RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Interpretation von Hebbels "Ich und du" - richtig?
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen
Autor Nachricht
susi345



Anmeldungsdatum: 17.12.2007
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 17. Dez 2007 16:27    Titel: Interpretation von Hebbels "Ich und du" - richtig? Antworten mit Zitat

Hallo,

erst mal zum Verständnis, es geht um folgendes Gedicht:

Ich und Du

Wir träumten voneinander
Und sind davon erwacht.
Wir leben, um uns zu lieben,
Und sinken zurück in die Nacht.

Du tratst aus meinem Traume,
Aus deinem trat ich hervor,
Wir sterben, wenn sich Eines
Im andern ganz verlor.

Auf einer Lilie zittern
Zwei Tropfen, rein und rund,
Zerfließen in Eins und rollen
Hinab in des Kelches Grund.

(Friedrich Hebbel)


So..heute habe ich eine Klausur geschrieben ( 12/1 ), Aufgabe war der Vergleich zweier Gedichte. Ich habe mich für Hebbels "Ich und Du" und ein recht neues Gedicht (ich weiss den Autor nicht mehr) "Ermunterung" entscheiden.In dem Gedicht wird davor gewarnt, sich von der Aussenwelt abzukapseln wenn man verliebt ist, da die Liebe sonst kaputt geht.

Anfangs war ich etwas überfordert, habe dann aber einfach mal angefangen. Jetzt bin ich mir aber gar nicht mehr sicher ob ich so richtig lag: Laut meiner Meinung in der Klausur ist "Ich und Du" wie die Liebe bzw. die Beziehung selbst, nämlich scheinbar anfangs nur positiv, denn ich finde das Gedicht macht erst mal einen harmonischen Eindruck, beim genaueren Betrachten aber durchaus auch mal negativ.

Weiter habe ich geschreiben, dass es, ähnlich dem anderen Gedicht darum geht, sich nicht zu sehr auf einander zu versteifen.

- man erwacht, wenn man voneinander träumt
- man möchte leben, sich lieben, fällt aber in die nacht zurück

---> Teufelskreis?!

-Man darf sich nicht komplett im anderen verlieren

- und das wichtigste Merkmal, wie ich finde: Wenn besagte 2 Tropfen zu einem werden, verlieren sie ihre Individualität und vom Grund des Kelches der Lilie kommen sie doch nie wieder hoch, oder nicht?


So, das waren im Groben meine Ansätze. Seht ihr das wie ich? Ich freue mich über jede Anwort, egal ob von einem Kenner des Gedichts oder nicht!

Beim googeln habe ich nichts gefunden, nur, dass das Gedicht ständig für den Valentinstag vorgeschlagen wird - habe Angst bekommen, dass ich mich total verrannt habe.

Könnt ihr mir bitte helfen, denn ich bekomme die Klausur erst im Januar zurück und so viel Geduld habe ich leider nicht Zunge raus

Lg Susi
kn.m,
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Mai 2009 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

mhm... finde ich auch!

LOL Hammer
Gast...
Gast





BeitragVerfasst am: 01. März 2010 16:31    Titel: Antwort?! Antworten mit Zitat

Hey..
Hey..
Hey..
Was geht?!
Was geht?!
Was geht?!
Hey..
Hey..
Hey..
[u][u][i][b]Big Laugh
[b]Big Laugh[/b][/u]
Big Laugh[/b][/i][/u]

Das Gedicht ist so richtig Scheiße -.-

Wer braucht son scheiß... dumm!!!

geschockt smile unglücklich Freude grübelnd Hilfe Big Laugh No Spam here Lehrer Augenzwinkern Willkommen Ansage Hammer LOL Hammer Zunge Schläfer Haue / Kloppe / Schläge Wink böse traurig

Bye xD Wink
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Wie plant man eine Hochzeit richtig? 2 Helmut 2600 02. Nov 2023 08:51
Mikado Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Groß oder Kleinschreibung richtig? 1 Spinne 2461 17. Okt 2023 16:58
Steffen Bühler Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Anführungszeichen richtig setzen 2 Anführung 4424 13. Feb 2023 13:34
Aracan Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Richtig, "ich / er bestand auf der / die Rückgabe" 7 Dengel 8064 14. März 2024 06:45
Emilia Einstein Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Interpretation eines Prologes 0 gast123gast 13130 23. Nov 2021 18:13
gast123gast Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Interpretation/Charakteristik ''Der Richter und sein Henker' 37 Gast 226917 07. Jan 2011 21:18
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Interpretation "Effi Briest" 30 bigosch16 125263 20. Jun 2005 15:20
Gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge bertolt brecht die unwürdige greisin 19 CJ 109293 14. Sep 2010 14:38
Sunii 123 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Suche eine Interpretation zu "Der hilflose Knabe" 18 Gast 102547 22. Feb 2010 13:21
Der junge Gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Interpretation 15 Bobbi 69815 30. Nov 2010 21:24
T@Helfer Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Interpretation/Charakteristik ''Der Richter und sein Henker' 37 Gast 226917 07. Jan 2011 21:18
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vergänglichkeit der Schönheit...Hausaufgabe 12 Dev!l 144760 03. März 2011 08:42
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Interpretation "Effi Briest" 30 bigosch16 125263 20. Jun 2005 15:20
Gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge bertolt brecht die unwürdige greisin 19 CJ 109293 14. Sep 2010 14:38
Sunii 123 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Fabel Interpretation: Der Rabe und der Fuchs von Lessing 8 Gast 104122 31. März 2010 17:13
löl Letzten Beitrag anzeigen