RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Charakterisierung René Cardillac
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen
Autor Nachricht
H&M



Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 25. März 2008 11:47    Titel: Charakterisierung René Cardillac Antworten mit Zitat

Hi,

ich gehe in die 8. Klasse (Gymnasium Az). In Deutsch behandeln wir gerade "Das Fräulein von Scuderi" und sollen über die Ferien böse René Cardillac characterisieren.(Warum ausgerechnet Cardillac als erste Charcterisierung, ist doch einer der kompliziertesten Character.. grübelnd ?).Wir haben AB's bekommen,wie man eine Characterisierung verfasst usw.,vom Aufbau her müsste mir eigentlich smile alles klar sein.

Hier kommt meine Characterisierung:

"Das Fräulein von Scuderi" ist geschrieben von E.T.A. Hoffmann. Die Handlung spielt im Jahr 1680, in der Zeit Ludwig des 14., in Paris. René Cardillac, der eine der wichtigsten Rollen des Buches bestetzt, ist eine zwiegespaltene Persönlichkeit, in der er immer wieder zwischen Gut und Böse schwankt.

René Cardillac, wohnhaft in der Straße Nicaise, ist eine angesehene Persönlichkeit in Paris, wie eine Äußerung eines Unbekannten der Mareqchaussee besagt (S. 50 Z.30ff.:"........bei unserem ehrlichen, braven Meister René Cardillac...").
Cardillacs Äußeres schindet, abgesehen von seinem unglaublichen Geschick in der Golschmiedkunst, noch zusätzlich Eindruck. Die Marquise de Maintenon beschreibt ihn sehr ausführlich.(S.22 Z.11-21) Cardillac ist eher klein, jedoch besitzt er einen muskulösen, kräftigen Körperbau und obwohl er mindestens 55 Jahre alt ist bewegt er sich immer noch genauso schnell wie ein junger Mann. (S.22 Z. 12ff.."....hoch in die fünfziger jahre vorgerückt,noch die Kraft, die Beweglichkeit eines Jünglings.").
Seine roten krausen Haare passen gut zu seiner Erscheinung,aber das wichtigste und merkwürdigste sind seine leuchtend grünen Augen,die, wäre er nicht der "rechtlichste Ehrenmann in Paris" (S. 22 Z.17), unheimlich oder tückisch wirken könnten (S. 22 Z. 21-22:"........die ihn in den Verdacht heimlicher Tücke und Bosheit bringen können."). Das trifft genau zu,wird aber durch Cardillacs guten Ruf nicht wahrgenommen.
Man könnte sagen, dass Cardillaca "böser Stern", der später noch ausführlich beschrieben wird, bei seinem Äußeren nur durch seine Augen zum Ausdruck kommt un von ahnungslosen aber scharfsinnigen Menschen (z.B. die Scuderi smile ) bemerkt werden kann.

Cardillac pflegt keine engeren sozialen Kontakte zu anderen Leuten, außer zu seiner bildschönen Tochter Madelon, die er wahrscheinlich wegen dem Andenken an seine vor 4 Jahren verstorbene Frau sehr verehrt.
Cardillac ist perfektionistisch und jähzornig (S.22 Z.33-35:"war die Abeit beinahe vollendet, missfiel ihm plötzlich die Form, er zweifelte an der Zierlichkeit irgendeiner Fassung der Juwelen, irgendeines Häckchens-Anlass genug, die ganze Abeit wieder in den Schmelztiegel zu werfen....").
Er widmet sein ganzes Leben der Goldschmiedkunst und verbringt seine Tage in der Werkstatt,denn sobald er einen Auftrag annimmt, kommt er nicht zur Ruhe, bis das Schmuckstück fertig ist. (S.22 Z.30/31:"Dann ließ ihm das Werk keine Ruhe, Tag und Nacht hört man ihn in der Werkstatt hämmern.")
Aber sobald der Besteller den Schmuck abholen möchte, will ihn Cardillac nicht herausgeben und zögert den Verkaufstermin immer wieder hinaus, schlägt sogar erhöhte Preise aus (S.23 Z. 2-6: "Unter tausend Vorwänden hielt er den Besteller hin, von Woche zu Woche, von Monat zu Monat.Vergebens bot man ihm das Doppelte für seine Arbeit.").

Dieses mysteriöse Verhalten Cardillacs hat einen Grund. er selbst nennt es seinen "bösen Stern" (S.54 Z. 17), der sich von seiner Mutter auf ihn übertrug, als sie mit ihm schwanger war. Sie lernte einen Ehrenmann kennen, verehrte ihn aber nur wegen seiner teuren Juwelen und als sie voller Begierde nach seiner Kette griff, brach er wegen eines Herzanfalls zusammen. Cardillacs Mutter wurde von einer Leiche umarmt (S.55 Z.23ff.).
So wurde Cardillac, dem damaligen Aberglauben nach, vom "bösen Stern" getroffen (man wusste noch nicht viel über Persönlichkeitsstörungen oder allgemeine Psychologie smile ). Er erleidet die Strafe, die seine Mutter verdient hätte, weil sie nicht erkannt hat, dass kein Schmuckstück der Welt die wirkliche Liebe ersetzten kann, also wirklich glücklich macht. Sie gab ihrer Begierde den Vorzug, genau wie Cardilla es wohl oder übel tun muss, man merkt, wie er mit sich kämpft, wenn er Schmuck abgeben muss, dessen Besteller er bad darauf unter dem Einfluss des "bösen Sterns" ermordet, um die Juwelen zurückzuerlangen.
Und nun erhält die Scuderi, was Carillacs "bösen Stern" betrifft, eine wichtige Rolle. Cardillac sagt(S.59 Z.17), dass sein "böser Stern " vor der Scuderi kraftlos erbleiche, ihr könne und würde er seinen wertvollsten Schmuck schicken, ohne das sein "böser Stern" erwachen würde.
Dies könnte man als eine Art zweite Chance für Cadillac betrachten, da er sich nun in einer ähnliche Situation befindet, wie seine Mutter damals, nun muss er sich entscheiden zwischen der Liebe zur Scuderi und der angeborenen Gier nach Juwelen und der hinzukommenden Mordlust.
Seine Euphorie, nun endlich vom "bösen Stern" befreit zu sen, schlägt schnell um in seine alten Verhaltensweisen (S.61 Z.10:".......und sein Geist schien gequält von bösen Gedanken.")
Cardillac, der dann doch dem "bösen Stern" nachgibt, wird auf dem Weg zum Haus der Scuderi von einem Mitglied der Mareqchaussee ermordet, was seine Tat, die er wahrscheinlich begangen hätte, verhindert.
Auf dem Sterbebett drückt er die Hand seines Gesellen Olivier in die Hand seiner Tochter Madelon, macht ihnen deutlich, dass sie zusammengehören sollen(S.34Z.5-7), denn die beiden sind unsterblich ineinander verliebt, was Cardillac nicht gerne gesehen hat,er warf Olivier nach einem Wutausbruch aus dem Haus,wahrscheinlich aus Angst um seine Tochter.

Hier wird Cardillacs Verhalten in Konfliktsituationen deutlich. dass er sich nicht beherrschen kann und seine Emotionen schwer oder gar nicht verbergen kann.
Aber sein Verhalten auf dem Sterbebett war wohl ein letzter Versuch, den "bösen Stern" zu besiegen und dass ihm seine bösen Taten verziehen werden.

Ich finde, man Kann René Cardillac nicht als einen bösen und verdorbenen Menschen bezeichnen, denn er hat sein ganzes leben lang mit sich gekämpft,sich selbst gehasst für seine Taten, zu denen ihn der "böse Stern" gezwungen hat.Er litt furchtbar unter der Angst, dass man ihn für die brutalen Morde oder besser, weil er dem "bösen Stern" nicht wiederstehen konnte, schrecklich bestrafen würde. Solche Gefühle sind nur menschlich, außerdem hat er sich nicht einfach dem "bösen Stern" hingegeben, wie es manch anderer vielleicht getan hätte.....
Das alles beweist meiner Meinung nach, dass René Cardillac im Grunde seines Herzens doch kein so böser Mensch ist, wie er es von sich selbst immer geglaubt hat.

EEEEEEENNNNNNNNDEEEEEEEEEEEEEEEEE

puh,fingerkrampf, das wars, also ich freue mich über verbesserungsvorschläge,schweife ich manchmal ab? grübelnd smile (Angewohnheit Big Laugh ), manche Sätze sind vielleicht ein bisschen unverständlich, war auch öfter zu faul,um weitere Zitate reinzubringen smile ,ist auch so bisschen lang geworden......

Tschüüüüüsssiiii Wink



Edit (Dennis2010): Es heißt Charakterisierung.
H&M



Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 25. März 2008 11:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hi, ich bins noch mal,tschuldigung ,dass meine Characterisierung im Themenbereich Grammatik gelandet ist, villeicht könnt ihr mir trotzdem weiterhelfen^^
Nippius
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Apr 2010 11:39    Titel: Antworten mit Zitat

ich meinte natürlich selbst!...danke das du mich drauf hingewiesen hast jule Haue / Kloppe / Schläge
Shantalle
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Apr 2010 11:46    Titel: Isch bin faul. Antworten mit Zitat

Hallo ich bin shantal Wink

ich bin müde Schläfer und ich könnte heuln wenn ihr das nicht so wunderbar vorgearbeitet hättet traurig

aber jetzt bin ich schlau Lehrer

Danköööö nochmal LOL Hammer
DAnkö mIt ÖÖÖÖÖ
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Dez 2010 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

DANKEEEEEEEE fürs posten xD
ohne dich war ich aufgeschmissen gewesen Freude Freude Freude Freude Freude
[email protected]
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Dez 2010 23:03    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist schön für dich Solche Posts die nichts mehr mit dem Thema zutun haben werden aber auch gerne als Spam angesehen.smile

[email protected]
.....
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Feb 2012 21:09    Titel: ..... Antworten mit Zitat

deine zusammenfasung ist ganz ok. sie ist allerdings zu lang und schweift oft von der CHARAKTISIERUNG Cardillacs ab. unglücklich
Liebe Grüße
Lehrerin einer Uni Lehrer
Wink
Gast11022013
Gast





BeitragVerfasst am: 01. März 2012 00:36    Titel: Re: ..... Antworten mit Zitat

Die Art und Weise, wie dieser Thread abläuft, ist nicht in Ordnung!
Ich möchte darum bitte, Spambeiträge zu unterlassen!
Ich lese hier nahezu nur Beiträge, die keinen inhaltlichen Wert haben und sich nur sporadisch mit der Ausgangsfrage befassen.

Bitte das Boardprinzip und die Umgangsregeln beachten!

Allgemein stelle ich leider fest, dass die Qualität der Beiträge in letzter Zeit drastisch nachlässt. Bitte überlegt Euch doch, ob Eure Beiträge wirklich eine Hilfe sind oder den Verlauf des Threads schlichtweg stören.



Ein Beispiel:

..... hat Folgendes geschrieben:
zusammenfasung [...] CHARAKTISIERUNG [...]

Lehrerin einer Uni


1. Lehrerin einer Uni? Nennt sich das nicht "Professorin"?

2. Wenn Du schon so sehr darauf achtest zu betonen, wer bzw. was Du bist, solltest Du auch korrekt schreiben. Das nur mal am Rande.
HOLZKASTEN
Gast





BeitragVerfasst am: 11. März 2012 11:51    Titel: gut aber mir hilft das nicht Antworten mit Zitat

ist gut geschrieben nur stimmen die zitate mitmeinem buch nicht überein ,vieleicht haben wir unteschiedliche bücher unglücklich aber sonst super geschrieben
Murmel
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Nov 2012 16:06    Titel: Danke Antworten mit Zitat

Ich bin dir ebenfalls sehr dankbar für diese Charakterisierung Augenzwinkern


überflüssige Smilies entfernt (Dennis2010)
qwertzuiopü
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Nov 2012 16:41    Titel: Dddddaaaaannnnnkkkkkeeeee Antworten mit Zitat

vielen vielen Dank! Die charakteriesierung is der hamma Hammer . nur halt nen bisschen zu lang aber das lässt sich ziemlich einfach kürzen Gott Freude Danke! Danke! Danke! Mit Zunge Freude
User
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jan 2018 20:04    Titel: Naja.. Antworten mit Zitat

Für 8. Klasse grausame Rechtschreibung
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Charakterisierung? 1 WilliPut 4035 16. Sep 2016 07:56
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Charakterisierung von Lukas, sanftmütiger Knecht 0 Jouni 6729 18. März 2014 17:14
Jouni Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Charakterisierung Lehrer Büttner (Vermessung der Welt) 0 Gast 5308 29. Jan 2013 18:54
firei Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Charakterisierung René Cardillac "Fräulein von scuderi& 0 Gast 8477 25. Sep 2012 15:57
MHR Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Marsmädchen Inhaltsangabe + Charakterisierung von Miriam 1 Ina-Superwoman 5880 22. Mai 2012 17:47
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Mittagspause von Wolf Wondratschek 79 Gast 234813 03. Okt 2012 17:50
Gast1234 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge der richter und sein henker charakterisierung von bärlach 25 crazy-girl 119884 25. März 2011 20:03
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Aufbau einer Charakterisierung 22 Gast 152126 10. Dez 2010 10:03
ruri14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Benötige Erläuterungen zum Verfassen einer Charakterisierung 19 vossi 49141 10. Okt 2011 20:49
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge charakterisierung der sittah aus nathan der weise 5 honey 19889 14. März 2006 20:55
Barium Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Mittagspause von Wolf Wondratschek 79 Gast 234813 03. Okt 2012 17:50
Gast1234 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Aufbau einer Charakterisierung 22 Gast 152126 10. Dez 2010 10:03
ruri14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge der richter und sein henker charakterisierung von bärlach 25 crazy-girl 119884 25. März 2011 20:03
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Benötige Erläuterungen zum Verfassen einer Charakterisierung 19 vossi 49141 10. Okt 2011 20:49
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. charakterisierung der wichtigen personen: jugend ohne gott!! 2 veronika 42569 07. März 2006 19:03
abraxas Letzten Beitrag anzeigen