RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Sprachliche Mittel^^
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen
Autor Nachricht
sid



Anmeldungsdatum: 23.08.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 24. Aug 2008 16:14    Titel: Sprachliche Mittel^^ Antworten mit Zitat

"Der HImmel war grün."-1

"Und es Roch nach Angst."-2

"Die Stadt duckte sich"-3

von wolfgang borchert- das gewitter

was sind das für sprachliche mittel?

ich vermute mal 1=metapher
3 personifikation
und 2 ?
Jack



Anmeldungsdatum: 03.07.2006
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 24. Aug 2008 17:27    Titel: Antworten mit Zitat

Bei 3 würde ich dir zustimmen, bei 2 bin ich ebenfalls nicht sicher. Allerdings würde ich 1 nicht für eine Metapher halten, da eine solche ja immer für etwas anderes steht. Das scheint mir bei einem grünen Himmel nicht der Fall zu sein.
CT82



Anmeldungsdatum: 01.07.2008
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 25. Aug 2008 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

Bei 1 sag ich einfach mal Contradictio in adiecto bzw. Oxymoron
Ulises



Anmeldungsdatum: 24.04.2007
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: 26. Aug 2008 00:08    Titel: Antworten mit Zitat

5 Thesen zum Deutschboard Willkommen


1) Die Betreiberfirma dieses Forums ist ein kommerzielles Unternehmen: die "click for knowledge GmbH". Ziel des Unternehmens ist es, Geld mit dem Verkauf von Produkten und mit Werbeeinnahmen zu verdienen.

2) Gegenstand der "click for knowledge GmbH" ist die Erbringung von EDV- und Internetdienstleistungen. Die Foren sind eine Art Aushängeschild für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens. Die Foren sind kein Selbstzweck, sondern Teil der Öffentlichkeitsarbeit.

3) Das Unternehmensziel liegt darin, den Unternehmensgewinn der beiden Gesellschafter zu maximieren. Ein Ziel wie "Das Deutschboard setzt sich seit 2004 für gleiche Bildungschancen ein" gehört zum Marketing. Andernfalls wäre die "click for knowledge GmbH" eine gGmbH oder ein gemeinnütziger Verein.

4) Um Marktanteile zu steigern ist es wichtig, mit möglichst vielen Besuchern aufwarten zu können ("1,9 Millionen BesucherInnen im Monat", etc.). Um das zu erreichen, wurde die Registrierungspflicht aufgehoben. Davor mussten sich alle Forenbenutzer anmelden. Mit der Möglichkeit des anonymen Postings hat sich das Niveau der Beiträge deutlich verschlechtert, dafür haben sich die Besucherzahlen erhöht. Die Forenbetreiber haben qualitative Ziele zugunsten von quantitativen Zielen aufgegeben.

5) Sätze wie "Die vielen ehrenamtlichen Moderatoren und Freiwilligen der Gemeinschaft helfen rund um die Uhr und sorgen dafür, dass keine Frage unbeantwortet bleibt" sind reine Kosmetik. Sie gehören zur Public Relations. In Wirklichkeit gibt es keine Moderatoren und die Zahl der aktiven Benutzer lässt sich an einer Hand abzählen. Die angeführten Moderatoren haben schon vor Jahren aufgegeben. Die meisten Benutzer sind Schüler, die ihre Hausaufgaben gemacht bekommen wollen. In den seltensten Fällen fügen sie einen eigenen Ansatz bei. Geklaute und kopierte Texte, flache oder sinnleere Kommentare, Spaßtexte und Spam sind an der Tagesordnung. Die meisten Beiträge bestehen einfach aus Hausaufgabenanfragen ohne Eigenleistung.


Zuletzt bearbeitet von Ulises am 04. Mai 2011 11:53, insgesamt einmal bearbeitet
sgd_nici



Anmeldungsdatum: 13.09.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 13. Sep 2008 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

Glaube auch nicht, dass der Himmel grün war....ist eher ein Oxymoron - ich kenne den zusammenhang nicht, aber gün kann auch immer symbolisch für Hoffnung etc. stehen....scheint aber nicht in den zusammenhang zu passen. vllt soll es einfach absonderlich --> abstoßend + ängstend sein.
letzteres ist eine einfache Personifizierung - da würde ich es mir mal nicht zu schwermachen an deiner stelle^^
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Männerbezogene Begriffe 3 ? 9944 28. Dez 2021 18:18
hilfemagengeschwür! Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Rhetorische Mittel 0 marathon 7769 11. Mai 2017 20:00
marathon Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Was sind metasprachliche Mittel (Argumentationsausgang) 1 c.hatte 7927 09. Nov 2016 09:55
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Rhetorische Mittel in Marcel Beyers ,,Stiche'' 1 Gast 17256 26. Dez 2016 07:29
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nacht von Sybille Berg, sprachliche Besonderheiten 0 Gast 24108 07. Dez 2015 01:00
gast 2617 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Abi Themen 2006 *grübel* 645 Karinaa 850546 21. Jun 2006 20:27
Rigo32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erörterung 12 isi 60775 01. Dez 2011 16:02
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sprachliche Auffälligkeiten 11 _evaa 18742 02. Feb 2011 19:10
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wichtig: Rhetorische Mittel 8 mena 98978 11. März 2011 19:46
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Analyse von Satiren und rhetorische Mittel?! 4 Tabs2000 7308 27. Sep 2011 14:57
Tabs2000 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Abi Themen 2006 *grübel* 645 Karinaa 850546 21. Jun 2006 20:27
Rigo32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wichtig: Rhetorische Mittel 8 mena 98978 11. März 2011 19:46
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erörterung 12 isi 60775 01. Dez 2011 16:02
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Analyse einer Satire 4 Sweety912 33712 13. Sep 2006 12:07
ChaNa Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Aufbau einer Intepretation un wichtige stilistische Mittel 1 jule_161 30259 31. Okt 2004 22:14
slit wrist Letzten Beitrag anzeigen