RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Abivorbereitung Deutsch GK, Hessen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges
Autor Nachricht
babelfish



Anmeldungsdatum: 07.01.2008
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 08. Jan 2008 16:24    Titel: Abivorbereitung Deutsch GK, Hessen Antworten mit Zitat

Im März stehen ja bei uns in Hessen die schriftlichen Abiklausuren an...
Ich habe Deutsch als drittes Prüfungsfach gewählt und wollte jetzt mal hören, ob es hier noch andere "Leidensgenossen" gibt! Augenzwinkern
Wie bereitet ihr euch auf die Prüfung vor?
Was lernt ihr über die einzelnen Werke, die im Unterricht behandelt wurden?
Ich finde eine zentral gestellte Aufgabe im Fach Deutsch irgendwie besonders schwierig, weil ich mir vorstellen kann, das gerade bei den ganzen Büchern, die man ja besprechen soll, sehr unterschiedliche Schwerpunkte gewählt werden. Und der Lehrplan ist dabei ja auch nicht gerade eine besonders große Hilfe...

Ich freu mich über eure Meinungen/Erfahrungen! Wink
Barium
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jan 2008 12:01    Titel: Re: Abivorbereitung Deutsch GK, Hessen Antworten mit Zitat

Hey babelfish! Big Laugh

Unser Deutschlehrer hat den gesamten Deutsch-GK (wird sind ungefähr 25 Leute) dazu überredet, Deutsch mündlich zu machen (ja, es klang am Ende recht bedrohlich, Deutsch schriftlich zu machen!)... Also kann ich dir leider nur sagen, wie ich mich auf mein Mündliches im Juni vorbereite.

Ich gehe deduktiv vor:
1.) Epochenwissen auffrischen
2.) Sekundärliteratur zum besprochenen Werk lesen
3.) Schulnotizen in meinem Heft zum Werk lesen
4.) Primärliteratur - das Werk lesen
5.) so viel und gleichzeitig so kurz wie möglich das Wichtigste notieren

Wenn ich das mit allen Epochen / Werken gemacht habe, kann ich mich auf Vergleichsaspekte konzentrieren (Epochenumbrüche, Epochenvergleiche, Personen vergleichen...). Dazu hol ich mir dann das rote Starkbuch "Abitur 2008 Deutsch" und schau mir einige Beispielaufgaben und Prüfungen an.

Wie bereitest du dich vor?
babelfish



Anmeldungsdatum: 07.01.2008
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 09. Jan 2008 15:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Barium! smile

Jaaa, wenn ich das so genau wüsste... Augenzwinkern
Im Moment arbeite ich meine Ordner von vorne bis hinten, bzw. die Zusammenfassungen, die ich mir für die Klausuren geschrieben hatte, durch und versuche eine Zusammenfassung zu schreiben. Nebenbei lese ich nochmal "Don Carlos" und danach "Der Sandmann" (weil das schon so lange her ist als wir es behandelt haben und ich den Sandmann, glaub ich, auch nie ganz gelesen habe... Augenzwinkern ). Außerdem habe ich mir von Klett AbiWisen kompakt "Deutsch Literaturgeschichte/Epochen" gekauft, wo ich dann immer parallel etwas zu den Epochen nachlese.

Ich würde Deutsch auch lieber mündlich machen, aber da ich Chemie/Mathe als LKs gewählt habe, darf ich nicht mein Wunschfach Physik schriftlich machen, sondern musste mich zwischen Deutsch und Geschi entscheiden - Da war dann Deutsch das geringere Übel, was die schriftliche Prüfung angeht... Augenzwinkern
Was hat euch euer Lehrer denn Schauriges über die schriftliche Prüfung erzählt? geschockt
Was hast du nochmal als LK?

Was mir ja auch ein bisschen Angst macht, ist diese Kreativaufgabe, die bei Deutsch jetzt immer dabei ist... So ein Schwachsinn! Haue / Kloppe / Schläge


Am schwierigsten fällt mir irgendwie, zu entscheiden, was ich mir zu den Büchern aufschreibe... Da gibt es schließlich so viele Aspekte, die man behandeln könnte - welche sind die für's Kultusministerium wichtigen?!
Barium
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jan 2008 19:15    Titel: Antworten mit Zitat

babelfisch, diese unglaublichen Parallelen! XD

Meine LKs:
- Französisch und Mathe

Meine schriftlichen Prüfungen:
- Französisch, Mathe (bei dir ja auch) und Physik (dein Wunsch)

Meine mündlichen Prüfungen:
- Geschichte (bei dir ja schriftlich) und Deutsch (bei dir ja schriftlich)

Unsere Deutschwerke:
- Don Carlos, Der Sandmann, Woyzeck, Effi Briest, Faust I
Lass mich raten - bei dir auch? Big Laugh

Mein Epochenbuch:
- AbiWissen kompakt "Deutsch Literaturgeschichte/Epochen" (wie du) Augenzwinkern

Unser Lehrer meinte, dass wir mündlich ein doch recht starker Kurs seien und blöd wären, schriftlich zu machen, da es überaus schwierig sei, ins Zweistellige zu kommen. Das hat er mit einem Beispiel untermalt: eine Klasur kam mit 14 Punkten in den Ringtausch und wurde nach Ringkorrektur mit 8 Punkten bewertet - tja!
Kreativaufgaben sind ja Mono- und Dialoge, Briefe oder eine Stellungnahme. Ich finde also nicht, dass man sich da soooo einen Kopf zu machen braucht, wenn man sich im Vorfeld eine Meinung bildet und die Personen gut kennt. smile

Ich arbeite aus den Büchern heraus:
- den Inhalt
- die Personen (+ Gefüge) und wofür sie stehen (Epochen, Tugenden etc.)
- Motive im Werk und wie sie verarbeitet sind (z. B. Wahnsinnstationen im Sandmann oder wo überall das Augenmotiv vorkommt)
- Epochenmerkmale: wieso das Werk typisch für diese Epoche ist
- Schmückungswissen zum Werk, zur Epoche und zum Autor (kommt laut Lehrer immer gut in der Prüfung Big Laugh), z. B. wie das Werk aufgenommen wurde und heute wird
Zauberwürfel
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 05.08.2004
Beiträge: 754
Wohnort: Osnabrück

BeitragVerfasst am: 09. Jan 2008 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Examensprüfer stand auch immer voll darauf, wenn man Bücher kennt, die ähnliche Themen beinhalten.
Bei mir mag das auch einfach gewesen sein, weil mein Thema "Fantastische Kinder- und Jugendliteratur anhand von Beispielen von Astrid Lindgren" war, da gibts ja massig zu, aber ich denke, thematisch ähnliche Bücher lassen sich immer finden.
Es reicht ja, wenn man Autor und Werk sowie groben Inhalt bzw. halt gleiche, wiederkehrende Motive nennen kann á la "Das Motiv xyz kommt bei Faust I vor, Parallelen lassen sich im Hiob- Buch in der Bibel oder im Werk von Schulzemeiermüller "ABCD" finden. ...."
Stichpunkt Transferwissen und breites Wissensspektrum anderer Werke. Augenzwinkern

Viel Glück!!

_________________
WICHTIG!
1.Wir erledigen hier keine Hausaufgaben!
2.Erwartet nicht innerhalb weniger Minuten/ Stunden eine perfekte Lösung!

Und denkt dran:
http://www.mysmilie.de/smilies/schilder/4/img/022.gif Augenzwinkern
babelfish



Anmeldungsdatum: 07.01.2008
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 09. Jan 2008 22:03    Titel: Antworten mit Zitat

Barium hat Folgendes geschrieben:
babelfisch, diese unglaublichen Parallelen! XD


Hihi, ist ja urkomisch! Big Laugh

Zitat:
Meine LKs:
- Französisch und Mathe


Franz musst' ich ja leider mit tränendem Auge abwählen...

Zitat:
Meine mündlichen Prüfungen:
- Geschichte (bei dir ja schriftlich) und Deutsch (bei dir ja schriftlich)


Ja Geschi muss ich dann auch mündlich machen. Und als zweites werde ich wahrscheinlich Musik nehmen, aber bis dahin ist es ja noch ein bisschen! Augenzwinkern

Zitat:
Unsere Deutschwerke:
- Don Carlos, Der Sandmann, Woyzeck, Effi Briest, Faust I
Lass mich raten - bei dir auch? Big Laugh


Oh ja! Big Laugh
Wobei noch kurze Prosa von Kafka dazu kommt.
Effi Briest ist bei Genannten eindeutig mein "Liebling"...

Zitat:
Mein Epochenbuch:
- AbiWissen kompakt "Deutsch Literaturgeschichte/Epochen" (wie du) Augenzwinkern


Hoffen wir, dass es gut ist! Augenzwinkern

Zitat:
Unser Lehrer meinte, dass wir mündlich ein doch recht starker Kurs seien und blöd wären, schriftlich zu machen, da es überaus schwierig sei, ins Zweistellige zu kommen. Das hat er mit einem Beispiel untermalt: eine Klasur kam mit 14 Punkten in den Ringtausch und wurde nach Ringkorrektur mit 8 Punkten bewertet - tja!


Hm, ich weiß da ehrlich gesagt noch gar nicht richtig Bescheid, wie das mit der Korrektur läuft... Kann das denn überhaupt sein, dass man um 6 Punkte abfällt??
Soweit ich weiß, bleiben bei uns auch alle Klausuren "im Haus" (zumindest bei meinen Schriftlichen! Augenzwinkern ), ich hoffe mal, die Lehrer bei uns sind uns wohlgesonnen! Augenzwinkern

Zitat:
Kreativaufgaben sind ja Mono- und Dialoge, Briefe oder eine Stellungnahme. Ich finde also nicht, dass man sich da soooo einen Kopf zu machen braucht, wenn man sich im Vorfeld eine Meinung bildet und die Personen gut kennt. smile


Ich habe schon von Aufgaben gehört, wo man beispielsweise Kafkas "Heimkehr" (begründet) zu Ende schreiben oder sich ein Gedicht zu Thema Stadt überlegen und begründen sollte (in den 2 Aufgaben davor musste man eben 2 verschiedene Gedichte zu diesem Thema vergleichen).
Und sowas fänd ich nicht so schön! Augenzwinkern


Zitat:
Ich arbeite aus den Büchern heraus:
- den Inhalt
- die Personen (+ Gefüge) und wofür sie stehen (Epochen, Tugenden etc.)
- Motive im Werk und wie sie verarbeitet sind (z. B. Wahnsinnstationen im Sandmann oder wo überall das Augenmotiv vorkommt)
- Epochenmerkmale: wieso das Werk typisch für diese Epoche ist
- Schmückungswissen zum Werk, zur Epoche und zum Autor (kommt laut Lehrer immer gut in der Prüfung Big Laugh), z. B. wie das Werk aufgenommen wurde und heute wird


Puuuuh, vielleicht spezialisier ich mich auch einfach auf Gedichte und hoffe darauf, dass auf jeden Fall Lyrik drankommt, bei der man kein Wissen über die Bücher braucht! Augenzwinkern
Aber im Ernst... Ich lese ja wirklich gerne, die meisten Bücher find ich auch wirklich interessant, ich mag sogar Don Carlos, aber Klausuren darüber zu schreiben, finde ich trotzdem schrecklich.


@Zauberwürfel: Danke für's Glück wünschen! smile
Wie bist du denn an die Abiprüfung herangegangen? Soweit ich mich erinnere, hattest du doch Deutsch-LK, nicht wahr? smile
Zauberwürfel
Ehrenmoderator


Anmeldungsdatum: 05.08.2004
Beiträge: 754
Wohnort: Osnabrück

BeitragVerfasst am: 10. Jan 2008 09:38    Titel: Antworten mit Zitat

babelfish hat Folgendes geschrieben:

@Zauberwürfel: Danke für's Glück wünschen! smile
Wie bist du denn an die Abiprüfung herangegangen? Soweit ich mich erinnere, hattest du doch Deutsch-LK, nicht wahr? smile


ja hatte ich
ich hab mir, als wir die lektüren gelesen haben, schon jeweils lektüreschlüssel geholt und die nochmal ordentlich durchgearbeitet
genauso halt epochenwissen und "theorie"wissen zu textanalysen
viel hab ich für deutsch aber nicht gemacht und es ist auch schon fast fünf jahre her Augenzwinkern

_________________
WICHTIG!
1.Wir erledigen hier keine Hausaufgaben!
2.Erwartet nicht innerhalb weniger Minuten/ Stunden eine perfekte Lösung!

Und denkt dran:
http://www.mysmilie.de/smilies/schilder/4/img/022.gif Augenzwinkern
Barium
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Jan 2008 11:54    Titel: Antworten mit Zitat

babelfish hat Folgendes geschrieben:
Und als zweites werde ich wahrscheinlich Musik nehmen.

Das hätte ich auch, wenn meine Kombi Probleme gemacht hätte! Big Laugh

babelfish hat Folgendes geschrieben:
Wobei noch kurze Prosa von Kafka dazu kommt.
Effi Briest ist bei Genannten eindeutig mein "Liebling"...

Bei uns kommt Kafkas Kurzprosa auch dazu sowie die Lyrik des Expressionismus'.
Noch jemand, der Effi Briest mag? Klasse! smile

babelfish hat Folgendes geschrieben:
Hoffen wir, dass es gut ist! Augenzwinkern

Ja, ich arbeite schon seit Beginn der 12.1 damit und bin sehr zufrieden. Außerdem hat's mein Deutschlehrer empfohlen; dann scheint es nicht das schlechteste Buch zu sein. ^^

babelfish hat Folgendes geschrieben:
Ich habe schon von Aufgaben gehört, wo man beispielsweise Kafkas "Heimkehr" (begründet) zu Ende schreiben oder sich ein Gedicht zu Thema Stadt überlegen und begründen sollte (in den 2 Aufgaben davor musste man eben 2 verschiedene Gedichte zu diesem Thema vergleichen).
Und sowas fänd ich nicht so schön! Augenzwinkern

In Französisch stand bei uns auch die Option, einen Text zum Übersetzen zu bekommen - das wurde dann aber abgeschafft (jedenfalls in Hessen). Erkundige dich mal, ob deine Angstvarianten nicht auch vielleicht (spätestens von deinem Lehrer in der Vorauswahl) abgeschafft werden.
verdo



Anmeldungsdatum: 14.01.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 14. Jan 2008 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

hey zusammen,
ich mach auch Deutsch Abi in Hessen, bis jetzt tendiere ich noch zu schriftlich bin mir aber noch nicht 100% sicher, wollt die Woche nochmal mit meinem Tutor reden. Hab da nämlich auch noch ne andere Möglichkeit.
Hab in den Ferien erstmal für die LK's gelernt, sind bei mir: Mathe und Wirtschaftslehre. Hab in Deutsch versucht en Ansatz zu finden, viel mir aber irgendwie schwer und so hab ichs erstmal gelassen.
Nachdem ihr hier geschrieben habt dass des Buch AbiWissen Kompakt "Deutsch Literaturgeschichte/Epochen" gut ist, und ich des woanders auch schon gelesen hab, hab ich mir das jetzt mal auch bestellt.
Find es nicht so einfach irgendwie in Deutsch, das Wichtigste zusammen zufassen, weil man sich irgendwie tot schreiben kann. Es gibt viele Punkte auf die man achten könnte und ich weiß nicht auf welche ich mich konzentrieren soll.
babelfish



Anmeldungsdatum: 07.01.2008
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 19. Jan 2008 13:44    Titel: Antworten mit Zitat

Barium hat Folgendes geschrieben:

babelfish hat Folgendes geschrieben:
Wobei noch kurze Prosa von Kafka dazu kommt.
Effi Briest ist bei Genannten eindeutig mein "Liebling"...

Bei uns kommt Kafkas Kurzprosa auch dazu sowie die Lyrik des Expressionismus'.


Ja genau, und noch das Wissenschaftsthema (keine Ahnung, wie man das nennt... Augenzwinkern ), da lesen wir vielleicht Die Physiker oder Das Leben des Galileo Galilei (find ich beides super! smile ).

Zitat:
Noch jemand, der Effi Briest mag? Klasse! smile


*hüstel* Das war eher ironisch gemeint! Augenzwinkern (Insofern dein Beitrag jetzt nicht auch ironisch gemeint war... Augenzwinkern )

Zitat:
Find es nicht so einfach irgendwie in Deutsch, das Wichtigste zusammen zufassen, weil man sich irgendwie tot schreiben kann. Es gibt viele Punkte auf die man achten könnte und ich weiß nicht auf welche ich mich konzentrieren soll.


Ja, mir geht's ähnlich! Ich weiß gar nicht, was ich mir aufschreiben soll und was nicht... Das ist in anderen Fächern eindeutig einfacher! Augenzwinkern
Barium
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Jan 2008 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

babelfish hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Noch jemand, der Effi Briest mag? Klasse! smile

*hüstel* Das war eher ironisch gemeint! Augenzwinkern (Insofern dein Beitrag jetzt nicht auch ironisch gemeint war... Augenzwinkern )


Schade! Ich hab's ernst gemeint. ^^
babelfish



Anmeldungsdatum: 07.01.2008
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 27. Jan 2008 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

Barium hat Folgendes geschrieben:
babelfish hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Noch jemand, der Effi Briest mag? Klasse! smile

*hüstel* Das war eher ironisch gemeint! Augenzwinkern (Insofern dein Beitrag jetzt nicht auch ironisch gemeint war... Augenzwinkern )


Schade! Ich hab's ernst gemeint. ^^


Eijeijei, nich dein Ernst! Big Laugh
Ich musste mich echt quälen, das bis zum Ende zu lesen...
Ich mag Woyzeck am liebsten und Faust und Don Carlos! smile Kafka ist natürlich auch super, aber Effi? Augenzwinkern

Puuuh, ich werd jetzt weiter die spannende Wahl verfolgen... Eine knappe Sache!
babelfish



Anmeldungsdatum: 07.01.2008
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 16. Feb 2008 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

Was meint ihr: Kommen Faust und Sandmann dieses Jahr wieder vor oder nicht, da sie ja schon letztes Jahr in einem Aufgabenvorschlag bearbeitet wurden?
Die selbe Frage stellt sich natürlich auch mit den expressionistischen und romantischen Gedichten - Wird das Kultusministerium wieder diese beiden Epochen bei einer Gedichtinterpretation wählen?


Also ich könnte mir vorstellen, dass Faust (wegen seines hohen Stellenwertes) wieder vorkommen könnte, Sandmann dafür eher nicht.
Bei den Gedichten bin ich mir unsicher - schließlich wird Lyrik ja nur in der Klassik, Romantik und im Expressionismus behandelt. Vielleicht diesmal ein Gedicht - Buch - Vergleich?
Ich freu mich über euer Spekulationen! Augenzwinkern
verdo



Anmeldungsdatum: 14.01.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 17. Feb 2008 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

Also mein Lehrer hat was gesagt, dass ein Teil der Bücher von den nächsten 13enern nicht mehr gelesen werden muss. Hab grad mal nachgeschaut und dabei, dass hier gefunden: http://lernarchiv.bildung.hessen.de/sek_ii/deutsch/abiturpruefung/index.html. D.h. Wir sind die letzten die über Don Karlos und Effi Briest schreiben können. Und da die beiden letztes Jahr nicht dran waren könnte ich mir gut vorstellen, dass etwas davon dran kommt. (Würd mich freuen, weil des die 2 Bücher sind, die mir noch am Besten gefallen haben und ich noch halbwegs logisch find). Außerdem sieht man da auch dass fürs nächste Jahr die Lyrik der Klassik weg fällt, womit auch dass gut bei uns noch dran kommen könnte. Da bin ich mir aber net so sicher. Unser Lehrer meinte auch, wenn Gedichtsvergleich dann Klassik - Expressionismus oder Romantik - Expressionismus, aber nicht Klassik - Romantik. Is aber nur ne Vermutung.

Ich komm beim Lernen für Deutsch net so gut voran, weil die anderen Fächer eben die LK's einiges an Zeit in Anspruch nehmen. Wie geht's euch denn?
RexV



Anmeldungsdatum: 07.03.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 07. März 2008 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

Also, ich schreib am Montag auch Deutsch GK und direkt einen Tag danach Englisch LK...
ICh habe mich in Deutsch lediglich auf den Aufgabenvorschlag mit den Epochen (also Romantik - Expressionismus) konzentriert...

Wird schon klappen... ich hab mir auch auf www.stern.de die Übungsaufgaben für letztes Jahr runtergeladen und da kam immer nur Vergleich Romantik und Expressionismus dran. So wird es zu 99% auch dieses Jahr wieder sein Augenzwinkern
Wenn ich mir vom Stark Verlag die Aufgaben ansehe, dann gibt es keinen einzigen anderen Vergleich

Wünsche euch allen dann viel Glück, wenn ihr "zentral" mit mir leidet Big Laugh
babelfish



Anmeldungsdatum: 07.01.2008
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 07. März 2008 14:34    Titel: Antworten mit Zitat

@RexV: Wo hast du denn da Aufgaben runtergeladen? grübelnd

Puuh, ja, ich bin auch noch nich sooo weit, wie ichs mir vorgestellt hatte, aber ich hab auch ehrlich gesagt grad nicht so die Motivation für Deutsch zu lernen... Augenzwinkern
Hm, ich werd mir auf jeden Fall die Epochen nochmal gut anschauen und versuchen mir die wichtigsten Aspekte zu den Lektüren zu merken. Ich kann mir sowieso nicht vorstellen, dass die eine Aufgabe stellen werden, in der man so was ganz Typisches erörtern muss, was vermutlich jeder Schüler schon behandelt hat (wie zB. die Bedeutung des Augenmotivs im Sandmann).
RexV



Anmeldungsdatum: 07.03.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 07. März 2008 14:39    Titel: Antworten mit Zitat

ich kann die Seite auf stern.de jetzt auch net mehr finden, aber ich glaub, hier isses nochmal: *klick*
babelfish



Anmeldungsdatum: 07.01.2008
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 07. März 2008 14:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, kann das leider nicht öffnen... Adobe sagt mir dann, die Datei sei beschädigt...
RexV



Anmeldungsdatum: 07.03.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 07. März 2008 16:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm... dann wirds wohl gelöscht worden sein... Vielleicht vom Kultusministerium, weil sie genau die Aufgaben dran nehmen werden! Big Laugh
Mysteriös...

Vl stehts ja noch woanders...

Suche einfach nach:
- Landesabitur 2007
- Beispielaufgaben 2005
- Hessisches Kultusministerium

So isses am einfachsten zu finden...

Oder ich geb Dir ma eine Aufgabenstellung, vl wirste ja beim Googeln findig.
1. Interpretieren Sie das Gedicht "Der Gott der Stadt" von Georg Heym. (35Pkt.)
2. Vergleichen Sie "In Danzig 1842" mit "Der Gott der Stadt": [...]
Kirmes-Tuner



Anmeldungsdatum: 06.03.2008
Beiträge: 2
Wohnort: FFM

BeitragVerfasst am: 08. März 2008 03:49    Titel: Antworten mit Zitat

wollte grade mal nachsehn was mein "zentralabitur hessen gk deutsch"-thread so macht und hab dabei gemerkt, dass hier ja schon sozusagen exakt derselbe thread existiert. sry, hab ich vorher nicht gefunden.
also leute ihr sprecht mir aus der seele ich muss am montag auch deutsch gk schreiben und komm mit der deutsch-lernerei net so recht vorran..eins find ich schonmal gut und zwar das in einer anderen antwort dieses threads genau dieselben werke genannt wurden die auch bei uns aufm plan stehn...nämlich effi briest, woyzeck, sandmann, faust 1, don carlos...das ist schonmal irgendwie beruhigend. also ich habe es jetzt so gemacht und mache es so, dass ich diese werke inhaltlich wiedergeben kann, insgesammt gut behersche, die charaktere einordnen kann die darin vorkommen...dann noch etwas generelles epochenwissen und halt die sache mit den gedichten...also expressionissmuss /romantik...oder so ähnlich!? nungut so sieht jetzt sozusagen mein masterplan aus. meint ihr man kann meine aufzählung so als vollständig und ausreichend bezeichnen?? ( wenn die ansprüche ans ergebnis net zuu hoch sind sprich wenn man mit nem mittelprächtigen ergebnis zufrieden ist) kommt schon leutz wir sitzen ja alle im selben boot, wäre cool wenn wir am ende dieses threads noch so eine art allgemiengültige zusammenfassung von allem was so wichtig ist hinbekämen!! wie siehts aus mit bisschen mut zur lücke lernen?? fände es schade wenn ich 3 von 3 vorschlägen alle so ein bisschen gut kann...dann lieber eins gut und die anderen beiden garnicht..
also postet weiter!!
RexV



Anmeldungsdatum: 07.03.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 08. März 2008 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

Sag ich doch:
Ich betreibe Risikolernen NUR auf Expressionismus und Romantik...
Überall kam es bisher dran... das ist immer einer von 3 Vorschlägen...

Aber wenn das Land Hessen in der Abituraufgabenvorbereitung genauso geordnet ist wie zurzeit die Regierungsbildung, dann könnte es auch sein, dass die es weglassen. dann ist improvisieren gefragt... aber selbst dann sind 5 Punkte net schwer Augenzwinkern
frankie



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 08. März 2008 19:15    Titel: Antworten mit Zitat

Erstmal für alle, die jetzt noch lernen (so wie ich Big Laugh) und vielleicht noch nie den konkreten "Anforderungsbereich" fürs Deutsch-Abi (GK und LK) gesehen haben:
http://lernarchiv.bildung.hessen.de/sek_ii/deutsch/abiturpruefung/index.html
(bezieht sich auf Hessen)

RexV: Ich glaube nicht, dass dir das Epochenwissen über Expressionismus und Romantik für die Arbeit reicht. Und, mal ehrlich gesagt, so viel Mehraufwand ist es doch nicht, sich auch noch z.B. für Klassik und Woyzeck vorzubereiten Augenzwinkern

Ich habe.... ähm.. am Donnerstag angefangen zu lernen, also sind es bis inkl. Sonntag nur 4 Tage. Allerdings glaube ich, dass das ganz gut hinhauen wird, da die offiziellen Beispielaufgaben aus 2007
...
http://www.doktus.de/dok/26019/deutsch-abitur-aufgabe-01.html?sidebar=
(links kann man noch weitere anklicken)

... durchblicken lassen, dass man... Die Bücher/Epochen eher begriffen haben muss, als Detailwissen an den Tag legen zu können.

Um es mal zu konkretisieren:
Ich hab für Deutscharbeiten in der Oberstufe kaum einen größeren Lernaufwand als 1-2h betrieben, maximal einen Nachmittag und es hat (mit Ausnahme eines Ausrutschers) meistens für was Zweistelliges gereicht. Ich bin mir ziemlich sicher, dass mein 4 tägiger "Crashkurs" Deutsch GK schriftlich ausreichen wird, um, zumindest vom Wissen her, zweistellig schreiben zu können.

- Lyrik der Klassik und Romantik:
Habe ich mir heute und werde ich mir morgen noch genauer anschauen, parallel dazu nochmal die wichtigsten Stilmittel

- Goethe: Faust I:
Inhaltsangabe und eine oberflächliche Interpretation angeschaut (hatten das Buch sehr ausführlich im Unterricht behandelt)

- Schiller: Don Carlos:
Könnte ein Problem werden: Ich fand das Buch damals ätzend langweilig und die ganze Briefwechselgeschichte hat mich tierisch aufgeregt, also hab ich's nach den ersten 50 Seiten beiseite gelegt und eine Inhaltsangabe durchgelesen.
Nach langem Suchen bin ich jetzt endlich auf eine halbwegs brauchbare (9 seitige) Inhaltsangabe + Interpretation gestoßen, weshalb ich den Handlungsverlauf jetzt eigentlich verstanden habe (mit Ausnahme von zwei oder drei Entscheidungen, die ich nicht ganz schlüssig finde).
Was ich allerdings wichtiger finde ist, dass ich die Personen relativ gut charakterisieren kann.

Hier mal die Links:
Inhaltsangabe:
http://logos.kulando.de/post/2007/08/27/schiller_don_carlos_-_inhaltsangabe

Interpretation: (hab ich noch nicht gelesen)
http://www.bloghof.net/norberto42/archive/2006/01/11/1frqu0by6m7zk.htm


- Hoffmann: Der Sandmann
Hatten wir in der Schule komischerweise nur etwa bis zur Hälfte gelesen... Eine Inhaltsangabe müsste also reichen smile Und wenn es schon so heraussicht, dann auch noch das Augenmotiv:
http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Sandmann_%28Hoffmann%29#Augenmotiv

- Büchner: Woyzeck und Briefe
Hab es mir innerhalb von 30 Minuten durchgelesen (Da guckste blöd, Fontane, wa? LOL Hammer ), dazu Wikipedia über das Mordmotiv, den Kern des Dramas usw.

- Fontane: Effi Briest
Hatte es zu 50% gelesen und zu 50% gekürzt gehört. Die Sache mit dem Chinesen kam leider in der Hörfassung gar nicht zur Geltung böse , also werd ich die 20-30 Seiten im Interpretationsheft nochmal lesen.

- Kafka: Kurze Prosa
Im Unterricht hatten wir 4 oder 5 gelesen, die hab ich mir nochmal angeschaut, dazu noch zwei oder drei weitere. Interpretationen gab es leider kaum vernünftige, außer zum Kreisel Augenzwinkern
Allerdings... war die eh nicht viel aufschlussreicher als die Kurzgeschichte selbst. Kann mir allerdings kaum vorstellen, eine Geschichte von Kafka 180 Minuten lang auseinander zu nehmen smile

- Gedichte des Expressionismus
Hatten wir sehr intensiv im Unterricht behandelt, z.B. auch "Gott der Stadt" aus den Übungsaufgaben von '07, diverse Gottfried Benn Gedichte usw.
Dazu werd ich mir nochmal 10-20 Minuten Epochendefinitionen anschauen und öhm... joa Augenzwinkern


Ich weiß nich wie's bei euch steht, aber für mich sieht es so aus, als wäre die nächste Lernstufe jedes Buch nochmal zu lesen und sich mindestens einmal ne gedruckte Interpretation anzuschauen... Das ist mir ehrlich gesagt aber etwas zu viel Aufwand, den betreibe ich lieber für Dinge wie Bio oder Mathe, denn da ist ja z.T. sehr... sehr spezifisches Wissen gefragt - Wobei... Bio LK zum Glück ganz schön materialgebunden zu sein scheint Big Laugh
RexV



Anmeldungsdatum: 07.03.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 09. März 2008 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

Geht eigentlich jede Abiprüfung um 9 Uhr los?

Wünsche euch viel Glück!!!
frankie



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 09. März 2008 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

Aeh.... ja, 09:00 geht's auch bei uns los mit einlesen, 08:40 formalitäten und son zeugs.

edit: Fast vergessen Augenzwinkern Viel Erfolg Euch allen!
babelfish



Anmeldungsdatum: 07.01.2008
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 10. März 2008 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

Und, wie ist es bei euch gelaufen?

Also ich hab mich sofort für die beiden Gedichte entschieden, weil mir die anderen Vorschläge eindeutig zu umfangreich waren! Augenzwinkern
RexV



Anmeldungsdatum: 07.03.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 10. März 2008 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

Big Laugh Big Laugh Big Laugh haha! ich fands so geil! Meine Lehrerin kam zu mir, grinste und sagte, so... "und für Sie der Epochenvergleich: Expressionismus und Romantik"

Hat wohl doch gereicht, Frankie! Augenzwinkern

Das war meine Rettung... die anderen Vorschläge hab ich mir noch net ma angeschaut smile
frankie



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 10. März 2008 16:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hmmm mir hat das expressionistische Gedicht nicht genug her gegeben. Wenn da jetzt was von Blut und Verwesung gestanden hätte, wär mir die Entscheidung für einen der Vorschläge leichter gefallen smile

Da ich aber gestern Abend noch was GENAU über Instetten und seine Beziehung zur preußischen Ständegesellschaft gelesen hatte.... musste ich Vorschlag A wählen smile

Leider.. hab ich mir wohl im Vorfeld zu oft gesagt "die Zeit reicht doch eh" - Ich glaub inhaltlich hab ich ne gute Arbeit abgeliefert, aber für Aufgabe 3 hatte ich z.b. nur 15 Minuten Zeit... oder waren's 10 Big Laugh?

edit: Haha, wenn sie das wirklich gesagt hat, hat sie dir nen Teil der Lösung genannt Augenzwinkern Wenn ich mich recht entsinne stand bei dem Gedichte-Vorschlag doch der Punkt "...Ordnen Sie die beiden Gedichte jeweils einer Epoche zu und begründen Sie Ihre Entscheidung" Augenzwinkern
verdo



Anmeldungsdatum: 14.01.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 10. März 2008 16:36    Titel: Antworten mit Zitat

ich hab auch Vorschlag A genommen, wobei ich für Aufgabe 3 zwar noch en bissle mehr Zeit hatte, aber wusst trotzdem nicht genau was sie da wollten, aber naja denk es is soweit okay gelaufen, mal schaun was rauskommt.
RexV



Anmeldungsdatum: 07.03.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 10. März 2008 16:49    Titel: Antworten mit Zitat

was solls, ich hätts auch so gewusst Augenzwinkern
Barium
Gast





BeitragVerfasst am: 10. März 2008 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

War heute Deutsch-GK, Deutsch-LK oder sogar beides? grübelnd
Frank White



Anmeldungsdatum: 10.03.2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 10. März 2008 21:21    Titel: Antworten mit Zitat

Heute war beides dran. Ich habe im GK geschrieben und den Themenvorschlag C gewählt - Don Carlos.
verdo



Anmeldungsdatum: 14.01.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 10. März 2008 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

es war nur Deutsch-GK, Deutsch LK ist erst am 17.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Sprachniveau in Deutsch verbessern 0 Filu981 125 18. Sep 2019 20:14
Filu981 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge sich deutsch ausdrücken 2 Langemarck 1856 16. Jun 2017 09:14
Aracan Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ich schreibe Gedichte auf Deutsch... 1 Lora-lorbeer 2285 28. März 2017 08:02
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge In "perfekten" oder "perfektem" Deutsch? 2 Thomas_123 2778 13. Dez 2016 17:45
Thomas_123 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Human attitude auf Deutsch 1 Evanem 2735 31. Mai 2016 12:40
jenso Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Abi Themen 2006 *grübel* 645 Karinaa 308687 21. Jun 2006 20:27
Rigo32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Abschlussprüfung Bayern 2007 102 Coat 81664 09. Jul 2007 16:09
Äxcel Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erörterung - Mögliche Themen im Jahr 2005 53 Galactica 109340 11. Mai 2009 16:28
tery Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ZK Deutsch - Zentrale Klassenarbeit Deutsch 2005 45 persian-guy 38866 10. Mai 2006 19:47
mona79 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Analyse von Kurzgeschichten!!! 35 mathehaserl 287372 27. März 2012 20:34
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge wurden oder worden 23 Gast 559195 10. März 2015 08:16
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Abi Themen 2006 *grübel* 645 Karinaa 308687 21. Jun 2006 20:27
Rigo32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Analyse von Kurzgeschichten!!! 35 mathehaserl 287372 27. März 2012 20:34
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erörterung - Mögliche Themen im Jahr 2005 53 Galactica 109340 11. Mai 2009 16:28
tery Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Übungsaufgaben für Deutsch 5. Klasse 13 FeeX 85542 02. Jul 2009 20:31
idgie Letzten Beitrag anzeigen