RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Satzzeichen bei Direkter Rede
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Grammatik
Autor Nachricht
LyriaEL



Anmeldungsdatum: 26.03.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 26. März 2005 14:13    Titel: Satzzeichen bei Direkter Rede Antworten mit Zitat

Hi zusammen
Ich schreibe gerade hobbymässig eine Geschichte, aber je länger ich schreibe deso mehr ist mir die deutsche Grammatik ein Rätsel...
Mein grösstes Problem in Moment ist das Setzen von richtigen Satzzeichen (Punkt, Komma oder gar nichts) bei Direkter Rede.

zum Beispiel:
"Sprich!" forderte er sie auf.
kann man das so lassen, oder müsste man jetzt forderte gross schreiben?

"Ich will nicht, dass sie sterben." Flüsterte sie kaum hörbar.
das gleiche Problem hier, aber weil da ein Punkt ist müsste man doch eigentlich nachher gross weiter schreiben, oder?

„Shade van Sol?“ stammelte er, „…der Magier“
bei diesem Beispiel habe ich keine Ahnung wie man das richtig schreiben soll.

Hinzu kommt die Frage wann man eigentlich einen Abschnitt macht soll und wann nicht.
Ich glaube ein teil davon steht einem offen, aber es muss doch sicher irgendwo ein paar Regeln geben.

Ich wäre für Tipps und Ratschläge sehr dankbar!
salz
Gast





BeitragVerfasst am: 29. März 2005 02:27    Titel: Antworten mit Zitat

Moin! smile
Zitat:
"Sprich!" forderte er sie auf.
kann man das so lassen, oder müsste man jetzt forderte gross schreiben?


"Forderte" wird klein geschrieben, da der eigentliche Satz ja noch nicht zu Ende ist. Das Zitat, das in der direkten Rede eingefügt wird, schließt den eigentlichen Satz, in dem es sich befindet, ja nicht zu Ende. Deshalb klein weiter.
Allerdings hast du ein Komma vergessen; richtig würde der Satz dann so aussehen:


"Sprich!", forderte er sie auf.


Zitat:
"Ich will nicht, dass sie sterben." Flüsterte sie kaum hörbar.
das gleiche Problem hier, aber weil da ein Punkt ist müsste man doch eigentlich nachher gross weiter schreiben, oder?


Siehe oben. Die direkte Rede schließt nicht den Satz, in dem sie steht, ab; somit wird klein weitergeschrieben (und Komma nicht vergessen!).

Richtig würde es wieder lauten:

"Ich will nicht, dass sie sterben.", flüsterte sie kaum hörbar.



AUSNAHME:

Man schreibt groß weiter, wenn die direkte Rede am Ende des Satzes steht. In diesem Fall fällt auch der Punkt, der den eigentlichen Satz abschließt, weg.

Beispiel:

Er sagte: "Ich will mit dir nichts zu tun haben!" Als sie das hörte, fing sie an zu weinen.

Nach der direkten Rede, die den Satz, in dem sie steht, abschließt, kommt also kein Punkt (nur !" und dann groß weiterschreiben!).



Zitat:
„Shade van Sol?“ stammelte er, „…der Magier“
bei diesem Beispiel habe ich keine Ahnung wie man das richtig schreiben soll.



Im Grunde passts, allerdings fehlt hier wieder das Komma und ein Satzzeichen, das die direkte Rede abschließt.

Richtig wäre z.B. folgender Satz:

"Ich sah es", sagte er, "und es sah nicht gut aus!"
salz
Gast





BeitragVerfasst am: 29. März 2005 02:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ups, es sollte heißen:



Die direkte Rede, die in den Satz eingefügt wird, bringt diesen ja nicht zu Ende. Deshalb klein weiter.




Übrigens ist mir aufgefallen, dass du z.B. statt "groß" "gross" schreibst.
Ein "ß" kommt, wenn der Vokal davor lang gesprochen wird ("grooooß") oder nach deinem Doppelvokal (Diphtong), also z.B. "heiß".
Handelt es sich um einen kurzen Vokal, kommt "ss" und nicht "ß":
"dass", "Fass", "muss" Augenzwinkern
LyriaEL



Anmeldungsdatum: 26.03.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 29. März 2005 16:48    Titel: Antworten mit Zitat

das hat mir schonmal sehr geholfen, ich werde mich von nun an versuchen daran zu erinnern...

wegen den 'ss', bin glücklicherweise Schweizerin und somit brauche ich das nicht zu verstehen *glückgehabt* smile

Danke!
Lars



Anmeldungsdatum: 30.06.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 30. Jun 2008 11:37    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Richtig würde es wieder lauten:

"Ich will nicht, dass sie sterben.", flüsterte sie kaum hörbar.


Falsch! Im Gegensatz zum Ausrufe- und Fragezeichen wird ein schließender Punkt in direkter Rede nicht gesetzt. Daher:

"Ich will nicht, dass sie sterben", flüsterte sie kaum hörbar.

PS: Ich weiß, dass dieser Beitrag uralt ist, aber da er immer noch im Internet bei Suche nach "Komma direkte Rede" weit oben zu finden ist, hielt ich eine Korrektur für angemessen. Augenzwinkern

PPS: An alle Geschichtenschreiber, die etwas unsicher in der Zeichensetzung bei direkter Rede sind: Einfach mal in einem Buch (aus gutem Verlag) nach entsprechenden Stellen suchen und schauen, wie es dort geschrieben wird. Oder die amtliche Version:
http://rechtschreibrat.ids-mannheim.de/download/regeln2006.pdf ab Paragraph 89!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Grammatik

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Hervorhebung von Satzzeichen - DIN 5008 richtig auslegen? 0 Gast 959 18. Nov 2018 13:52
JuraHamburg Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Indirekte Rede mit Konjunktiv 1 1 Haagen21 2543 10. Jan 2018 12:41
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Konjunktiv der Vergangenheit trinken sollen hätte/ indirekte 1 Gast 2542 30. Mai 2017 13:45
Aracan Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Konjunktiv in der indirekten Rede 1 Floydian 1925 30. Sep 2016 20:02
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Konjunktiv 1 oder nicht? 1 Lampe 1411 05. Sep 2016 00:20
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Satzzeichen: Punkt, Beistrich etc. 13 hannelore 3711 22. Mai 2013 06:32
gast123 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Schwierigkeiten bei Satzzeichen 11 lulumaus 4614 01. Sep 2005 18:02
ale Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Satzzeichen setzen 4 hannelore 1812 04. Apr 2013 21:12
hannelore Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Analyse einer Rede (Arbeit) 4 Flair 37014 19. Feb 2011 20:25
Rhetoriker Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Konjunktiv I / II, indirekte Rede 4 PeterW 3415 31. Aug 2009 21:58
PeterW Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Analyse einer Rede (Arbeit) 4 Flair 37014 19. Feb 2011 20:25
Rhetoriker Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Analyse einer Rede 2 Theo 8911 28. Sep 2005 23:53
abraxas Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Protokoll - indirekte Rede 3 Harm 6807 25. Feb 2007 18:51
Barium Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge gegen rauchen - rede 0 faulpelz 4770 06. Apr 2010 09:02
faulpelz Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Schwierigkeiten bei Satzzeichen 11 lulumaus 4614 01. Sep 2005 18:02
ale Letzten Beitrag anzeigen