RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Deutung von dem Gedicht "Sehnsucht"
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen
Autor Nachricht
Sunny



Anmeldungsdatum: 09.10.2005
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: 28. Okt 2005 20:00    Titel: Deutung von dem Gedicht "Sehnsucht" Antworten mit Zitat

Hi ihr...ich habe heute 4 Stunden in der Schule die Klassenarbeit in Deutsch geschrieben...es standen 2 Gedichte und 2 Prosatexte zur Auswahl, ich hab mich dann für das Gedicht "Sehnsucht" entschieden. Würde mich interessieren, was ihr da für eine Deutung schreiben würdet? Bin mir nämlich nicht ganz sicher und kann es nicht bis nach den Ferien erwarten...in der Klasse hat irgendwie auch jeder etwas anderes. Naja, danke schonmal im Voraus...


Sehnsucht (Kristiane Allert-Wybranietz)

Schade, daß du nicht hier bist.
Ich friere hier am warmen Ofen,
finde es viel zu laut in dieser Stille.

Im Haus knackt es, was sonst vertraut,
bedrohlich: und selbst das Licht der Lampe
wirft heute nur Dunkelheit.

Ich finde, sogar die Blumen lassen
ihre Blätter hängen und ihre Blüten sind verschlossen,
als ob die schmollen.

Ich trinke guten Wein und
schmecke nichts als Flüssigkeit,

und bald fallen mir die Augen zu,
doch finde ich keine Ruhe,

meine Gedanken sind zu laut
in dieser Stille hier.

Jetzt dein Lächeln sehen,
deine Stimme hören
und spüren
DU BIST DA.

_________________
Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit sich zu besinnen.
slit wrist



Anmeldungsdatum: 29.09.2004
Beiträge: 138

BeitragVerfasst am: 28. Okt 2005 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

was hast du denn gedeutet?

ich schiebe gedichte immer ganz weit weg, obwohl es mich fast immer interessiert. (:

_________________
no i don't have a gun.
Sunny



Anmeldungsdatum: 09.10.2005
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: 28. Okt 2005 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab geschrieben, dass, auch wenn man körperlich zu seinem Geliebten getrennt ist, ist man trotzdem noch mit ihm fest verbunden...sowas halt, natürlich noch ein bisschen besser fomruliert Augenzwinkern
Dachte daran halt, weil in der letzten Strophe ja eigentlich ihr Wunsch geäußert wird, die Dichterin aber keine Konjunktive verwendet hat und der allerletzte Vers steht ja auch völlig im Kontrast zum allerersten Vers. Von daher denke ich, dass im ersten Vers die körperlche Nähe und im letzten die seelische Nähe (kann man das so sagen? *lol*) gemeint ist...naja... Augenzwinkern

_________________
Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit sich zu besinnen.
Gast






BeitragVerfasst am: 30. Okt 2005 01:43    Titel: Antworten mit Zitat

ich finde, man kann auch sagen, dass die sehnsucht nach einem menschen und erst die distanz zu diesem menschen einem begreiflich macht, dass etwas fehlt, dass die welt ohne diesen menschen nicht "normal" zu sein scheint... denn ihr fällt ja auf, dass alles irgendwie "verkehrt" ist - "viel zu laut in dieser stille" "lampe wirft nur dunkelheit" etc
Sunny



Anmeldungsdatum: 09.10.2005
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: 30. Okt 2005 19:30    Titel: Antworten mit Zitat

Mhh...weiß nicht. Ich denke, wenn man in einer Beziehung ist, weiß man eigentlich schon, was man an dem anderen hat...aber naja, kann auch sein, dass ich das jetzt nur sage, weil ich einfach will, dass meine Interpretation richtig ist... ;D
Naja, würde mich echt gerne über mehr Antworten freuen...ich helf doch auch immer, wenn ich kann =/

Sunny

_________________
Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit sich zu besinnen.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Gedicht: auf der Straße von Peter Schneider 0 Gast 478 21. Jun 2019 12:21
LEH Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Judenbuche :Deutung : Friedrich und Förster Brandis 0 lena234 2251 23. Feb 2016 18:23
lena234 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Aus welcher Epoche ist dieses Gedicht? 0 Cameleon 1930 15. Jun 2015 16:52
Cameleon Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gedicht zum Thema Mond schreiben 2 gedicht 2915 14. Dez 2013 17:26
tolik Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Romantisches Gedicht 2 Gast 3068 26. Sep 2013 14:16
1730ju Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Georg Heym- Berlin 40 DIEstevi 161706 09. Mai 2011 19:09
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Textbeschreibung 23 Andrea11 12042 04. Apr 2006 19:53
sssss Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge deutsch: deutung??? 21 :) 14514 26. Jan 2011 20:23
[email protected] Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gedicht, Textbeschreibung,Ausformulierung 12 Andrea11 11588 02. Apr 2006 10:23
Andrea11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sarah Kirsch "Bei den weißen Stiefmütterchen" (196 11 Kerstin87 105751 16. Jun 2013 08:34
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Georg Heym- Berlin 40 DIEstevi 161706 09. Mai 2011 19:09
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sarah Kirsch "Bei den weißen Stiefmütterchen" (196 11 Kerstin87 105751 16. Jun 2013 08:34
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Was ist ein Hakenstil und ein Zeilenstil in einem Gedicht? 9 banani 31525 04. Mai 2014 18:34
Hurriken Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Interpretation Gedicht von Simon Dach 7 Melli86 18073 16. Aug 2008 19:08
Ulises Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge deutsch: deutung??? 21 :) 14514 26. Jan 2011 20:23
[email protected] Letzten Beitrag anzeigen