Unmaß, hieß das nichtmehr Warze, was ich immer noch anstarrte. Liebling, he! Wir sind getraut! Du und ich,wir zwei – was man sich so zunuschelt kurz nach der Hochzeit. ReinhardsLieblingsgerichte, dann meine. Durch die Fangarme sah die Warze einer Narrenkappeähnlich. Die Wohnung werden wir nachdeinem Geschmack einrichten: der Garten – bloß Wildnis. Tee von Reinhards Teegroßhändler. Nett, so einig zu sein. Abwegiges Grau der See, und mein zweites Glas leer. Die Oberfläche der Warze warkörnig, wie die Haut auf Hühnerbeinen. Reinhard hat noch zwei Stella Artois bestellt, ich fühlte nun doch ziemlich genau, dass es mir zusagte, das Ganze. Bier, dieseWitterung, dies bemerkenswerte Meer und unser Gerede über alles, zum Beispiel: Hauptsache, du bist dein blödes Büro los. Das schrundige Ding auf der Schulter, erstarrtes Feuerwerk, stand nicht zur Debatte. Reinhard schützte wiedermal ein Schiff vor und starrte durchs Fernglas runter auf den Strand. Gewitter stand unmittelbar bevor, unser Zusammenleben auch, auch Abendspaziergänge, Teebestellungen, Leib-gerichte, die Warze war immer noch sichtbar nun unterm Hemd, das der Mann anzog.Antonio Gaudi hätte sie geträumt haben können. Reinhard redete, und ich habe eine zeitlang nicht zugehört, weil ich – ich hätte schon ganz gern gewusst, ob das nicht wehtat, wenn mehr als nur ein Hemd auf die Warze Druck ausübte. Organisation, Schatz, sagte Reinhard, und er ist nicht nur billiger bei diesem Großhändler, es ist einfach besserer Tee. Weitere Stella Artois, die Schwüle war mir recht, das Meer lieb und wert, egal Reinhards Seitensprünge durchs Fernglas. Die leicht bekleidete Krake, der vertrauliche Vielfuß, Verruca die Warze. Freust du dich, Schatz? Reinhard war mir jetzt näher. Auf alles, Schatz? Und was manso sagt. Es war nett. Der Mann mit der neukatalanischen Warzebezahlte. Dann verstaute er sein Fernglas in einem etwas abgeschabten Lederetui. Er stand auf. Da stand auch ich auf. Der Mann mit der Warze bahnte sich den besten Weg zwischen den Korbsesseln. Ich hinterher. Er brauchte nicht weiter auf mich zu warten, ich habe kaum gezögert , er wartete, wieder mirzugekehrt, die Warze, das Wappen, er wartete, Reinhard wartete, mein Mann mit der Warze.

--
Inhaltsangabe rausgenommen.
--

die zeilenangaben sind vielleicht ein bisschen seltsam, aber auf meinem blatt geht die geschichte über 2 seiten! Augenzwinkern

also, wär schön, wenns sich mal jemand anschauen könnte... danke!!! smile
ale



Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 86
Wohnort: Hessen, in der nähe von marburg

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2005 15:34    Titel: Antworten mit Zitat

huch das machen wir bei uns in der klasse auch momentan...
irgendwie haben wir bei uns etwas ganz anderes herausinterpretiert.... grübelnd

_________________
sig kommt bald
gast123
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Sep 2005 16:48    Titel: Antworten mit Zitat

was habt ihr denn interpretiert?!
du machst mir angst...Augenzwinkern
ale



Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 86
Wohnort: Hessen, in der nähe von marburg

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2005 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

wir haben uns z.B. die frage gestellt, warum sie diese warze erst jetzt bemerkt.wir sind zum entschluss gekommen, dass sie nach der Hochzeit sein wahres Gesicht kennen lernt.vorher scheint er erin anderer mensch gewesen zu sein.er wartet nicht mehr auf sie, plant ihr leben, bestimmt einfach, dass sie ihren beruf aufgeben soll...
Zitat:
Hauptsache, du bist dein blödes Büro los
wer weiß denn, ob die frau ihren job gern hatte?,möchte dieses typische klischee, dass die frau am herd steht und die wohnung einrichtet und er möchte die männeraufgaben übernehmen usw.
Das Verhalten ihres mannes spiegelt sich in der warze wieder....sie vergleicht ihn sozusagen damit....
und noch dazu: obohl sie sagen könnte, dass es ein fehler war ihn zu heiraten (z.B. schaut er anderen frauen hinterher),trottet sie ihm trotzdem hinterher.
obwohl ich finde, dass deine interpretation auch einen guten sinn hat.
Ich denke auch nicht , dass daran was falsch ist oder so.
ich glaube das reicht.... Augenzwinkern
Ich hoffe, dass ich dich nicht unsicher gemacht habe....

das war (fast) die interpretation bei mir heute in der schule....

lg
ale Wink

_________________
sig kommt bald
gast123
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Sep 2005 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

ale hat Folgendes geschrieben:
wir haben uns z.B. die frage gestellt, warum sie diese warze erst jetzt bemerkt.wir sind zum entschluss gekommen, dass sie nach der Hochzeit sein wahres Gesicht kennen lernt.vorher scheint er erin anderer mensch gewesen zu sein.


stimmt, die frage hab ich mir bisher noch nicht gestellt...

Zitat:
er wartet nicht mehr auf sie, plant ihr leben, bestimmt einfach, dass sie ihren beruf aufgeben soll...


das hab ich ja genauso beschrieben...

Zitat:
Zitat:
Hauptsache, du bist dein blödes Büro los
wer weiß denn, ob die frau ihren job gern hatte?,möchte dieses typische klischee, dass die frau am herd steht und die wohnung einrichtet und er möchte die männeraufgaben übernehmen usw.
Das Verhalten ihres mannes spiegelt sich in der warze wieder....sie vergleicht ihn sozusagen damit....


denke ich, hab ich auch soweit...

Zitat:
und noch dazu: obohl sie sagen könnte, dass es ein fehler war ihn zu heiraten (z.B. schaut er anderen frauen hinterher),trottet sie ihm trotzdem hinterher.


hier muss ich allerdings widersprechen! Augenzwinkern ich finde "trotten" passt hier ganz und gar nicht, denn plötzlich nennt sie ihn ja am ende "MEIN mann mit der warze" und sie schreibt, sie habe nur kurz gezögert. ich denke, dass das auch auf die positiven aspekte der beziehung anspielen soll - und was sollte denn die autorin mit dem text ausdrücken wollen, wenn die frau, so wie du meinst, total unglücklich ihm hinterher trottet?

Zitat:
obwohl ich finde, dass deine interpretation auch einen guten sinn hat.
Ich denke auch nicht , dass daran was falsch ist oder so.
ich glaube das reicht.... Augenzwinkern
Ich hoffe, dass ich dich nicht unsicher gemacht habe....


das macht mir doch wieder ein wenig mut!Augenzwinkern

bin gespannt auf deine antworten...
ale



Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 86
Wohnort: Hessen, in der nähe von marburg

BeitragVerfasst am: 13. Sep 2005 13:45    Titel: Antworten mit Zitat

also, sie kannte ihren mann wohl anders, als sie ihr jetzt vor sich sich stehen hat. smile
er sieht sie ja nicht so wie vorher....deswegen hat unser lehrer gemeint, dass sie es wohl bereut hat, ihn zu heiraten.aber positive aspekte reinzubringen kann sicherlich nicht schaden. smile sie sagt zwar: mein mann mit der warze, jedoch zweifelt sie immer noch, ob sie das richtige getan hat. ich finde, dass diese frau einfach nicht mehr sich mit dem thema zu beschäftigen versucht und damit die kurzgeschichte auch zu ende ist. ich schätz die frau als ein ruhigeres wesen ein, die alles so nimmt wie es kommt.

bin mal gespannt wie dein lehrer es findet.
Hoffentlich schreibst du das dann mal hier hin. würde mich nämlich mal interessieren.Und mal so aus interesse. wo kommst du her?finds verblüffend, dass wir grade dasselbe thema behandeln....

lg
ale

_________________
sig kommt bald
gast123
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Sep 2005 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

ale hat Folgendes geschrieben:

bin mal gespannt wie dein lehrer es findet.
Hoffentlich schreibst du das dann mal hier hin. würde mich nämlich mal interessieren.Und mal so aus interesse. wo kommst du her?finds verblüffend, dass wir grade dasselbe thema behandeln....


er fands total super!!! Tanzen
ich war wahrscheinlich wieder mal bloß zuuu unsicher...smile

achja, hallo ale Wink ich bins babelfish! Augenzwinkern
ale



Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 86
Wohnort: Hessen, in der nähe von marburg

BeitragVerfasst am: 13. Sep 2005 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

hui, hi babelfish.... Big Laugh
na das ist ja prima, wenn ers gut fand! smile

_________________
sig kommt bald
Gast






BeitragVerfasst am: 14. Sep 2005 13:05    Titel: Antworten mit Zitat

ale hat Folgendes geschrieben:

Hoffentlich schreibst du das dann mal hier hin. würde mich nämlich mal interessieren.Und mal so aus interesse. wo kommst du her?finds verblüffend, dass wir grade dasselbe thema behandeln....

lg
ale


wir ham den text ejtzt auch gekriegt. liegt glaub ich am zentralabitur. in klasse 12 müssen auch alle schulen das gleiche buch lesen. is echt mist mit diesem zentralabi... unglücklich
ale



Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 86
Wohnort: Hessen, in der nähe von marburg

BeitragVerfasst am: 14. Sep 2005 22:03    Titel: Antworten mit Zitat

@gast wie alt bist du denn?welche klasse, jahrgangsstufe?
bin in der 10 und ein wenig verwundert, dass man das noch in höheren klassen macht....

_________________
sig kommt bald
Kathi1301



Anmeldungsdatum: 15.09.2005
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2005 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

wir behandeln auch zur Zeit diese Kurzgeschichte in Deutsch und haben die Hausaufgabe bekommen die Geschichte nochmal aus der Sicht des Mannes zu schreiben grübelnd Könnte mir da jemand vielleicht ein paar Tipps zu geben??

Ich hab mir zwar auch schon Gedanken gemacht, allerdings ist da noch nicht so viel bei rausgekommen Augenzwinkern


vielleicht hat ja jemand von euch eine gute Idee??? Wink
gast123
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Sep 2005 06:54    Titel: Antworten mit Zitat

@kathi: oh, die aufgabe kommt mir so bekannt vor...Augenzwinkern
am besten du lässt ihn ziemlich arrogant rüberkommen, kaum interessiert in seine frau - es gibt dort viele möglichkeiten.... zb könntest du schreiben, dass er immer mal wieder bemerkt, dass sie kaum reagiert und ihn nur anstarrt, dann könnte das zb
1. ihm egal sein, er ignoriert das "sonderbare" verhalten seiner frau od
2. er überlegt sich kurz einen grund für das abwesende erscheinen seiner frau, wie zb dass sie sich ja erst an die neue situation (arbeit aufgeben...) gewöhnen muss!
so kannst du eigentlich en bisschen mit der geschichte "rumspielen"! smile

@ale: bin ja jetzt jg 11. und wir machen kurzgeschichten eigentlich um die zeit zu überbrücken, bis alle mit der lektüre durch sind... und schreiben dann auch gleich unsre erste klausur über kurzgeschichten!


lg

babelfish
ale



Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 86
Wohnort: Hessen, in der nähe von marburg

BeitragVerfasst am: 17. Sep 2005 18:58    Titel: Antworten mit Zitat

huch lustig....naja wir machens halt weil wir das nun etwas anders angehen sollen als vorher und so blablabla

man muss ihn richtig egoistisch darstellen...ebenso das er gar nix realisiert,das er durchs fernglas schaut und damit andern mädels hinterherschaut und so weiter.eigentlich hat das in fast allen punkten babelfish angesprochen, aber naja
ja bei der geschichte kann man richtig kreativ sein smile
musste die aufgabe nicht so in dem sinne machen....wir sollten ihren mann eher beschreibenund so...aber aus seiner sicht hätte ich auch gern mal geschrieben...

_________________
sig kommt bald
Babsi
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Sep 2005 21:47    Titel: zu der tollen Kurzgeschichte Antworten mit Zitat

Hey,
ich war ein wenig unsicher, wie ich die Geschichte interpretieren sollte und bin deswegen mehr zufällig auf diese seite gekommen.
Wollte mal gucken, was andere so darüber denken, ist für mich sowas wie eine vorbereitung auf die Klausur, die ich Montag schreibe. grübelnd
kann deutsch ganz gut und hab irgendwie ein paar andere ansichten zu der frau in der geschichte und dem mann.

und nochwas: mir ist aufgefallen, dass viele von euch sagen, dass der mann anderen frauen hinterherschaut. das kann man so aber nicht sagen, weil in der geschichte gesagt wird, dass er schiffe beguckt.
da kann man sicherlich was reininterpretieren, aber da sollte man vorsichtig sein, ebenso, wie bei der darstellung des mannes. bestimmt ist er in gewisser weise egoistisch, aber die frau scheint da ja auch keinen wirklichen protest dagegen zu hegen, sonst würde sie ja vielleicht sich gegen seine meinungen stellen.

außerdem habt ihr den anscheinend fehlenden körperkontakt nicht erwähnt, denn wenn dieser stattfinden würde, dann wüsste die frau bestimmt, ob die warze schmerzt, wenn man starken druck auf sie ausübt.
das kann man wiederrum als druck auf die seele und auf die empfindungen des menschen deuten...

oh man, deutsch ist nicht ganz einfach und eindeutig... grübelnd
ich schreib einfach mal irgendwas hin!

naja, ich geh jetzt dann mal. bis dann BABSI Wink
ale



Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 86
Wohnort: Hessen, in der nähe von marburg

BeitragVerfasst am: 24. Sep 2005 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

da muss ich widersprechen:
Zitat:
das Meer lieb und wert, egal Reinhards Seitensprünge durchs Fernglas
an der stelle sieht man,dass er anderen frauen hinterherschaut!
_________________
sig kommt bald
gast123
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Sep 2005 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

auch hier

Zitat:
Reinhard schützte wiedermal ein Schiff vor und starrte durchs Fernglas runter auf den Strand.


wird deutlich, dass er nicht nach den schiffen sieht, sondern dies nur "vorschützt" (also "vorgibt") zu tun.
ale



Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 86
Wohnort: Hessen, in der nähe von marburg

BeitragVerfasst am: 25. Sep 2005 13:35    Titel: Antworten mit Zitat

genau Thumbs up!

habe ich jetzt eben net mehr gesehen!

_________________
sig kommt bald
Gast






BeitragVerfasst am: 25. Sep 2005 20:21    Titel: Antworten mit Zitat

hallo ihr!!
wir haben die kurzgeschichte auch grad in deutsch.
wir sollen aber kommunikationsstörungen anhand von textbeispielen mit fachbegriffen erklären.... kann mir da jemand helfen????
krieg das alleine nicht hin
thx schonma
ale



Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 86
Wohnort: Hessen, in der nähe von marburg

BeitragVerfasst am: 26. Sep 2005 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

wo liegt denn dort genau das Problem?
_________________
sig kommt bald
gast5
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2005 09:55    Titel: Antworten mit Zitat

hallo ich hab die kurzgeschichte auch grade in deutsch und wir sollen besonder das erzählsystem berücksichtigen,kann mir da jemand helfen,was man da genau zu schreiben könnte???
gast
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2005 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

wir haben sie doch auch jez in deutsch muss ja sagen super seite hier aber man kann die sachen die man braucht auch aus googeln...dann findet man garantiert das was man braucht z.B. unter 4teachers.de oder schoolwork.de bloß keine angst vor suchmachinen so braucht ihr nicht auf antworter zu warten...

was michinteressieren würde in welche schule du gehst??
abraxas
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 19.07.2004
Beiträge: 870

BeitragVerfasst am: 28. Sep 2005 22:56    Titel: Antworten mit Zitat

gast hat Folgendes geschrieben:
wir haben sie doch auch jez in deutsch muss ja sagen super seite hier aber man kann die sachen die man braucht auch aus googeln...dann findet man garantiert das was man braucht z.B. unter 4teachers.de oder schoolwork.de bloß keine angst vor suchmachinen so braucht ihr nicht auf antworter zu warten...

danke für das Lob... hören wir selten! Mit Zunge
Wenn mehr Leute Suchmaschinen und (ja, sowas GIBTS noch) Wörterbücher aus echtem Papier benutzen würden, würde das auch uns entlasten... aber naja - wir wollen ja nicht arbeitslos werden... Augenzwinkern (Naja ich studier zwar und arbeite nebenher als Kellner/Barmann... von daher keine Gefahr... aber... tja...)

An die fragenden Gäste:
Habt ihr denn in der Schule nicht die Fachbegriffe für derartige Störungen durchgenommen? Ansonsten glaub ich kaum, dass ihr danach gefragt werden würdet!... Es könnte ja mal helfen einen Mitschüler zu fragen oder sogar den Lehrer. Ansonsten kannst Du schauen, ob Du bei www.wikipedia.de fündig wirst!

Das Erzählsystem einer Geschichte? Da bin ich jetzt auch überfragt. Was ist denn an der Geschichte besonders auffällig? Wechselt der Autor die Erzählperspektiven oder -zeiten? Ist etwas besonderes in der ART des Erzählens auffällig, dass darauf schließen lassen könnte, dass der Autor damit etwas bestimmtes bezweckt?

_________________
Stell Dir vor es geht und keiner kriegts hin.
ale



Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 86
Wohnort: Hessen, in der nähe von marburg

BeitragVerfasst am: 29. Sep 2005 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

hi ihr, war momentan mal zu faul zum posten großes sorry an der stelle Gott
abraxas so in der richtung haben wir das auch gemacht....wir haben geschaut wie sie z.B. aus ihrem mann und dem mann mit der warze sozusagen 2 personen macht....das kann man aber so ziemlich verschieden auslegen....naja
lg
ale

_________________
sig kommt bald
Gast112
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Okt 2005 21:15    Titel: Klausur Antworten mit Zitat

hallo,
also ich muss dazu sagen ich bin in der 13ten und hatte den Text heute als Klausur da kann man dran verzweifeln wenn man den vorher nie gesehen hat und nur drei stunden zeit hat... aber eure Interpretationen haben mir im nachhinein sehr geholfen danke.

lieben gruß
[email protected]
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Okt 2005 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

Den Text hatte ich in der Arbeit... hab ich mit 5+ verhauen. Shit!!!
TheLordOfWeed
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Okt 2005 22:57    Titel: Antworten mit Zitat

also noch was an ale

der mann geht nicht fremd.
seitensprünge kann auch einfach anders abgelenkt heißen und würde besser in der kurzgeschichte passen.
er schaut durchs fehrnglas weil er sich gerade nicht wirklich für die frau interessiert. er hat das was er sagen wollte gesagt, und ist zufrieden mit sich.

das vortäuschen kommt dann daher, weil er nicht weiter weiß.
sie gibt keine antworten, was ihn stuzig macht. und so eine stille ist nicht zu ertragen, für so ein ego wie ihn.
deswegen gibt er vor auf die schiffe zu achten.


MFG TheLordOFWeed
würde gerne auf antworten mich freuen
Gast






BeitragVerfasst am: 06. Nov 2005 14:34    Titel: Antworten mit Zitat

ja aber es wird nicht direkt gesagt
deshalb würde es in ner klausur als fehler bewertet

wir haben die geschichte letztens als klausurtext bekommen
ich find sie ziemlich doof
naja hab gerade ne schöne analyse davon gefunden
http://www.schoolwork.de/kurzgeschichte/flitterwochen_wohmann.php
naja wir mussten sie genau auf die kommunikation hin analysieren mit schulz v.thun, watzlawik und so
anne
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Dez 2005 19:51    Titel: flitterwochen dritter tag Antworten mit Zitat

-- auf wunsch des Verfassers herausgenommen --
Taddel
Gast





BeitragVerfasst am: 14. März 2006 14:51    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu! Man, ihr seid ja richtig gut hier. Big Laugh Also ich hab heute eine Klausur über diese Kurzgeschichte schreiben dürfen; bin in der 13. Klasse. Wir sollten dazu eine Kommunikationsanalyse erstellen und dazu die uns bekannten Sprachmodelle einbeziehen. Ich denke, man kann diese Kurzgeschichte daher in verschiedenen Jahrgangsstufen behandeln, da es ja auch verschiedene Interpreatationsansätze und Aspekte gibt, die es zu untersuchen gilt. Naja, bin jetzt etwas schlauer und weiß, was ich da noch hätte reininterpretieren müssen, eieiei. ^^ Naja, mal sehen, was es so gibt! Viel Spaß euch noch
JojoLaPetite



Anmeldungsdatum: 29.11.2007
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 29. Nov 2007 19:59    Titel: Re: Klausur Antworten mit Zitat

[quote="Gast112"]hallo,
also ich muss dazu sagen ich bin in der 13ten und hatte den Text heute als Klausur da kann man dran verzweifeln wenn man den vorher nie gesehen hat und nur drei stunden zeit hat...
[/quote]

holla. da hatteet irh aber glück oO. ich hab den text hetue als nachschreibeklausur ( 12. klasse) bekommen.
wir hatten exakt 90 minuten zeit und hatten KEINE anhaltspunkte/fragestellugnen o.ä. ... soll heissen man hätte ungefähr alle probleme ( sei das jetzt charakteristik, bedeutung der warze, kommunikationsschwierigkeiten, beziehung der beiden etc...) bearbeiten sollen.

was bei mir rauskam? 8 seiten ohne struktur, jedes thema halb behandelt und drum rum gelabert... naja schauen wir mal was rauskommt.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Gabriele Wohmann: Ein netter Kerl (1978) 0 Gast 631 24. Jun 2020 23:29
barbara.rosee Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Viel Spaß dir oder schönen Tag euch - falsch? 1 Gast 3071 17. Jan 2016 21:01
Steffen Bühler Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gabriele Wohmann: Karriere 0 Gast 4512 22. Dez 2015 12:27
leylam Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wohmann: Flitterwochen, dritter Tag 2 sashpta 7592 03. Okt 2014 15:54
sashpta Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Zwingen, den ganzen Tag 1 hannelore 1691 16. Apr 2013 06:41
vroni99 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Analyse von Kurzgeschichten!!! 35 mathehaserl 315650 27. März 2012 20:34
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge gabriele wohmann - kurzgeschichten 17 babelfish 84778 10. Sep 2009 15:54
Hsv for ever Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Interpretation "Evas Besuch" Von G.Wohmann 11 Kerstin87 30874 28. Dez 2005 00:46
Sunny Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Inhaltsangabe Kurzgeschichte ,,Denk an heut nachmittag" 4 Lin 5244 03. Dez 2012 07:24
Aleyna Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Ein netter Kerl (Gabriele Wohmann) Hausarbeit 4 Gast 26012 06. Sep 2005 01:24
abraxas Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Analyse von Kurzgeschichten!!! 35 mathehaserl 315650 27. März 2012 20:34
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge gabriele wohmann - kurzgeschichten 17 babelfish 84778 10. Sep 2009 15:54
Hsv for ever Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Interpretation "Evas Besuch" Von G.Wohmann 11 Kerstin87 30874 28. Dez 2005 00:46
Sunny Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Ein netter Kerl (Gabriele Wohmann) Hausarbeit 4 Gast 26012 06. Sep 2005 01:24
abraxas Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ein netter kerl von gabriele wohmann / die tochter 4 bullseye 24456 13. Sep 2006 16:54
bullseye Letzten Beitrag anzeigen