RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
B. Brecht Gedichtsinterpretation "Über die Bezeichnung
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen
Autor Nachricht
xeryk
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Apr 2005 18:34    Titel: B. Brecht Gedichtsinterpretation "Über die Bezeichnung Antworten mit Zitat

Hi!

Wir haben als Hausaufgabe eine Gedichtínterpretation von Bertolt Brechts " Über die Bezeichnung der Emigranten" aufbekommen. Doch leider mache ich mich damit ziemlich schwer.
Ich habe bís jetzt auch schon einiges herausgefunden, kann das aber irgendiwe zu keinen richtigen satz / sätze zusammen bringen. BITTE HELFT MIR!!!!
Gedicht:
Immer fand ich den Namen falsch, den man uns gab:
Emigranten.
Das heißt doch Auswandrer. Aber wir
Wanderten doch nicht aus, nach freiem Entschluss
Wählend ein andres Land. Wanderten wir doch auch nicht
Ein in ein Land, dort zu bleiben, womöglich für immer
Sondern wir flohen. Vertriebene sind wir, Verbannte.
Und kein Heim, ein Exil soll das Land sein, das uns da
aufnahm

Unruhig sitzen wir so, möglichst nahe den Grenzen
Wartend des Tags der Rückkehr, jede kleinste Veränderung
Jenseits der Grenze beobachtend, jeden Ankömmling
Eifrig befragend, nichts vergessend und nichts aufgebend
Und auch verzeihend nichts, was geschah, nichts verzeihend.
Ach, die Stille der Sunde täuscht uns nicht! Wir hören die
Schreie

Aus ihren Lagern bis hierher. Sind wir doch selber
Fast wie Gerüchte von Untaten, die da entkamen
Über die Grenzen. Jeder von uns
Der mit zerrissenen Schuhn durch die Menge geht
Zeugt von der Schande, die jetzt unser Land befleckt.
Aber keiner von uns
Wird hier bleiben. Das letzte Wort
Ist noch nicht gesprochen.
(1937)


So, habe da herausgefunden, dass es in seiner Exilzeit geschrieben wure, es ist unrhytmisch, enjambements, seine gefühle darüber, dass es ungerecht ist, dass man die flüchtlinge als emigranten bezeichnet, inversionen, Dann noch über:
Emigranten: Verbannte, hören die Schreie (also fühlen und leiden sie mit den anderen Juden bzw. ihren verwandten),
Gerüchte von Untaten, Jeder von uns Zeugt von der Schande, keiner von uns
Wird hier bleiben

Gefühle: er bringt seine eigenen Gefühle mit hinein: unfair,

Gedanken/Taten der E: Unruhig sitzen wir so (damit sie schnellstmöglich wieder in ihr Land gehen können, darum auch an der Grenze), beobachtend, befragend, nichts aufgebend , nichts verzeihend

Sprachlich: Normal, also nicht hochdeutsch oder sonst irgendwie, aber halt aufgebracht und mitreißend


beobachtend, befragend, nichts aufgebend , nichts verzeihend
Hier handel es sich um Partizipien

Ich wäre euch zu tiefst dankbar, wenn ihr mir hilft dieses, und falls man noch was dazu schreiben könnte, in eine Interpretation zu formulieren!!!

LIEBE GRÜßE UND VIELEN DANK IM VORRAUS
xeryk
xeryk
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Apr 2005 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

HILFT MIR DENN KEINER??????
BITTE, ICH BRAUCHE DAS BIS MONTAG UND MUSS MICH VOLL ANSTRENGEN, HAB IN DER LEISTUNGSÜBERPRÜFUNG SCHON EINE 4 GESCHRIEBEN, SOWAS KANN ICH MIR NICHT NOCH EINMAL ERLAUBEN!!!!!!!!!!

PLEASE!!! traurig
MJS
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Mai 2005 16:51    Titel: Ey macht doch mal Antworten mit Zitat

Könnte uns jemand helfen (brauche ich auch).
sonst werde ich noch verrückt LOL Hammer .
deutschlehrer aus bawü
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Apr 2006 10:52    Titel: Hallo ich helfe euch Antworten mit Zitat

Ich sage euch eines, hört SEX BOMB von Tom Jones, dort werdet ihr alles finden
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Bertolt Brecht Vaterlandsliebe 2 Gast 6296 11. März 2013 11:42
Grammatikus Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bertholt Brecht Furcht Elend dritten Reiches Szene 4 1 Gast 4519 05. Dez 2012 16:08
lutscher Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bertolt Brecht- Die Ängste des Regimes 1 Bloggerfee 5545 01. Nov 2012 16:29
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wer zu hause bleibt berthold brecht 0 Gast 5024 26. Sep 2012 16:44
Sonnengeist Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bertolt Brecht- 1940 0 Bloggerfee 11590 21. Sep 2012 11:21
Bloggerfee Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge bertolt brecht die unwürdige greisin 19 CJ 97587 14. Sep 2010 14:38
Sunii 123 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge berthold brecht erinnerungen an die marie a. 4 suny 8723 07. Mai 2006 23:03
Sirius Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gedichtssuche zum Thema Exil (von Brecht und Heine) 4 s-fifty-won 11338 26. Apr 2006 15:03
S-FIFTY-WON Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge PLEASE HELP!!!!!!! HAB BEREITS IM FORUM ZU BRECHT EIN THEMA 4 sigma 4388 25. Apr 2005 16:00
sigma Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge der gute mensch von sezuan (brecht) 3 IcH_90 3985 22. Nov 2006 14:22
Zauberwürfel Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge bertolt brecht die unwürdige greisin 19 CJ 97587 14. Sep 2010 14:38
Sunii 123 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sonett der Emigration Bertolt- Brecht 2 Bloggerfee 18027 01. Nov 2012 16:34
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Gute Mensch von Sezuan v Bertolt Brecht , Stilmittel im 1 Gast 16844 10. Dez 2011 18:36
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gegen Verführung(Brecht) 3 gast 15936 21. Dez 2012 16:43
Rudi Ratlos Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wolf Wondratschek Über die Schwierigkeiten, ein Sohn.... 1 fLx 14322 25. Okt 2007 18:36
tala18 Letzten Beitrag anzeigen