RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Werbung Analysieren: "Coca Cola light plus"
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen
Autor Nachricht
ita_david



Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beiträge: 1
Wohnort: Bottrop

BeitragVerfasst am: 29. Apr 2008 03:42    Titel: Werbung Analysieren: "Coca Cola light plus" Antworten mit Zitat

Hallo an alle wissbegierigen smile
Ich schreibe am Mittwoch den 30.04 ja genau in weniger als 48 Stunden meine Abschlussprüfung für mein Fachabi.

Hier findet ihr meine ausgewählte Werbung.

http://www.info-elite.de/crime/werbung.jpg

Ich möchte gerne, dass nochmal von wem drüber geschaut wird und als ich das Forum hier entdeckt habe wollte ich euch an dieser Analyse Teilhaben.

Habe ich was wirklich wichtiges vergessen? Ist was unpassend?
Bitte schreibt alles was ihr denkt. Ich bin über alle Tipps froh und ich danke euch ganz ganz viel dafür.

In ROT geschriebene Sätze werden in der Prüfung natürlich anders hingeschrieben. Es dient nur zur verdeutlichung.

Werbeanalyse

Coca Cola light plus


Einleitung
Die Werbeanalyse wirbt für das neue Erfrischungsgetränk der Marke Coca Cola. Die Zielgruppe dieser Werbung muss auf dem Individualitätsindex sehr hoch datiert sein, da die Werbung nicht auf irgendwen zielt sondern auf Individuen, die es lieben, als Individuen zu handeln und als Individuen zu genießen. Die Anzeige wurde am 11. April in der TV Movie veröffentlicht. In dem nachfolgenden Text werde ich besonders auf die Bild- und Textrhetorik eingehen.

Anordnung der einzelnen Bildelemente

Als erstes betrachtet man die Anordnung aller Objekte dieser Werbung. Zunächst teilt man die Werbung in zwei Hälften. Dadurch haben wir eine linke und eine rechte Hälfte. Oben links ist der Schriftzug „Neu“ in weißer Schrift mit orangem Hintergrund zu erkennen. Zentriert über beide Hälften entfaltet sich der Slogan „Das kleine Plus zum Wohlfühlen“. Der Slogan ist mit der Schriftfarbe schwarz nur mit Großbuchstaben geschrieben und endet mit einem Punkt. Rechts oben über dem Slogan und zentriert darunter erkennt man Luftblasen, als wenn man unter Wasser sein würde. Die Farbe dieser Luftblasen ist von unten nach oben gelb nach grün. Links und rechts so ziemlich neben den unteren Luftblasen findet man in der linken Hälfte ein grünes Blatt und in der Rechten Bildhälfte eine Sonne die orange Sonnenstrahlen sowie eine orange Kernhülle hat. Des Weiteren ist in dieser orangen Hülle ein Gelber Kern mit wiederum weißem Kern. Werbeobjekt und somit Hauptaugenmerk dieser Werbung sind die beiden Colaflaschen wo in jeder Bildhälfte eine ist. Die linke Flasche hat einen gelben Verschluss und die rechte Flasche einen grünen Verschluss. Aus den Colaflaschen erkennt man augenscheinlich ranken in Form von Ästen eines Baumes wieder. Diese (ich nenne sie bei meiner Analyse so) Ranken verbinden das grüne Blatt mit der gelben Flasche und umgekehrt die orange gelbe Sonne mit der grünen Flasche. Beide Flaschen werden außerdem von Symbolen wie kleinen Blättern und einer geschlossenen wie blühenden und weiteren Ranken umgeben. Die Colaflaschen besitzen beide ein Etikett wo der Inhalt beschrieben steht. Man erkennt auch dort in der linken Flasche die Sonne und in der rechten Flasche das Blatt wieder. Links von der gelben Flasche und rechts von der grünen Flasche erkennt man jeweils eine Welle in der Farbe des Verschlusses der jeweiligen Flasche mit dem Schriftzug der Geschmacksrichtung. Unter jeder der beiden Wellen steht ein Satz mit Informationen zum Inhalt der Flasche. Der Schriftzug beider Wellen und der jeweils darunter stehende Satz passt zueinander da beide Grundlegend aussagen was Inhalt der Geschmacksrichtung ist. Unter den Flaschen erkennt man eine Art Band, welches sich vom linken bis hin zum rechten Bildrand erstrebt. In der linken Bildhälfte auf dem Band ist ein Kreis als Hinweis mit dem Schriftzug „Mit nur 2 Kalorien pro 100 ml.“ wieder zu finden. 2 Kalorien wird dabei wieder in Großbuchstaben in roter Schriftfarbe hervorgehoben. Am unteren Bildrand wieder über beide Bildhälften erkennt man den Schriftzug „Coca Cola light plus“. Coca Cola light in der Coca Cola und „plus“ in einer anderen nicht auf den ersten Blick identifizierbaren Schriftart. Abschließend zur Anordnung aller Bildelemente kann man sagen, dass alle Elemente durch den Kontrast zwischen grauen und hellen knalligen Farben im Vordergrund stehen.

Überleitungssatz
Was sollen uns die Bildelemente vermitteln? Ich beschränke mich dabei auf die wichtigsten und aussagekräftigsten Elemente dieser Werbeanzeige.

Bildanalyse
Perzeption: Was wird im ersten Moment wahrgenommen?
Auf den ersten Blick wird die Sonne und das grüne Blatt über den Cola Flaschen wahrgenommen. Kurz darauf fällt der Blick auf die beiden Cola Flaschen und in Verbindung damit auf das ganze Wirrwarr drum herum. Die Verschnörkelung regt an, den ganzen Bereich um die Cola Flaschen zu betrachten.

Technische Ebene
Die Kameraeinstellung dieser Werbung ist die halbtotale Einstellung. Wir sehen die Cola Flaschen und einige Elemente in näherer Umgebung. Außerdem ist die Perspektive die Normalsicht. Man schaut von vorne auf die Flaschen und man kann annehmen, dass die Flaschen auf einer Plattform stehen, die leicht Durchsichtig ist wie ein Glastisch. Ein Beweis für einen Glastisch oder eines ähnliches Objektes, ist die Spiegelung der Flaschen am Flaschenboden. Die Werbung ist von vorne beleuchtet. Es entsteht durch die Beleuchtung selber aber kein Kontrast. Dieser ist lediglich durch die Farben der Werbung zwischen Hintergrund und den Bildelementen entstanden. Die Farben dieser Werbung sind warm von weiß über gelb bis orange und rot, welche Wärme ausstrahlen und grün die eine Verbundenheit zur Natur, welche auch durch die Blume und die Blätter verstärkt wird deutlich macht.

Ebene der Bildstruktur
Der graue Hintergrund ist lediglich gewählt um das im Vordergrund zu sehende Produkt durch die Farbenfrohheit in Szene zu setzen.

Hier Bildanordnung einbringen?

Apperzeption: Wie kann es verstanden werden? (Interpretation)
Durch die Luftblasen über den Flaschen und den grün gelben Ranken die alles an sich heranziehen nehmen wir an, dass sich die Cola Flaschen unter Wasser befinden oder gerade aus dem Wasser heraus auf eine Plattform gestellt worden sind. Möglich wäre auch, dass die Luftblasen und die dünnen Ranken ausdrücken, dass das abgebildete Produkt vor Leichtigkeit aus dem Wasser auf eine Plattform geflogen ist. Die Wassertropfen an den Flaschen würden dies verstärken dennoch eher darauf hinweisen, dass es doch nur eine Kühlbox ist aus der sie entnommen wurden. Der Leser soll die Erfrischung von kaltem Wasser spüren und diesem Gefühl von Wohlempfinden sofort nachgehen. Die von mir erwähnten Luftblasen fügen ein Prickeln ein und geben der Erfrischung einen netten Nebeneffekt mit auf den Weg. Betrachtet man ganz unten den Schriftzug „Coca Cola light plus“ so erkennen wir das Produkt Coca Cola, welches durch die beiden Parallel aufgestellten Cola Flaschen deutlich wird sowie die Leichtigkeit, welche durch die Luftblasen und Ranken zu erkennen ist und das plus, welches durch die beiden Elemente „Lemon C“ und „Green Tea“ deutlich werden. Betrachtet man die Ranken genauer, kann man sehen dass diese aus den Cola Flaschen kommen und alles an sich heran ziehen. Dadurch soll verdeutlicht werden, dass die Coca Cola light plus alles an sich heranzieht und somit für ein Jedermann bestimmt ist. Ein weiteres Detail ist die noch nicht sprießende und die sprießende Blume unter der linken Flasche. Es wird verdeutlicht, wenn man diese Cola trinkt bekommt man Energie und Power für neue Vorhaben. Ein anderer Gedanke könnte sein, dass man beim Ausruhen den Körper wieder regeneriert und die Cola dabei hilft. Dass das Produkt gesund ist, wird durch die Naturelemente wie die Blätter, die Blume und der Sonne unterstützt. Die Sonne steht für das Leben, welches in der Cola steht. Dadurch wird deutlich, dass man Kraft zum arbeiten oder lernen bekommt. Die Blätter verdeutlichen, dass nichts in dieser Cola Chemisch ist sondern aus der Natur kommt. Nach den vielen Gammelfleisch Skandalen und die Ungereimtheiten über das so genannte „Nano-Food“, wobei durch Nano-Teilchen Farbe und Aussehen durch erhitzen verändert werden kann setzt man bei dieser Werbung auf die Natur und dessen Gesundheit. Die parallele Anordnung der Flaschen und dessen Wirrwarr drum herum könnten verdeutlichen, dass für einen unbestimmten Zeitraum eine unbestimmte Energie frei gesetzt wird und die Konsumenten für weitere Aufgaben Kraft bekommen. Dies verstärkt die Aussage die man über die Sonne treffen kann.

Textanalyse

Textrhetorik

Um dem Leser die Werbung so Einprägsam wie nur möglich zu machen benutzt diese Werbung eine Ellipse. Der Slogan wird in Verbindung mit dem Produktnamen gebracht. Wir finden das plus aus dem Produktnamen nämlich an dieser Stelle wieder: „DAS KLEINE PLUS ZUM WOHLFÜHLEN.“ Coca Cola light beinhaltet keinen Zucker sondern Süßstoff. Aus dem Grund ist es für viele gesünder als die normale Cola. Auf die Textanalyse bezogen bedeutet das plus ein weiteres Wohlempfinden durch Vitamin C und Inhaltsstoffen aus grünem Tee. Links neben der Flasche steht: „Ein Glas deckt 38% des täglichen Bedarfs an Vitamin C.“ und rechts neben der Flasche steht: „Mit wertvollen Inhaltsstoffen aus grünem Tee.“ Diese weiteren zwei Ellipsen enthalten das nötigste an Informationen zum Inhalt der Cola damit der Leser behält was er eventuell bald zu sich nimmt. Eine vierte Ellipse, als Stempel unten links wieder zu finden sagt etwas über die Anzahl der Kalorien aus: „Mit nur 2 KALORIEN pro 100 ml.“ Diese Ellipse trägt einen physiologischen Aspekt mit sich. Eine Frau z.B.: achtet auf dieses kleine Detail, weil sie so erfährt wie viel sie trinken darf ohne das sie auf ihre Figur achten muss.

Zusammenfassende Deutung

Die Werbung befasst sich mit der Natur, welches durch die Blätter und grünen Rankenartigen Linien deutlich wird. Das Coca Cola gekühlt ein Erfrischungsgetränk ist, weiß jeder und wird spielerisch mit Farben und Anordnung verschiedenster Elemente deutlich. Ein Abenteuer, welches den physiologischen Gedanken des Lesers anspricht wird gestartet und mit einem durcheinander von vielen bunten Bildelementen verstärkt. Durch dieses spielerische durcheinander von Bildelementen ist die Zielgruppe gar nicht so einfach zu definieren. Kindern wird das Cola trinken verboten und aus diesem Grund sowie dem Aspekt, dass Cola ein Getränk für Menschen in jeder Lebenslage ist, ist die Zielgruppe das Individuum Mensch an sich. Wie schon in der Einleitung erwähnt handelt ein Individuum gerne nach eigenem Ermessen und so ist es auch mit dem Trinken, welches nach belieben ausgewählt und genossen wird. Der hohe Individualitätsindex von 67 in Deutschland bekräftigt diesen Gedankengang ungemein.



Abschließend Kritik ausüben

Die Werbung ist sehr auffällig gestaltet. Sie ist sehr hell und bunt. Der Effekt die gewünschte Zielgruppe anzusprechen ist dabei gut gelungen. Diese Werbeanzeige ist seit langem das originellste und beeindruckenste, was ich bis jetzt gesehen habe. Mich persönlich spricht diese Werbung sehr an, da ich erstens selber gerne Cola trinke und mich im Bereich der Bildbearbeitung auch immer gerne auf dem Laufenden halte. Die Werbung hat alles was eine Werbung braucht um beim Betrachter anzukommen. Die Bildelemente passen zum Text, sowie zu den Colaflaschen aufgrund des perfekten Zusammenspiels der Farbauswahl, die durch den grauen Hintergrund eindeutig im Vordergrund stehen. Abschließend kann ich sagen, dass die Werbung sehr gut gelungen ist und meiner Meinung nach kein Mensch auf der Welt nicht einmal kurz genauer hinguckt um dem Kreativen Zusammenspiel aus bunten Farben und Erfrischung einen Blick zu würdigen.
Ulises



Anmeldungsdatum: 24.04.2007
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: 29. Apr 2008 11:46    Titel: Re: Werbung Analysieren: "Coca Cola light plus" Antworten mit Zitat

5 Thesen zum Deutschboard Willkommen


1) Die Betreiberfirma dieses Forums ist ein kommerzielles Unternehmen: die "click for knowledge GmbH". Ziel des Unternehmens ist es, Geld mit dem Verkauf von Produkten und mit Werbeeinnahmen zu verdienen.

2) Gegenstand der "click for knowledge GmbH" ist die Erbringung von EDV- und Internetdienstleistungen. Die Foren sind eine Art Aushängeschild für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens. Die Foren sind kein Selbstzweck, sondern Teil der Öffentlichkeitsarbeit.

3) Das Unternehmensziel liegt darin, den Unternehmensgewinn der beiden Gesellschafter zu maximieren. Ein Ziel wie "Das Deutschboard setzt sich seit 2004 für gleiche Bildungschancen ein" gehört zum Marketing. Andernfalls wäre die "click for knowledge GmbH" eine gGmbH oder ein gemeinnütziger Verein.

4) Um Marktanteile zu steigern ist es wichtig, mit möglichst vielen Besuchern aufwarten zu können ("1,9 Millionen BesucherInnen im Monat", etc.). Um das zu erreichen, wurde die Registrierungspflicht aufgehoben. Davor mussten sich alle Forenbenutzer anmelden. Mit der Möglichkeit des anonymen Postings hat sich das Niveau der Beiträge deutlich verschlechtert, dafür haben sich die Besucherzahlen erhöht. Die Forenbetreiber haben qualitative Ziele zugunsten von quantitativen Zielen aufgegeben.

5) Sätze wie "Die vielen ehrenamtlichen Moderatoren und Freiwilligen der Gemeinschaft helfen rund um die Uhr und sorgen dafür, dass keine Frage unbeantwortet bleibt" sind reine Kosmetik. Sie gehören zur Public Relations. In Wirklichkeit gibt es keine Moderatoren und die Zahl der aktiven Benutzer lässt sich an einer Hand abzählen. Die angeführten Moderatoren haben schon vor Jahren aufgegeben. Die meisten Benutzer sind Schüler, die ihre Hausaufgaben gemacht bekommen wollen. In den seltensten Fällen fügen sie einen eigenen Ansatz bei. Geklaute und kopierte Texte, flache oder sinnleere Kommentare, Spaßtexte und Spam sind an der Tagesordnung. Die meisten Beiträge bestehen einfach aus Hausaufgabenanfragen ohne Eigenleistung.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Kurzgeschichte mithilfe von vier-Ohren Modell analysieren 0 sarahhaa 2088 04. Nov 2018 15:06
sarahhaa Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kann meinen eigenen Satz nicht grammatisch analysieren 2 gast(rc) 2368 23. Sep 2016 09:06
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Werbeanzeige analysieren 1 Zater 4383 04. Dez 2013 17:26
Steffen Bühler Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nachricht analysieren 0 Gast 2269 08. Aug 2013 20:28
deutsch12345 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Weiß jemand wie man eine Werbung für Offroad-Inlineskates vo 0 Gast 2325 29. Nov 2012 15:38
Julstef Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Analyse von Kurzgeschichten!!! 35 mathehaserl 289419 27. März 2012 20:34
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge WErbung 6 ruri14 3814 09. Dez 2010 14:59
ruri14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Stellen zum Analysieren aus "Irrungen, Wirrungen" 4 gardengrove 8769 18. Okt 2007 21:34
Ulises Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [Umfrage] Aufsatz "Werbung fürZigaretten verbieten" 3 baph1 11869 14. Sep 2012 13:03
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hilfe beim Analysieren 3 Gast 3281 03. Jul 2011 17:00
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Analyse von Kurzgeschichten!!! 35 mathehaserl 289419 27. März 2012 20:34
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kommunikationssituationen: Beispieltexte zum Analysieren 1 nadusa 19530 23. Sep 2009 10:34
jama Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge dramenszene analysieren 1 mayla 13121 16. Dez 2009 10:36
white smog Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [Umfrage] Aufsatz "Werbung fürZigaretten verbieten" 3 baph1 11869 14. Sep 2012 13:03
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Satire analysieren! Wie findet ihr die? 0 Gast 9548 23. Sep 2012 16:13
kuchenpferd Letzten Beitrag anzeigen