RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Sind es die Lehrer oder sind/bin wir/ich es?
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Off-Topic
Autor Nachricht
Barium
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Okt 2006 18:36    Titel: Sind es die Lehrer oder sind/bin wir/ich es? Antworten mit Zitat

Hallo allerseits!

Heute gab's bei uns die Deutsch-gk-Klausur zurück (bitte keine doofen Kommentare wegen gk, danke Augenzwinkern). Wir haben einen anderen Lehrer als in der 11. Klasse (ich bin in der 12.1) und haben über das Sonett "Natur und Kunst" von Goethe geschrieben.
Es ist schon verständlich, dass 70% des Kurses einen "kleinen" Abzug bekommen haben, weil sie nicht erkannt haben, dass es ein Sonett ist... aber deswegen so zu korrigieren, dass der Schnitt bei 5,8 liegt, finde ich doch seltsam.

Kann jemand vielleicht dazu Stellung leben? Habt ihr es erlebt, die letzte Klausur der 11 mit 15 Punkten und die erste Klausur der 12 mit 6 Punkten abzuschließen? Zunge raus

MfG,
das teilweise geknickte und immer gedacht habende "Ich bin ganz gut da drin!"-Mitglied Barium

P.S.: Bei mir wurde angestrichen, dass vor dem Komparativ-als ein Komma hingehört! Bitte? grübelnd
abraxas
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 19.07.2004
Beiträge: 870

BeitragVerfasst am: 11. Okt 2006 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Barium!

Ich hatte genau das selbe Problem als ich in die Oberstufe kam. Da hatte ich erstmal eine saftige sieben Punkte kassiert und das war mir vollkommen unverständlich.
Daraufhin (noch davor!) entwickelte sich der Deutschunterricht für mich zur Tortur und meine Lehrerin und ich ließen nichts unversucht, uns gegenseitig die Hölle heiß zu machen.

Augen zu und durch. Dich kann man wenigestens nicht wegen Deiner Nationalität beleidigen. Die Oberstufe dauert auch nur zwei Jahre und ist dann vorbei...

(und vielleicht kann es ja mal helfen entweder mit dem Lehrer selbst, mit einem Vertrauenslehrer oder direkt mit dem Rektor zu sprechen, falls das Problem weiterhin so dramatische Ausmasse aufweist. Schliesslich versaut der Euch ja Eure Abitursnoten!)

Grüße - und Kopf hoch! - abraxas

_________________
Stell Dir vor es geht und keiner kriegts hin.
Lindenblatt



Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 160
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 06. Nov 2006 15:42    Titel: Re: Sind es die Lehrer oder sind/bin wir/ich es? Antworten mit Zitat

Barium hat Folgendes geschrieben:
Hallo allerseits!
(...)
P.S.: Bei mir wurde angestrichen, dass vor dem Komparativ-als ein Komma hingehört! Bitte? grübelnd


*

Wenn dass bitterlich angemerkte "als" als Konjunktion zum Konjunktionalsatz nötig war - na, dann musst Du eben einen Nebensatz anders einleiten, ohne "als" zu schreiben.

Und mehr gab es nicht zu berichten: von Fehlern, mangelnden Einsichten, misslungenen Interpretationen..? - Oder läßt Dein Stilgefühl nicht zu, solches zu zitieren?

Nota bene:

Und den Komparativ umstellen - oder ihn zum Superlativ (mit enstsprechender "Minus-Bemerkung versehen...) - als ob's das Einfachste wäre, mit den prospektiv erwarteten Fehlermarkierungen eines neuen Lehrers umzugehen; d.h. cleverer als der Pauker sein, als wenn der das nicht merken würde; als ob die Welt untergeht, einen Lehrer so fertig zu machen, als ob er in die Vorhölle gehört [oder, im Konj.?: gehöre?])

*
Na, ansonsten lieber diskutieren (aber nicht wg. eines Kommas...!): die nächste Arbeit besser schreiben - und die Anforderungen abpassen; z.B. durch Erpressungen..!

_________________
Stultum deridet stultus nihil callidi cogitans.
MI



Anmeldungsdatum: 05.07.2006
Beiträge: 45
Wohnort: Krefeld

BeitragVerfasst am: 06. Nov 2006 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

@ Barium:

Bei mir war es (für mich erfreulicherweise natürlich) fast umgekehrt (aber nicht ganz so krass und so schnell): Ich stand in Deutsch immer 3, schrieb auch mal ne 4.
11: neuer Lehrer: glatt 2 die Klausuren
12: wieder neuer Lehrer: 13-14 Punkte pro Klausur.

Ich habe mal von einem Versuch gehört, in dem man einer Menge verschiedener Deutschlehrer dieselbe Deutsch Klausur vorgelegt hat: Von glatt 1 bis glatt 4 war alles dabei.
Ich kann natürlich nicht sagen, ob das stimmt - allerdings spiegelt es auch meine Erfahrung mit sprachlichen Unterrichten wider (wobei die Sprachrichtigkeit, die ja wirklich objektiv ist, in Fremdsprachen natürlich viel mehr zählt und die Abweichungen daher nicht so groß sind).
Es ist halt nicht so, dass nur die Begründung zählt. Wenn du nicht triffst, was der Lehrer sich denkt, dann wird er dir fast immer dafür Punktabzüge geben - und vor allen Dingen bei Gedichtinterpretationen, da kann es dann schon mal passieren, dass eine eigentlich relativ gute Klausur ziemlich miserabel bewertet wird.

Noch eine Anmerkung:
In NRW wird jetzt das Zentralabitur vergeben. Dazu werden den Lehrern Auswertebögen gegeben. Zusatzpunkte können nur ganz wenige vergeben werden. Nun ist es aber so, dass die Aufgabenstellungen der Regierung miserabel sind und viel zu vage, sodass wirklich Freiheiten ohne Ende existieren (unsere Deutschlehrer haben sich deshalb auch bei der Bezirksregierung beschwert).
Jedenfalls könnte es passieren, dass hermetische Nachkriegslyrik Thema der Abiklausur wird (theoretisch zumindest). Und da steht dann in der ersten Aufgabe: "Analysieren sie das Gedicht ..." und fertig (wobei unsere gute Bezirksregierung mit "Analysieren" auch gleichzeitig "Interpretieren" meint, aber das lasse ich mal unkommentiert...).
Wie ihr ja wahrscheinlich wisst, ist hermetische Lyrik ziemlich happig, da meist nicht wirklich leicht verständlich. Okay, die Analyse bekommt man hin - aber die Interpretation? Hier kann es ja theoretisch zu völlig anderen Ansätzen kommen, die aber alle wohlbegründet sind. Trotzdem gibt es dafür KEINE Punkte - weil diese nicht auf dem Auswertebogen stehen, wohingegen ein guter Deutschlehrer in diesem Fall ja auch Punkte vergeben würde...

@abraxas
Zitat:
Augen zu und durch. Dich kann man wenigestens nicht wegen Deiner Nationalität beleidigen. Die Oberstufe dauert auch nur zwei Jahre und ist dann vorbei...

Hat das ein Lehrer gebracht? Wenn ja, dann finde ich das schon reichlich arm...

Gruß
MI
Barium
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Nov 2006 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo allerseits!

Ich habe mit dem Lehrer danach reichlich diskutiert - es gingen eineinhalb Deutschunterrichtsstunden um, was einen Teil der Klasse sehr erfreut hatte.
Da er und ich denselben Humor haben und ich meine Beweisbeispielsätze auch dementsprechend vorgelegt habe, musste er sich lachend überzeugen lassen (ein herrliches Gefühl für mich! Big Laugh).
Naja, der Fehlerquotient ging auf 0,9, der Punktabzug wurde abgezogen, aus den 6 Punkten wurden 7.
Zwei Wochen später waren wir uns über "tun lassen" (siehe anderer Thread) immernoch nicht einig.
Eines Morgens, Wochen, nachdem wir beide recherchiert haben, kam er dann in einer 5-Minuten-Pause zu mir und hat mir stolz und mit Humor verkündet, dass er Recht hatte - ich war einsichtig.
Dann gab es mündliche Noten, er liest vor: "Daniel... Da kann ich mit gutem Gewissen sagen: 12-13 Punkte! ... [Pause] ... Ach, ich muss mir da noch ein Plus hinmachen!"
Da hatte ich dann erstmal 5 Minuten Dauergrins... Big Laugh


MI hat Folgendes geschrieben:
(wobei unsere gute Bezirksregierung mit "Analysieren" auch gleichzeitig "Interpretieren" meint, aber das lasse ich mal unkommentiert...)


Das wäre wirklich fatal, denn auch wir schreiben 2008 Zentralabi... Und diese Operatoren werden uns Klausur für Klausur und auch nebenher bei den Hausaufgaben und im Unterricht eingetrichtert...
MI



Anmeldungsdatum: 05.07.2006
Beiträge: 45
Wohnort: Krefeld

BeitragVerfasst am: 21. Nov 2006 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

@Barium: Das mit "Analysieren=Interpretieren" ist wirklich so. Die Regierung, bzw. die Verantwortlichen, haben sich sogar mit einem mehrseitigen Aufsatz abgesichert!
Wobei: Der ist so mit Fachbegriffen gespickt, dass ich davon ausgehe, es steht nicht viel drinne Augenzwinkern .

Wenn ich's richtig verstanden habe ist die Begründung: Analysieren = Interpretieren hat sich eingebürgert und wir gehen dahin, wo der Hase läuft.

http://www.learn-line.nrw.de/angebote/abitur-gost/download/de-fachl-hinweise2.pdf
Abs. 2 im Fazit...

Gruß
MI
abraxas
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 19.07.2004
Beiträge: 870

BeitragVerfasst am: 22. Nov 2006 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

MI hat Folgendes geschrieben:

@abraxas
Zitat:
Augen zu und durch. Dich kann man wenigestens nicht wegen Deiner Nationalität beleidigen. Die Oberstufe dauert auch nur zwei Jahre und ist dann vorbei...

Hat das ein Lehrer gebracht? Wenn ja, dann finde ich das schon reichlich arm...

Gruß
MI

Ja, das ist tatsächlich vorgekommen.
Dann hieß es auch noch, dass ich "Leistungen nicht selber erbracht" habe... gerade bei einer Arbeit über Brecht - über den ich, mit Verlaub, doch recht gut bescheid weiß... naja, ich bin froh, dass ich nicht mehr zur Schule gehen muss Augenzwinkern

@Barium: immer schön dranbleiben. Falls er sich weichklopfen lässt, hat das Priorität! Vielleicht lernt ER ja noch was von Dir Buschmann

Grüße, abraxas

_________________
Stell Dir vor es geht und keiner kriegts hin.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Off-Topic

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Charakterisierung Lehrer Büttner (Vermessung der Welt) 0 Gast 5376 29. Jan 2013 18:54
firei Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Lehrer :( 10 Gast 2955 12. März 2011 16:10
asdflk- Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Jugend ohne Gott Lehrer benimmt sich wie ... 3 VerzweifelterSchüler 5496 07. März 2011 20:42
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sag nicht zu oft, du hast recht, Lehrer! 1 ichdankegott 2022 09. Jan 2011 18:47
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge warum lehrer bestimmte buecher waehlen 1 deutschi 1454 30. Mai 2009 15:27
Wallenstein Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Jugend ohne Gott (Ödön von Horvath) 103 Bebbi 282794 07. Apr 2011 20:12
Benner Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Abschlussprüfung 2008 Bayern Erörterung Prüfungsthemen ? 36 Mofaraser 89201 24. Jun 2009 16:16
dotsche* Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Rauchverbot an Schulen JA oder NEIN??? 35 *nina* 55724 05. Jun 2007 02:49
Joefish Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Lehrer :( 10 Gast 2955 12. März 2011 16:10
asdflk- Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Jugend ohne Gott Lehrer benimmt sich wie ... 3 VerzweifelterSchüler 5496 07. März 2011 20:42
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Jugend ohne Gott (Ödön von Horvath) 103 Bebbi 282794 07. Apr 2011 20:12
Benner Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Abschlussprüfung 2008 Bayern Erörterung Prüfungsthemen ? 36 Mofaraser 89201 24. Jun 2009 16:16
dotsche* Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Rauchverbot an Schulen JA oder NEIN??? 35 *nina* 55724 05. Jun 2007 02:49
Joefish Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Jugend ohne Gott Lehrer benimmt sich wie ... 3 VerzweifelterSchüler 5496 07. März 2011 20:42
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Charakterisierung Lehrer Büttner (Vermessung der Welt) 0 Gast 5376 29. Jan 2013 18:54
firei Letzten Beitrag anzeigen