RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
bertolt brecht die unwürdige greisin
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges
Autor Nachricht
CJ
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Sep 2005 12:12    Titel: bertolt brecht die unwürdige greisin Antworten mit Zitat

HAT VIELLEICHT EINER DIE INHALTSANGABE VON bertolt brecht die unwürdige greisin
ale



Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 86
Wohnort: Hessen, in der nähe von marburg

BeitragVerfasst am: 10. Sep 2005 18:33    Titel: Re: bertolt brecht die unwürdige greisin Antworten mit Zitat

CJ hat Folgendes geschrieben:
HAT VIELLEICHT EINER DIE INHALTSANGABE VON bertolt brecht die unwürdige greisin
meinst du, dass dir das was bringt?
selber machen würde ich sagen. Hier werden keine Hausaufgaben erledigt.
Wie oft soll man das noch sagen???böse

Ich kanns langsam net mehr hören....

_________________
sig kommt bald
Knivel Evil
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Okt 2005 20:35    Titel: Bertolt Brecht unwürdige Greisin Antworten mit Zitat

In der Erzählung „Die unwürdige Greisin“ von Bertolt Brecht, geht es um eine alte Frau, die nach dem Tod ihres Mannes mit dem Familienleben abgeschlossen hat und ihr Leben selbst in die Hand nimmt.

Die kleine, alte und magere Frau lebt allein, nachdem ihr Mann gestorben ist. Ihre fünf Kinder waren schon aus der Stadt gezogen und nur noch der jüngste Sohn lebt mit seiner sehr großen Familie in der Stadt. Er berichtet seinen Geschwistern von der Mutter und erzählt ihnen, wie die Mutter sich den Tag vertreibt und wie es ihr geht. Zu ihrer Familie hat sie nur noch eine sehr lose Verbindung, aber trotzdem lässt sie sich eine geringe Geldsumme von ihren Kindern schicken. Die Greisin hat sich nach dem Tod ihres Mannes vollkommen verändert. Sie will nicht, dass jemand in ihrem Haus wohnt und verhält sich in dieser Beziehung hin sehr abweisend. Im Gegensatz zu früher geht sie jetzt oft ins Kino und besucht immer wieder einen Flickenschuster, der einen sehr schlechten Ruf besitzt. Entgegen ihrer Gewohnheit isst die alte Frau jeden zweiten Tag in Gasthöfen, obwohl sie früher für die Kinder und die Mannsleute ihres Mannes gekocht hatte. An einem Tag mietet sich die alte Frau sogar eine Pferdekutsche, obwohl sie früher diese Fahrten auf der Kutsche immer abgelehnt hatte. Danach macht die Greisin noch eine Reise zu einem Pferderennen, wobei sie von einer halb Schwachsinnigen begleitet wird. Mit ihr geht sie ins Kino und spielt Karten bei einem Glas Rotwein. Im Sommer steht die alte Frau immer sehr früh auf um spazieren zu gehen. Ihre Familie findet, dass sie ihr Geld hinauswirft. Doch der alten Greisin gefällt ihr neues Leben und lebt so weiter, bis zu ihrem Tod.
Jeri
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Okt 2005 11:28    Titel: Inhaltsangabe Antworten mit Zitat

Die Kurzgeschichte "Die unwürdige Greisin" von Bertolt Brecht dreht sich um seine Grossmutter, deren Mann gerade gestorben ist. Früher als typische Mutter lebend, die sich alleine um ein ganzes Haus sorgt, beginnt sie nun allmählich ein anderes Leben.
Brecht schreibt aus seiner eigenen Sicht, wie er seine Grossmutter erlebt. Er erhält Einsicht in den Briefverkehr seiner Eltern mit deren Geschwistern, die sich um die Grossmutter zu kümmern versuchen. Leider scheitern sie eher daran, denn die Greisin gestaltet ihr Leben fortan mehr und mehr nach ihren persönlichen Bedürfnissen. So geht sie ins Kino, isst jeden 2. Tag im Gasthof, und verkehrt beim Flickschuster der Stadt. Sie beginnt scheinbar eine Liebesbeziehung mit ihm, was besonders der noch in dieser Stadt wohnende Sohn der Greisin verärgert. Er lebt in einer viel zu kleinen Wohnung und erwartet von der Mutter Bezugserlaubnis in ihr grosses Haus oder wenigstens finanzielle Unterstützung - Aber nein, die Alte scheint sich nur noch für diesen Flickschuster und ein schwachsinniges Küchenmädchen zu interessieren. Wahrscheinlich spendete sie ihnen ihr Geld, denn sie hatte eine Hypothek auf das Haus aufgenommen. Was aber mit diesem Geld geschah, weiss niemand. Für ihren ehemaligen Mann scheint sie sich auch nicht mehr zu interessieren: Einmal bei einem Besuch von Brechts Vater weist sie ihn an, ohne sie zum Grab zu gehen.
Trotz allem lässt sie ihr ehemaliges Leben nicht ganz fallen: Gewohnheiten wie das Zwiebackessen oder das Rotweintrinken behält sie bei.
Die unwürdige Greisin erlebt während einer kurzen Zeit ein neues Leben. „Sie hatte die langen Jahre der Knechtschaft und die kurzen Jahre der Freiheit ausgekostet und das Brot des Lebens aufgezehrt bis auf den letzten Brosamen.“ (Brecht)
Sunny999
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Okt 2005 13:13    Titel: Glaubt ihr das ist richtig??? Antworten mit Zitat

Ich brauche eine pervekte inhlatsangabe oder interpretation!!! Am besten beides!!!

Schreibe am montag eine dreistündige arbeit und sehr wahrscheinlich kommt " die unwurdige Greisen" vor, und ich vertseh das nicht so richtig

brauche dringend hilfe
grübelnd
Zauberwürfel
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 05.08.2004
Beiträge: 754
Wohnort: Osnabrück

BeitragVerfasst am: 22. Okt 2005 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ich verweise mal ganz direkt auf ales kommentar in diesem thread oder meine signatur!

Leute, ihr seid so faul und es ist so unverschämt, dass ihr hier eure Probleme abladet in der Hoffnung, irgendjemand hier vom deutschboard wird euch nach kurzer zeit ne perfekte lösung hinlegen.
so geht das nicht. im "wahren" leben geht das auch nicht einfach, da muss man sich problemen stellen und kann nicht weglaufen, nur weil sie einem nicht passen oder man zu faul ist, sie zu bewältigen!

_________________
WICHTIG!
1.Wir erledigen hier keine Hausaufgaben!
2.Erwartet nicht innerhalb weniger Minuten/ Stunden eine perfekte Lösung!

Und denkt dran:
http://www.mysmilie.de/smilies/schilder/4/img/022.gif Augenzwinkern
deutschman
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Okt 2005 15:52    Titel: kp Antworten mit Zitat

wie hier gibs keine hausaufgaben..wofür is den das sonst...was wird den sonst hier besprochen ..?! ja das sag mir ma einer!
abraxas
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 19.07.2004
Beiträge: 870

BeitragVerfasst am: 25. Okt 2005 23:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hilfestellungen! Nachhilfe! Korrekturen von Hausaufgaben! Begriffsklärungen!...

Das, was Dir im Endeffekt hoffentlich auch in einer Klausursituation helfen kann. Da kann Dir nämlich auch nicht mehr die beste Inhaltsangabe der Welt weiterhelfen.

_________________
Stell Dir vor es geht und keiner kriegts hin.
honeyyy
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Dez 2005 15:20    Titel: ich brauche eine figurenanalyse Antworten mit Zitat

ich brauche eine figurenanalyse zu der alten greisin !!! bitte !! also ich meine charakterisieren und eien beschreibung des verhalten Hilfe
wäre echt nett wenn mri jemand helfen könnte denn ich versteh das nciht so wircklich aber nur vom 2.leben als der großvater schon gestorben ist
lizziii
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Dez 2005 18:32    Titel: ausführliche beschreibung please! Antworten mit Zitat

ich muss auch das verhalten und den charakter im 2.leben der greisin beschreiben. help me please... traurig
wär nett, wenn jmd. antworten würde!
mfG
honeyyy
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Dez 2005 18:45    Titel: ohh Antworten mit Zitat

oh die lizziii

kann uns denn keiner helfen ???

hallloo??? Wink
honeyyy
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Dez 2005 16:08    Titel: schon ok !!! Antworten mit Zitat

ach schon ok habs selber hinbekommen !!! Big Laugh
Franziska



Anmeldungsdatum: 02.12.2005
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 12. Dez 2005 16:58    Titel: Antworten mit Zitat

Daran siehst du dann ja auch wohl, dass man so etwas auch selber schafft, wenn man sich mal auf den Hosenboden setzt!
Gast






BeitragVerfasst am: 28. Mai 2006 14:34    Titel: Antworten mit Zitat

boa das is ja scheiss forum hier
grübelnd grübelnd grübelnd
alle wollen doch hier HA s RUNTERLADEN JA AN DIE MODS
deine signatur is scheisse zeuberwürfel schrott
mal nicht so eingebildet sein
boa closed diese scheisse eyyyyyy
anonym
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Jun 2006 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

kann mir einer sagen was der autor mit der geschichte ausdrücken will???
V!LU
Gast





BeitragVerfasst am: 21. März 2009 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

anonym hat Folgendes geschrieben:
kann mir einer sagen was der autor mit der geschichte ausdrücken will???



ich hab das zwar auch als hausaufgabe auf eine interpretation zu schreibn und ich bin wirklich nicht die beste in deutsch - aber das ihr euch alle hier so streitet wegen hausaufgaben ist niveaulos.
ich hole mir hier ein paar anregungen für MEINE interpretation und das genügt mir.
und wenn jemand nach einer kleinen hilfestellung fragt wie "kann mir einer sagen was der autor mit der geschichte ausdrücken will???", dann schreib ich mal ein kleines zitat, was der autor evtl ausdrücken moechte und dann kann man sich selbst etwas gescheites zusammen basteln.

ich denke der autor wollte damit sagen, das man auch noch im hohen alter sich ändern kann und und ein neues kleines leben beginnen kann um die letzten jahre seines lebens noch wunderschön zu gestalten.
aber wie gesagt - ich hab auch net wriklich ahnung von der geschichte ... XD
V!LU
Gast





BeitragVerfasst am: 21. März 2009 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

anonym hat Folgendes geschrieben:
kann mir einer sagen was der autor mit der geschichte ausdrücken will???



ich hab das zwar auch als hausaufgabe auf eine interpretation zu schreibn und ich bin wirklich nicht die beste in deutsch - aber das ihr euch alle hier so streitet wegen hausaufgaben ist niveaulos.
ich hole mir hier ein paar anregungen für MEINE interpretation und das genügt mir.
und wenn jemand nach einer kleinen hilfestellung fragt wie "kann mir einer sagen was der autor mit der geschichte ausdrücken will???", dann schreib ich mal ein kleines zitat, was der autor evtl ausdrücken moechte und dann kann man sich selbst etwas gescheites zusammen basteln.

ich denke der autor wollte damit sagen, das man auch noch im hohen alter sich ändern kann und und ein neues kleines leben beginnen kann um die letzten jahre seines lebens noch wunderschön zu gestalten.
aber wie gesagt - ich hab auch net wriklich ahnung von der geschichte ... XD
GG



Anmeldungsdatum: 08.03.2009
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 21. März 2009 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

anonym hat Folgendes geschrieben:
kann mir einer sagen was der autor mit der geschichte ausdrücken will???


Im Gegensatz zu früher geht sie jetzt oft ins Kino und besucht immer wieder einen Flickenschuster, der einen sehr schlechten Ruf besitzt. ben nichts mehr kommt! Deshalb soll man das Leben auskosten, und geEntgegen ihrer Gewohnheit isst die alte Frau jeden zweiten Tag in Gasthöfen, obwohl sie früher für die Kinder und die Mannsleute ihres Mannes gekocht hatte. An einem Tag mietet sich die alte Frau sogar eine Pferdekutsche, obwohl sie früher diese Fahrten auf der Kutsche immer abgelehnt hatte. Danach macht die Greisin noch eine Reise zu einem Pferderennen, wobei sie von einer halb Schwachsinnigen begleitet wird. Mit ihr geht sie ins Kino und spielt Karten bei einem Glas Rotwein. Im Sommer steht die alte Frau immer sehr früh auf um spazieren zu gehen. Ihre Familie findet, dass sie ihr Geld hinauswirft. Doch der alten Greisin gefällt ihr neues Leben und lebt so weiter, bis zu ihrem Tod.

Die unwürdige Greisin erlebt während einer kurzen Zeit ein neues Leben. „Sie hatte die langen Jahre der Knechtschaft und die kurzen Jahre der Freiheit ausgekostet und das Brot des Lebens aufgezehrt bis auf den letzten Brosamen.“ (Brecht)
_____________________________________
Das sagt eigentlich schon alles: Die unwürdige Greisin ist gar nicht unwürdig, sondern kostet ihr Leben noch aus! Brecht ist der Meinung, dass nach dem Leben nichts mehr kommt, man soll es genießen und genau das hat ja die Greisin getan.

Gegen Verführung ...


Laßt Euch nicht verführen!
Es gibt keine Wiederkehr.
Der Tag steht in den Türen,
ihr könnt schon Nachtwind spüren:
Es kommt kein Morgen mehr.

Laßt Euch nicht betrügen!
Das Leben wenig ist.
Schlürft es in vollen Zügen!

Es wird Euch nicht genügen,
wenn Ihr es lassen müßt!

Laßt Euch nicht vertrösten!
Ihr habt nicht zu viel Zeit!
Laßt den Moder den Erlösten!
Das Leben ist am größten:
Es steht nicht mehr bereit.

Laßt Euch nicht verführen
Zu Fron und Ausgezehr!
Was kann Euch Angst noch rühren?
Ihr sterbt mit allen Tieren
und es kommt nichts nachher.

Berthold Brecht
__________________________________________________

Auch dieses Gedicht hilft wunderbar, um die Interpretation zu gestalten.
Miss kiss
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Mai 2009 16:42    Titel: Hillfee Antworten mit Zitat

Kann mir einer Helfen ich muss eine Parallelgeschuchte zu die unwürdige greisin schreiben doch mir fällt nix ein worüber ich schreiben könnte kann mir einer einen tipp geben ?! ist dringend !! unglücklich

Hilfe Hilfe Hilfe traurig
Sunii 123
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Sep 2010 14:38    Titel: Re: Bertolt Brecht unwürdige Greisin Antworten mit Zitat

[b] Das kannst du so nicht schreiben... weil du die person an sich garnicht charakteriesiert... du erzählst zwar wie sie aussieht und was sie jz macht was sie früher nicht gemacht hat doch wie ist sie denn jez wieso macht sie das... grübelnd [/b]
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Die Unwürdige greisin 0 Hh 2261 20. Aug 2015 21:01
Hh Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bertolt Brecht Vaterlandsliebe 2 Gast 5143 11. März 2013 11:42
Grammatikus Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bertholt Brecht Furcht Elend dritten Reiches Szene 4 1 Gast 3614 05. Dez 2012 16:08
lutscher Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bertolt Brecht- Die Ängste des Regimes 1 Bloggerfee 4154 01. Nov 2012 16:29
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wer zu hause bleibt berthold brecht 0 Gast 4099 26. Sep 2012 16:44
Sonnengeist Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge HILFE FIGURENANALYSE VON DIE UNWÜRDIGE GREISIN 8 honeyyy 16931 06. Sep 2009 16:19
Gast111 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge berthold brecht erinnerungen an die marie a. 4 suny 7688 07. Mai 2006 23:03
Sirius Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gedichtssuche zum Thema Exil (von Brecht und Heine) 4 s-fifty-won 9716 26. Apr 2006 15:03
S-FIFTY-WON Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge PLEASE HELP!!!!!!! HAB BEREITS IM FORUM ZU BRECHT EIN THEMA 4 sigma 3359 25. Apr 2005 16:00
sigma Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Mutter Courage und ihre Kinder Bertolt Brecht 3 Elisha 2600 06. Jun 2006 18:23
Gast Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge HILFE FIGURENANALYSE VON DIE UNWÜRDIGE GREISIN 8 honeyyy 16931 06. Sep 2009 16:19
Gast111 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sonett der Emigration Bertolt- Brecht 2 Bloggerfee 15717 01. Nov 2012 16:34
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Gute Mensch von Sezuan v Bertolt Brecht , Stilmittel im 1 Gast 14678 10. Dez 2011 18:36
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge B. Brecht Gedichtsinterpretation "Über die Bezeichnung 3 xeryk 14273 06. Apr 2006 10:52
deutschlehrer aus bawü Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gegen Verführung(Brecht) 3 gast 13762 21. Dez 2012 16:43
Rudi Ratlos Letzten Beitrag anzeigen