RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Schreibstil verbessern ?
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges
Autor Nachricht
Mastermsc
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Apr 2005 00:07    Titel: Schreibstil verbessern ? Antworten mit Zitat

Hi ,
ich bin in der 11. Klasse und bekomme in den Klausuren so 4-6 Punkte für meinen Schreibstil...
Habt ihr ein paar gute Tipps oder Links für mich ? (z.B. abwechslungsreiche Satzanfänge? etc.)

danke
LyriaEL



Anmeldungsdatum: 26.03.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 02. Apr 2005 08:12    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schliesse mich der Frage an. Ich hatte zwar mal ganz anständige Noten im Deutsch, aber anscheinend ist mein Niveau auf dem gleichen Level geblieben, seit den letzten paar Jahren, obwohl ich (wie mir von viele geraten wurde die ich frage) Bücher geradezu verschlinge geschockt
Gast






BeitragVerfasst am: 02. Apr 2005 08:57    Titel: Antworten mit Zitat

LyriaEL hat Folgendes geschrieben:
Ich schließe mich der Frage an. Ich hatte zwar mal ganz anständige Noten in Deutsch, aber anscheinend ist mein Niveau auf dem gleichen Level geblieben,(kein Komma] seit den letzten paar Jahren, obwohl ich (wie mir von vielen geraten wurde, die ich gefragt habe) Bücher geradezu verschlinge. geschockt


Könnte es nicht vielleicht daran liegen?
Gast






BeitragVerfasst am: 03. Apr 2005 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Formales: (oder wie hört es sich besser an?

LyriaEL hat Folgendes geschrieben: (nach Korrektur von Gast)
Ich schließe mich der Frage an. Ich hatte zwar mal ganz anständige Noten in Deutsch, aber anscheinend ist mein Niveau auf dem gleichen Level geblieben,(kein Komma] seit den letzten paar Jahren, obwohl ich (wie mir von vielen geraten wurde, die ich gefragt habe) Bücher geradezu verschlinge

Ich schließe mich der Frage an. Ich habe zwar einmal ganz gute Noten in Deutsch gehabt, mich jedoch anscheinend nicht weiterentickelt, obwohl ich auf anraten Anderer viele Bücher lese.

Liegt das nun am Forum, oder schreibst du allgemein so unformuliert?
Hier ein paar Tips: teilweise in:Texte, Themen u. Strukturern (Cornelsen)
runter(gehen):hinunter(gehen)
rauf(laufen):hinauf(laufen)
mal:einmal
die ganzen (Leute): alle(Leute)
was für (Geld): welches (Geld)
so (Personen):solche Personen
die da: jene
zu letzt:letztendlich/abschließend
brauchen:benötigen usw...( am besten auch alle geläufigen Ausdrücke der Jugendsprache vermeiden, wie zB. Kohle (Geld), Kumpel (Freund), Alter (Vater)...)

Außerdem "man" vermeiden : Um Auto zu fahren benötigt man einen Führerschein... ersetzen durch: Um Auto zu fahren wird ein Führerschein benötigt...

Ich empfehle weiterhin den Duden der sinnverwandten Wörter, der auch in der Klausur benutzt werden darf und eine große Hilfe bei der Formulierung sein kann....
Zauberwürfel
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 05.08.2004
Beiträge: 754
Wohnort: Osnabrück

BeitragVerfasst am: 04. Apr 2005 10:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ein User hat mir mal das als Nachricht geschrieben
Hi Zauberwürfel,
ich habe heute eure Seite entdeckt. Ich bin hellauf begeistert davon, denn schon lange hatte ich vor mich selbst in der deutschen Sprache ein wenig weiterzubilden. Ich bin mittlerweile fast zehn Jahre aus der Schule und habe zu meinem Bedauern festgestellt, dass ich immer öfter Fehler in meine Texte einbaue und auch Ausdruck und Grammatik sind meiner Ansicht nach nicht mehr das gelbe vom Ei.
Dies ist auch der Grund, warum ich Dich anschreibe. Ich habe mich schon oft nach einem Deutschbuch 5.-13. Klasse (o.ä.) umgesehen, mit dem es möglich ist, sich selbst wieder ein wenig "fit" zu bekommen. Ich habe auch alle erdenklichen Bücher gefunden (Geschichte, Mathe etc.p.p.) aber eben keines für Deutsch.
Kannst Du mir eines empfehlen? Am besten mit ISBN. Oder auch ein paar Links, welche mir weiterhelfen könnten.
Für Deine Hilfe schon einmal besten Dank im voraus.

MfG
XXX


Ich hab geantwortet
ouh...
da fragst du mich etwas.
Weißt du denn, wo in etwa deine Fehler liegen?
ich würde an deiner Stelle mal in ein Grammatikbuch gucken- da werden auf jeden Fall die Regeln erklärt und an Beispielen verdeutlicht.

Aber wenn du deinen Ausdruck verbessern willst, was genau stört dich denn daran? Baust du nur grammatische Fehler ein oder meinst du auch so etwas wie Fremdwörter oder sich gewählter ausdrücken können?
Ich bin der Meinung, dass man sich ausdrücken kann oder man kann es halt nicht. SOll jetzt nicht böse klingen, aber es gibt halt Menschen, die können´s einfach nicht. Die kennen den Unterschied zwischen "als" und "wie" nicht, können Dativ und AKkusativ nicht unterscheiden und solche Sachen.

Für "gehobenere" Wortwahl würde ich dir gewisse Lektüre empfehlen, wie z.B. den Focus, Spiegel, die TAZ oder FAZ oder sowas in der Art. Das ist ja schon ein andere Sprach/Schreibstil als beispielsweise die Bildzeitung ihn hat.

Ich würde an deiner Stelle einfach mal bei www.bol.de oder www.amazon.de gucken
vielleicht findest du hier ja was:
klick

achja, was mir gerade noch einfällt, was ganz witzig geschrieben ist
"Der Dativ ist de Genitiv sein Tod2
Das ist ganz witzig und als ich es gelesen hab, musste ich echt schmunzeln.

Vielleicht ist da ja was für dich dabei.
Liebe Grüße!


Ich will damit sagen, dass ich glaube, dass es halt Menschen gibt, die sich nicht gut ausdrücken können oder nicht argumentieren können, ihre Meinungen nicht gut begründen etc.
Ich will jetzt nicht sagen, dass dein Stil (@Threadstarter) schlecht ist, aber es kann sein, dass du es einfach nicht besser kannst. Ich will dich damit nicht angreifen, aber nicht jeder kann ein Goethe oder Schiller sein...
Das Buch "Der Dativ ist dem Genitiv" sein Tod, das ist echt gut und zeigt so manche Kuriositäten und allgemeine Fehler des Deutschen, die fast jeder macht, auf.

Nicht böse sein....

Liebe Grüße,
Zauberwürfel

_________________
WICHTIG!
1.Wir erledigen hier keine Hausaufgaben!
2.Erwartet nicht innerhalb weniger Minuten/ Stunden eine perfekte Lösung!

Und denkt dran:
http://www.mysmilie.de/smilies/schilder/4/img/022.gif Augenzwinkern
abraxas
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 19.07.2004
Beiträge: 870

BeitragVerfasst am: 05. Apr 2005 00:14    Titel: Antworten mit Zitat

schreibstil verbessern?

lesestil verbessern!

wenn man abwechslungsreiche satzanfänge braucht, wenn man einen größeren wortschatz braucht - egal was man braucht...
muss man bei den genies der sprache abschauen, um dann vielleicht seinen eigenen stil zu verbessern - anfangs mit hinblick auf die vorbilder - später immer emanzipierter!

Was ich sehr empfehlen kann ist hier:

Goethe, Stefan Zweig, Friedrich Nietzsche, Dürrenmatt, Kafka (simpel und effektiv!), Michael Ende (wirklich wunderschön... nicht nur für kinder. eigentlich am wenigsten für kinder)...

ausserdem kann es nicht schaden, ausländische autoren zu lesen... am besten natürlich im original.

von ratgeberbüchern oder ähnlichem halte ich wenig bis gar nichts. damit kann man bestimmt alles, aber keinen eignen stil entwickeln.
meine devise: mindestens ein buch pro woche lesen... zeit hat man immer, dann schaut man halt weniger fern...

_________________
Stell Dir vor es geht und keiner kriegts hin.
Goethe 2.0
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Mai 2009 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Bezüglich des Beitrages von Gast, verfasst am am: 03. Apr 2005 19:37.

Du machst selbst eine Reihe von Rechtschreibfehlern, obgleich du hier den Stil-Experten mimst.

[Ich habe zwar einmal ganz gute Noten in Deutsch gehabt,]

Es heißt "Ich hatte" und nicht "Ich hatte gehabt".

Es heißt nicht "einmal", sondern "ehemals".

Es heißt "auf Anraten anderer"!

Es heißt "beim Formulieren", jedoch nicht "bei der Formulierung".

Zuletzt sei dir gesagt, dass man "zuletzt" zusammenschreibt.
achsogehtdas



Anmeldungsdatum: 24.11.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 24. Nov 2010 23:22    Titel: Antworten mit Zitat

Lehrer Es ist in der Tat, und dies gilt doch für einjedes Betätigungsfeld, das dem Menschen möglich ist, bereits durch eine gewisse Schicksalhaftigkeit, Biologen sprächen in diesem Falle wohl von Genetik, wohingegen bei Psychologen, welche in ihrer Meinung derzeit nach und nach tatsächlich von Neurologen bestätigt werden, von Erziehung die Rede ist, ein Talent von mehr oder minder ausgeprägter Gestalt bei den Menschen gegeben, sodass es dem einen schwerer fallen dürfte, sich in eleganter und doch nicht übertriebener Big Laugh Weise auszudrücken, als dem anderen, der wahrhaftig ohne große Mühe dazu im Stande ist, dies zu tun, was jedoch nicht bedeutet, dass eine Verbesserung des eigenen Stils, und sei man noch so sehr von sprachlicher Gewandheit verschont worden, zu erreichen, indem man sich vor allem mit bedeutender deutscher Literatur, und damit sind nicht die wilden Hühner gemeint, auseinandersetzt, wobei eine aufmerksame Beobachtung der darin verwendeten Stilmittel sowie der Sprachgestaltung im Vordergrund stehen sollte, wobei es nur einen Autor zu vermeiden gilt:
Kleist. Der verdirbt euch den Stil. Hammer

ps: hab den text nich nochmal durchgelesen also nix haten plsss

Ich hoffe ich konnte helfen Big Laugh

edit: Kafka ist zum Beispiel prima und macht auch noch Spaß!
regfwfwe
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Mai 2011 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

Schon komisch, die Frage ist um die 6 Jahre her. Trotzdem, keine Ahnung ob das jemand lesen wird, will ich dich, Zauberwürfel, oder wie du heißt, darauf hinweisen das derjenige, dem du damals die PN geschrieben hattest, sicher besser ausdrucken konnte als du selbst.

Greets.
Aurora



Anmeldungsdatum: 01.05.2011
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 03. Mai 2011 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Zauberwürfel hat Folgendes geschrieben:

Für "gehobenere" Wortwahl würde ich dir gewisse Lektüre empfehlen, wie z.B. den Focus, Spiegel, die TAZ oder FAZ oder sowas in der Art. Das ist ja schon ein anderer Sprach/Schreibstil als beispielsweise die Bildzeitung ihn hat.


Für "gehobenere" Lektüre würde ich, anstatt des Fokus vielleicht auch mal einen Blick in die Süddeutsche Zeitung, Hamburger Abendblatt und auf jeden Fall die Zeit werfen!


@ Gast

Ich habe auch viele Rechtschreibfehler bemerkt, aber man sollte vielleicht freundlicher auf eben diese hinweisen! Augenzwinkern
Mir passieren auch zahlreiche Fehler, aber ich bin auch noch jung.....Big Laugh
Gast11022013
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Mai 2011 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

Sicherlich lernt man von den "Großen" und es macht daher sicherlich Sinn einerseits Literatur und andererseits qualitative Tagespresse usw. heranzuziehen.

Doch ich finde das ein bisschen einseitig.
Einen guten Schreibstil zu haben, bedeutet ja nicht, dass man möglichst viele gute Formulierungen "im Gedächtnis hat" oder gar auswendig lernt. Man muss sie eher "verinnerlichen".

Das ist ein schleichender Prozess und eher unbewusst als bewusst.
Ein guter Schreibstil bedeutet auch, dass man seinen eigenen Stil findet. Das erreicht man nur, indem man viel schreibt und dadurch trainiert.
Xabotis



Anmeldungsdatum: 29.12.2010
Beiträge: 848

BeitragVerfasst am: 03. Mai 2011 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Aurora hat Folgendes geschrieben:

Ich habe auch viele Rechtschreibfehler bemerkt, aber man sollte vielleicht freundlicher auf eben diese hinweisen! Augenzwinkern
Mir passieren auch zahlreiche Fehler, aber ich bin auch noch jung.....Big Laugh


aber du bist weder Mod. noch Admin. und als solcher hat man als gutes Beispiel voranzugehen, da bin ich vollkommen auf Seiten der Kritik, auch wenn, da gebe ich dir Recht, diese verschieden vermittelt werden kann.

Wink

_________________
There is nothing, neither good nor evil, but human thinking makes it so. (W. Shakespeare)
Gast11022013
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Mai 2011 23:56    Titel: Antworten mit Zitat

Zum respektvollen Miteinander - hier und anderswo - gehört natürlich auch ein freundlicher Umgangston, klar! Arroganz oder Überheblichkeit sind hier unerwünscht und falsch.

Fehler zu machen (oder auf sie hinzuweisen) ist völlig okay.
Aber: Der Ton macht die Musik!
Aurora



Anmeldungsdatum: 01.05.2011
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 04. Mai 2011 18:30    Titel: Antworten mit Zitat

Xabotis hat Folgendes geschrieben:

aber du bist weder Mod. noch Admin. und als solcher hat man als gutes Beispiel voranzugehen, da bin ich vollkommen auf Seiten der Kritik, auch wenn, da gebe ich dir Recht, diese verschieden vermittelt werden kann.

Wink


Ich bin ebenfalls auf seiten der Kritik, aber da sie seit 3 Jahren nicht mehr da waren denke ich nicht, dass sie das bemerken....Big Laugh

@Dennis
Zitat:

Ein guter Schreibstil bedeutet auch, dass man seinen eigenen Stil findet. Das erreicht man nur, indem man viel schreibt und dadurch trainiert.


Da hast du natürlich nicht unrecht, jedoch finde ich, dass ohne jegliche Fachbegriffekenntnis, ja auch nichts aus der Luft entspringen kann! Augenzwinkern

Grüße
Gast11022013
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Mai 2011 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das stimmt schon. Irgendwo muss man ja anfangen und sich orientieren. Ich wollte lediglich bemerken, dass es nicht das endgültige Ziel sein sollte, irgendjemanden in Stil und Form zu imitieren. Am Ende sollte man dann seinen eigenen Stil gefunden haben.
Aurora



Anmeldungsdatum: 01.05.2011
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 05. Mai 2011 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

...womit du selbstverständlich auch recht hast! Augenzwinkern
Danke!
Grüße
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Sprachniveau in Deutsch verbessern 0 Filu981 1074 18. Sep 2019 20:14
Filu981 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Fehlerhafte Sätze verbessern - Einstellungstest 1 Gast 2241 28. Dez 2017 21:58
Steffen Bühler Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sachtextanalyse verbessern 0 jani05072001 2566 01. Okt 2017 11:02
jani05072001 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie kann ich meine Einleitung verbessern? 0 muff-in 2708 17. Feb 2013 19:10
muff-in Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge textgebundene Erörterung verbessern 0 matruschka 6828 09. Okt 2012 17:57
matruschka Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Aufsatz verbessern bitte 6 computer 5810 11. März 2012 15:13
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Webseite rhetorisch verbessern! 4 Gast 2303 01. Jul 2012 15:49
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Deutschnote verbessern?! 3 Gast 3029 11. Aug 2011 17:33
Teutonin Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Fehlerhafte Sätze verbessern - Einstellungstest 1 Gast 2241 28. Dez 2017 21:58
Steffen Bühler Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Inhaltsangabe verbessern 1 Andreas 5138 07. März 2006 19:47
abraxas Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge textgebundene Erörterung verbessern 0 matruschka 6828 09. Okt 2012 17:57
matruschka Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Aufsatz verbessern bitte 6 computer 5810 11. März 2012 15:13
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Inhaltsangabe verbessern 1 Andreas 5138 07. März 2006 19:47
abraxas Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ausdrucksfähigkeit verbessern innerhalb kurzer Zeit? 0 Deutschschüler 4084 19. Nov 2007 20:16
Deutschschüler Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [Umfrage] 2 Erörterungen zum Verbessern 0 baph1 3827 10. Sep 2012 22:29
baph1 Letzten Beitrag anzeigen