RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Gedichtinterpretation??? Zwei Gedichte!!!
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen
Autor Nachricht
anne2107



Anmeldungsdatum: 24.04.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 25. Apr 2007 16:28    Titel: Gedichtinterpretation??? Zwei Gedichte!!! Antworten mit Zitat

Hallo Leute!

Habe in der Schule die hausaufgabe bekommen, dass ich zwei gedichte interpretieren soll!

Jetzt bin ich an diese Gedichte aber übers Netz gar nicht rangekommen, so wie ich das wollte! (mittlerweile habe ich sie aber gefunden)

Es handelt sich einmal um "Andacht" von Ludwig Tieck und einmal um "Daimon" von Goethe!

habe mich dan mal im Internet umgeschaut, um mir mal fertige Interpretationen durchzulesen, aber ich habe da keine gefunden, von beiden Texten nicht!

Wollte euch fragen, ob mir jemand sagen kann, um was es in den Gedichten geht, oder noch besser, mir jemand einen Link schikct, wo ich mir so eine Interpretation mal anschauen kann.

Wäre super nett von euch!!!

Ich habe mal beide Gedichte hier reingesetzt, damit ihr mir vielleicht, -es wäre echt super lieb von euch-, weiterhelfen könnt!

Andacht

Wann das Abendroth die Haine
Mit den Abschiedsflammen küßt, -
Wann im prächt'gen Morgenscheine
Lerchenklang die Sonne grüßt, -

O dann werf ich Jubellieder
In's Lobpreisen der Natur,
Echo spricht die Töne wieder,
Alles preißt den Ew'gen nur.

Mit den Quellen geht mein Grüßen,
Und das taube Herz in mir
Hat dem Gott erwachen müssen,
Der uns schirmet für und für.

Meereswogen laut erklingen,
In den Wäldern wohnt manch Schall:
Und wir sollten nicht besingen,
Da die Freude überall? –




Dämon

Wie an dem Tag, der dich der Welt verliehen,
Die Sonne stand zum Gruße der Planeten,
Bist alsobald und fort und fort gediehen
Nach dem Gesetz, wonach du angetreten.
So mußt du sein, dir kannst du nicht entfliehen,
So sagten schon Sibyllen, so Propheten;
Und keine Zeit und keine Macht zerstückelt
Geprägte Form, die lebend sich entwickelt.

Ich warte auf eure Hilfe und Danke euch vorab schonmal!!!
Anne
Zauberwürfel
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 05.08.2004
Beiträge: 754
Wohnort: Osnabrück

BeitragVerfasst am: 26. Apr 2007 08:33    Titel: Antworten mit Zitat

Was hast Du dir denn bereits zur Interpretation/ Analyse überlegt?
_________________
WICHTIG!
1.Wir erledigen hier keine Hausaufgaben!
2.Erwartet nicht innerhalb weniger Minuten/ Stunden eine perfekte Lösung!

Und denkt dran:
http://www.mysmilie.de/smilies/schilder/4/img/022.gif Augenzwinkern
schabu



Anmeldungsdatum: 19.04.2007
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 26. Apr 2007 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, ich würde auch sagen, lesen müßte man erstmal können. Aus meiner Schulzeit erinnere ich mich, daß man nie Hausaufgaben bekam, die nicht mit dem gerade Gelernten zu bewältigen wären. Guck Dir doch mal an, was Ihr gerade in der Schule gemacht habt. Dann brauchst Du vielleicht gar keine Musterinterpretation mehr. Wenn Du gar keine Idee hast - wiederholtes lautes Lesen hilft da meistens - man merkt, daß man unsinnig betont, versucht es anders, & auf die Weise erschließt sich viel vom Sinn.
Viel Erfolg

_________________
Reden ist Schweigen, Silber ist Gold.
abraxas
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 19.07.2004
Beiträge: 870

BeitragVerfasst am: 27. Apr 2007 00:04    Titel: Antworten mit Zitat

Was mir auch noch nicht klar ist: musst Du einen Gedichtvergleich schreiben, oder die Gedichte unabhängig voneinander interpretieren?
_________________
Stell Dir vor es geht und keiner kriegts hin.
schabu



Anmeldungsdatum: 19.04.2007
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 27. Apr 2007 08:58    Titel: Antworten mit Zitat

Wir werden wohl keine Antwort mehr erhalten. Wahrscheinlich weil die Frage nicht verstanden wurde. Ich mein nicht meine oder Deine, sondern die vom Lehrer. Normalerweise werden nämlich Gedichte auch unter einem bestimmten Aspekt (wie anderswo ausgeführt) interpretiert. Sonst bringt es gar nichts zu sagen: Interpretier mal das Gedicht. Aber vielleicht ist es as ja Teil der Ausgabenstellung, sich was zu überlegen. ;D
_________________
Reden ist Schweigen, Silber ist Gold.
abraxas
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 19.07.2004
Beiträge: 870

BeitragVerfasst am: 27. Apr 2007 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

Allerdings... eine vollständige Analyse liegt auch meist ausserhalb der Kapazitäten der meisten Schüler.

... und leider auch der meisten Studenten und angehenden Lehrer.

_________________
Stell Dir vor es geht und keiner kriegts hin.
anne2107



Anmeldungsdatum: 24.04.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 07. Mai 2007 21:27    Titel: Gedichtinterpretation??? Zwei Gedichte!!! Antworten mit Zitat

Hallo, also, ich habe keinen Aspekt bekommen, unter dem ich eines dieser Gedichte interpretieren sollte, aber gut! Ich habe mir einfach was aus den Fingern gesaugt und es scheint bei dieser werten lehrerin gar nicht so schlecht angekommen zu sein! Aber gut, ich danke euch für eure Hilfe (mehr oder weniger) und bis dann!
Anne
Ulises



Anmeldungsdatum: 24.04.2007
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: 07. Mai 2007 23:43    Titel: Re: Gedichtinterpretation??? Zwei Gedichte!!! Antworten mit Zitat

5 Thesen zum Deutschboard Willkommen


1) Die Betreiberfirma dieses Forums ist ein kommerzielles Unternehmen: die "click for knowledge GmbH". Ziel des Unternehmens ist es, Geld mit dem Verkauf von Produkten und mit Werbeeinnahmen zu verdienen.

2) Gegenstand der "click for knowledge GmbH" ist die Erbringung von EDV- und Internetdienstleistungen. Die Foren sind eine Art Aushängeschild für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens. Die Foren sind kein Selbstzweck, sondern Teil der Öffentlichkeitsarbeit.

3) Das Unternehmensziel liegt darin, den Unternehmensgewinn der beiden Gesellschafter zu maximieren. Ein Ziel wie "Das Deutschboard setzt sich seit 2004 für gleiche Bildungschancen ein" gehört zum Marketing. Andernfalls wäre die "click for knowledge GmbH" eine gGmbH oder ein gemeinnütziger Verein.

4) Um Marktanteile zu steigern ist es wichtig, mit möglichst vielen Besuchern aufwarten zu können ("1,9 Millionen BesucherInnen im Monat", etc.). Um das zu erreichen, wurde die Registrierungspflicht aufgehoben. Davor mussten sich alle Forenbenutzer anmelden. Mit der Möglichkeit des anonymen Postings hat sich das Niveau der Beiträge deutlich verschlechtert, dafür haben sich die Besucherzahlen erhöht. Die Forenbetreiber haben qualitative Ziele zugunsten von quantitativen Zielen aufgegeben.

5) Sätze wie "Die vielen ehrenamtlichen Moderatoren und Freiwilligen der Gemeinschaft helfen rund um die Uhr und sorgen dafür, dass keine Frage unbeantwortet bleibt" sind reine Kosmetik. Sie gehören zur Public Relations. In Wirklichkeit gibt es keine Moderatoren und die Zahl der aktiven Benutzer lässt sich an einer Hand abzählen. Die angeführten Moderatoren haben schon vor Jahren aufgegeben. Die meisten Benutzer sind Schüler, die ihre Hausaufgaben gemacht bekommen wollen. In den seltensten Fällen fügen sie einen eigenen Ansatz bei. Geklaute und kopierte Texte, flache oder sinnleere Kommentare, Spaßtexte und Spam sind an der Tagesordnung. Die meisten Beiträge bestehen einfach aus Hausaufgabenanfragen ohne Eigenleistung.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Zwei im selben Boot sind nicht im gleichen? 6 Dengel 566 05. Apr 2020 16:22
Dengel Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bis zu zwei Monate/Monaten 2 Aracan 1244 18. Okt 2018 09:17
Aracan Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Zwei direkte Zitate hintereinander im Fließtext 1 MarkusMünster 3670 06. Okt 2017 09:18
Aracan Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ich habe ein oder zwei Äpfel. 1 Gast 1745 25. Aug 2017 08:53
Steffen Bühler Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ich schreibe Gedichte auf Deutsch... 1 Lora-lorbeer 2995 28. März 2017 08:02
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Abi Themen 2006 *grübel* 645 Karinaa 330257 21. Jun 2006 20:27
Rigo32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gedichtsanalyse: Der ungebetene Gast von Günter Kunert 25 Daniel1991 26906 15. Mai 2010 15:50
Noxare Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gedichtinterpretation Eichendorff 15 Nami 42999 04. Jun 2009 17:55
jana Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vergleich zwischen zwei Gedichten 11 laura 24364 13. Dez 2006 15:36
toni11688 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gottfried Benn - Morgue und andere Gedichte... 7 Caleb 6260 16. Jan 2007 17:04
Caleb Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Abi Themen 2006 *grübel* 645 Karinaa 330257 21. Jun 2006 20:27
Rigo32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gedichtinterpretation Eichendorff 15 Nami 42999 04. Jun 2009 17:55
jana Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Typische Gedichte der Weimarer Klassik? 6 Gast 33035 09. Okt 2016 08:06
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gedichtsanalyse: Der ungebetene Gast von Günter Kunert 25 Daniel1991 26906 15. Mai 2010 15:50
Noxare Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vergleich zwischen zwei Gedichten 11 laura 24364 13. Dez 2006 15:36
toni11688 Letzten Beitrag anzeigen