RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Gedicht von Hilde Domin: Linguistik
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen
Autor Nachricht
Coco
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Feb 2006 17:33    Titel: Gedicht von Hilde Domin: Linguistik Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich soll von diesem Gedicht eine Inpretation schreiben (möglichst kurz und bündig) und finde irgendwie keinen Anfang, das ist bei mir nur sehr selten der Fall

Also:

Linguistik

Du musst mit dem Obstbaum reden.

Erfinde eine neue Sprache,
die Kirschblütensprache,
Apfelblütenworte,
rosa und weiße Worte,
die der Wind
lautlos
davonträgt.

Vertraue dich dem Obstbaum an
Wenn dir ein Unrecht geschieht.

Lerne zu schweigen
in der rosa
und weißen Sprache


Bitte helft mir beim Einstieg!

Danke
Reefi



Anmeldungsdatum: 10.08.2005
Beiträge: 100
Wohnort: Brandenburg in Brandenburg

BeitragVerfasst am: 01. Feb 2006 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

Autsch, das interpretieren? ihr seid böse gewesen, nicht wahr? *fg*

wir haben das ding mal kurz angesprochen. Ich würde einsteigen mit nem kleinen aufhänger.
ich würde beschreiben, wie wichtig Sprache ist. weil ich glaube, das sie das mit dem gedicht sagen wollte. dass man damit unmögliches überwinden kann, wenn man nur spricht.
War nur ein gedanke, hoffe er hilft dir.
Gruß, die Reefi

_________________
Rechtschreibfehler sind gewollt, da sie der Selbstkontrolle anderer dienen.
Gast






BeitragVerfasst am: 01. Feb 2006 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Also, ich hatte noch einen kleinen Zusatz zur Interpretation und zwar zu erklären, was das Gedicht mit Sprachskepsis zu tun hat! Habe es jetzt alles darauf bezogen und noch ein bisschen geschwafelt!
Mal sehen ob es reicht!

Aber dank trotzdem!

Wink
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Definitionunterschied Literaturwissenschaft & Linguistik 0 Vier 7074 14. Jan 2022 18:56
Vier Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gedicht: auf der Straße von Peter Schneider 0 Gast 15248 21. Jun 2019 12:21
LEH Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Aus welcher Epoche ist dieses Gedicht? 0 Cameleon 3686 15. Jun 2015 16:52
Cameleon Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gedicht zum Thema Mond schreiben 2 gedicht 6723 14. Dez 2013 17:26
tolik Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Romantisches Gedicht 2 Gast 6364 26. Sep 2013 14:16
1730ju Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Georg Heym- Berlin 40 DIEstevi 181213 09. Mai 2011 19:09
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Textbeschreibung 23 Andrea11 18621 04. Apr 2006 19:53
sssss Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gedicht, Textbeschreibung,Ausformulierung 12 Andrea11 19524 02. Apr 2006 10:23
Andrea11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sarah Kirsch "Bei den weißen Stiefmütterchen" (196 11 Kerstin87 115804 16. Jun 2013 08:34
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erich Kästner -- Gedicht -- Innere Emigration 10 wwwwombat 15845 18. Jan 2011 13:41
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Georg Heym- Berlin 40 DIEstevi 181213 09. Mai 2011 19:09
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sarah Kirsch "Bei den weißen Stiefmütterchen" (196 11 Kerstin87 115804 16. Jun 2013 08:34
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Georg Weerth : Arbeite (Gedichtsanalyse) 7 cks 46265 25. Feb 2019 16:07
Steffen Bühler Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Was ist ein Hakenstil und ein Zeilenstil in einem Gedicht? 9 banani 38377 04. Mai 2014 18:34
Hurriken Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Interpretation Gedicht von Simon Dach 7 Melli86 24078 16. Aug 2008 19:08
Ulises Letzten Beitrag anzeigen