RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Meine erste Erörterung - Rauchen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Erörterungen
Autor Nachricht
jh
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 11:29    Titel: Meine erste Erörterung - Rauchen Antworten mit Zitat

Könnte bitte jemand drüber lesen und den Text korrigieren (Wortwiederholungen, Grammatik, ...) Danke

Überschrift

Jeder weiß es:
Rauchen ist ungesund, aber trotzdem nehmen viele Jugendliche und auch Erwachsene den gefährlichen Glimmstengel in den Mund. Viele verlieren dabei die Gefahr, dass sie einmal schwer Krank werden könnten aus den Augen.

Die Gefahr, dass ein Raucher an Krebs erkrankt ist doppelt so hoch als bei Nichtrauchern. Trotzdem können viele nicht aufhören, weil sie süchtig geworden sind. Die Jugendlichen übersehen oft die Grenze, an der sie suchtkrank werden. In Österreich sind 42% der Bevölkerung Raucher. Aus diesem Grund wurde am 1. Jänner 2005 ein generelles Rauchverbot in öffentlichen Orten festgelegt. Obwohl wir auf Platz 2 im internationalen Vergleich liegen, unternimmt der Staat nur sehr wenig. Passivrauchen bei Ungeborenen und Kleinkindern kann zu schweren Krankheiten führen. Viele Frauen hören deswegen in der Schwangerschaft zu Rauchen auf, aber viele können nicht aufhören und fügen somit ihrem Kind einen großen gesundheitlichen Schaden zu. Außerdem ist Rauchen eine der Hauptursachen für den plötzlichen Kindstod.

Ich würde jedem Raucher empfehlen sofort aufzuhören. Außerdem kostet das Rauchen viel Geld, dass die Menschen für etwas anderes ausgeben könnten, z.B. könnte man sich 50 Jahren ein Haus um 400.000 Euro kaufen. Ich würde mir wünschen, dass Österreich ein generelles Rauchverbot einführt, weil ich auch mit Zigaretten (Passivrauchen) in Kontakt komme.
ruri14



Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 244
Wohnort: Tirol

BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 11:45    Titel: Re: Meine erste Erörterung - Rauchen Antworten mit Zitat

jh hat Folgendes geschrieben:
Könnte bitte jemand drüber lesen und den Text korrigieren (Wortwiederholungen, Grammatik, ...) Danke

Überschrift

Jeder weiß es:
Rauchen ist ungesund, aber trotzdem nehmen viele Jugendliche und auch Erwachsene den gefährlichen Glimmstengel in den Mund. Viele verlieren dabei die Gefahr, dass sie einmal schwer Krank werden könnten aus den Augen.

Die Gefahr, dass ein Raucher an Krebs erkrankt, ist doppelt so hoch als bei Nichtrauchern. Trotzdem können viele nicht aufhören, weil sie süchtig geworden sind. Die Jugendlichen übersehen oft die Grenze, an der sie suchtkrank werden. In Österreich sind 42% der Bevölkerung Raucher. Aus diesem Grund wurde am 1. Jänner 2005 ein generelles Rauchverbot an öffentlichen Orten festgelegt. Obwohl wir auf Platz 2 im internationalen Vergleich liegen, unternimmt der Staat nur sehr wenig. Passivrauchen bei Ungeborenen und Kleinkindern kann zu schweren Krankheiten führen. Viele Frauen hören deswegen in der Schwangerschaft zu Rauchen auf, doch einige können nicht aufhören und fügen somit ihrem Kind einen großen gesundheitlichen Schaden zu. Außerdem ist Rauchen eine der Hauptursachen für den plötzlichen Kindstod.

Ich würde jedem Raucher empfehlen sofort aufzuhören. Außerdem kostet das Rauchen viel Geld, dass die Menschen für etwas anderes ausgeben könnten, z.B. könnte man sich nach 50 Jahren ein Haus um 400.000 Euro kaufen. Ich würde mir wünschen, dass Österreich ein generelles Rauchverbot einführt, da auch ich mit Zigaretten (Passivrauchen) in Kontakt komme.



Zitat:
Ich würde jedem Raucher empfehlen sofort aufzuhören. Außerdem kostet das Rauchen viel Geld, dass die Menschen für etwas anderes ausgeben könnten, z.B. könnte man sich nach 50 Jahren ein Haus um 400.000 Euro kaufen. Ich würde mir wünschen, dass Österreich ein generelles Rauchverbot einführt, da auch ich mit Zigaretten (Passivrauchen) in Kontakt komme.


DAs könntest du allerdings noch etwas umformulieren. Es ist nicht schlecht, doch könnte man es durchaus besser machen Augenzwinkern

Ansonsten eigentlich sehr gut! Freude

Wink
[email protected]
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 11:45    Titel: Re: Meine erste Erörterung - Rauchen Antworten mit Zitat

jh hat Folgendes geschrieben:
Könnte bitte jemand drüber lesen und den Text korrigieren (Wortwiederholungen, Grammatik, ...) Danke

Überschrift

Jeder weiß es:
Rauchen ist ungesund, aber trotzdem nehmen viele Jugendliche und auch Erwachsene den gefährlichen Glimmstengel in den Mund. Viele verlieren dabei die Gefahr, dass sie einmal schwer Krank werden könnten aus den Augen. Der Satz ist grammatisch nicht wirklich gut!

Die Gefahr, dass ein Raucher an Krebs erkrankt ist doppelt so hoch als bei Nichtrauchern. Trotzdem können viele nicht aufhören, weil sie süchtig geworden sind. Die Jugendlichen übersehen oft die Grenze, an der sie suchtkrank werden. In Österreich sind 42% der Bevölkerung Raucher. Aus diesem Grund wurde am 1. Jänner 2005 ein generelles Rauchverbot in öffentlichen Orten festgelegt. Obwohl wir auf Platz 2 im internationalen Vergleich liegen, unternimmt der Staat nur sehr wenig. Passivrauchen bei Ungeborenen und Kleinkindern kann zu schweren Krankheiten führen. Viele Frauen hören deswegen in der Schwangerschaft zu Rauchen auf, aber viele können nicht aufhören und fügen somit ihrem Kind einen großen gesundheitlichen Schaden zu. Außerdem ist Rauchen eine der Hauptursachen für den plötzlichen Kindstod.

[color=green]Ich würde jedem Raucher empfehlen sofort aufzuhören. Außerdem kostet das Rauchen viel Geld, dass die Menschen für etwas anderes ausgeben könnten, z.B. könnte man sich 50 Jahren ein Haus um 400.000 Euro kaufen. Ich würde mir wünschen, dass Österreich ein generelles Rauchverbot einführt, weil ich auch mit Zigaretten (Passivrauchen) in Kontakt komme[/color].


Willkommen on board!smile

Zu 1: Viele verlieren dabei die Gefahr, dass sie einmal schwer Krank werden könnten aus den Augen.

Stattdessen: Die reelle Gefahr schwer zu erkranken, wird dabei von vielen aus den auden verloren.

Zu 2: Trotzdem können viele nicht aufhören, weil sie süchtig geworden sind

besser:
Aufgrund von Suchtproblemen können viele nicht mit dem Rauchen aufhören.

Zu 3: Die Jugendlichen übersehen oft die Grenze, an der sie suchtkrank werden.

eher:
Vorallem von Jugendlichen wird die Grenze zur Sucht besonders leicht übersehen.

Zu 4: Viele Frauen hören deswegen in der Schwangerschaft zu Rauchen auf, aber viele können nicht aufhören und fügen somit ihrem Kind einen großen gesundheitlichen Schaden zu.

Wortwiederholung!

Zu 5: unbestimmten Artikel verwenden!

Schreib das Ende vielleicht ein bisschen anders!smile

Sonst gut.
Xabotis



Anmeldungsdatum: 29.12.2010
Beiträge: 848

BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 11:53    Titel: Re: Meine erste Erörterung - Rauchen Antworten mit Zitat

Jeder weiß es:
Rauchen ist ungesund, aber trotzdem nehmen viele Jugendliche und auch Erwachsene den gefährlichen Glimmstengel in den Mund. Viele verlieren dabei die Gefahr, dass sie einmal schwer Krank werden könnten aus den Augen.

Die Gefahr, dass ein Raucher an Krebs erkrankt ist doppelt so hoch als (wie)bei Nichtrauchern. Trotzdem können viele nicht aufhören, weil sie süchtig geworden sind. Die Jugendlichen übersehen oft die Grenze, an der sie suchtkrank werden. In Österreich sind 42% der Bevölkerung Raucher. Aus diesem Grund wurde am 1. Jänner 2005 ein generelles Rauchverbot in öffentlichen Orten festgelegt. Obwohl wir auf Platz 2 im internationalen Vergleich liegen, unternimmt der Staat nur sehr wenig. Passivrauchen bei Ungeborenen und Kleinkindern kann zu schweren Krankheiten führen. Viele Frauen hören deswegen in der Schwangerschaft zu Rauchen auf, aber viele können nicht aufhören (besser: Viele Frauen versuchen daher mit dem Rauchen aufzuhören, können es aber nicht...)und fügen somit ihrem Kind einen großen gesundheitlichen Schaden zu. Außerdem ist Rauchen eine der Hauptursachen für den plötzlichen Kindstod.

Ich würde jedem Raucher empfehlen sofort aufzuhören. (vermeide "würde", benutze Indikativ) Außerdem kostet das Rauchen viel Geld, dass die Menschen für etwas anderes ausgeben könnten, z.B. könnte man sich 50 Jahren ein Haus um 400.000 Euro kaufen. (besser: ...zB. für ein Haus im Wert bis zu 400.000 Euro)Ich würde mir wünschen (s.o.), dass Österreich ein generelles Rauchverbot einführt, weil ich auch (besser: auch ich) mit Zigaretten (Passivrauchen) in Kontakt komme.

versuche noch mehr, eine Rangfolge in der Gewichtung der Probleme zu finden, ansonsten sehr gut Freude

Wink

_________________
There is nothing, neither good nor evil, but human thinking makes it so. (W. Shakespeare)


Zuletzt bearbeitet von Xabotis am 23. Jan 2011 14:07, insgesamt einmal bearbeitet
[email protected]
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 12:20    Titel: Antworten mit Zitat

Nun, jetzt haben wir ja alle dasselbe markiert!smile

Ich denke, wir warten bis er etwas verbessert!
jkj
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe jetzt einmal einiges korrigiert.
Bei der Überschrift fällt mir nichts ein.
Schreibt man Glimmstängel so, oder so: Glimmstengel?
Einiges habe ich nicht verstanden, z.B.:

vermeide "würde", benütze Indikativ
s.o.

Ansonsten bitte ich euch noch einmal meinen Text zu korrigieren.

Überschrift:

Jeder weiß es:
Rauchen ist ungesund, aber trotzdem nehmen viele Jugendliche und auch Erwachsene den gefährlichen Glimmstängel in den Mund. Die Gefahr schwer zu erkranken, wird dabei von vielen aus den Augen verloren.

Die Gefahr, dass ein Raucher an Krebs erkrankt ist doppelt so hoch als wie bei Nichtrauchern. Aufgrund von Suchtproblemen können viele nicht mit dem Rauchen aufhören. Vor allem von Jugendlichen wird die Grenze zur Sucht besonders leicht übersehen. In Österreich sind 42% der Bevölkerung Raucher. Aus diesem Grund wurde am 1. Jänner 2005 ein generelles Rauchverbot an öffentlichen Orten festgelegt. Obwohl wir auf Platz 2 im internationalen Vergleich liegen, unternimmt der Staat nur sehr wenig. Passivrauchen bei Ungeborenen und Kleinkindern kann zu schweren Krankheiten führen. Viele Frauen versuchen daher mit dem Rauchen aufzuhören, können es aber nicht und fügen somit ihrem Kind einen großen gesundheitlichen Schaden zu. Außerdem ist Rauchen eine der Hauptursachen für einen plötzlichen Kindstod.

Ich empfehle jedem Raucher sofort aufzuhören. Außerdem kostet das Rauchen viel Geld, dass die Menschen für etwas anderes ausgeben könnten, z.B. für ein Haus im Wer bis zu 400.000 Euro. Ich würde mir wünschen, dass Österreich ein generelles Rauchverbot einführt, da auch ich mit Zigaretten (Passivrauchen) in Kontakt komme.
[email protected]
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

jkj hat Folgendes geschrieben:
Ich habe jetzt einmal einiges korrigiert.
Bei der Überschrift fällt mir nichts ein.
Schreibt man Glimmstängel so, oder so: Glimmstengel?
Einiges habe ich nicht verstanden, z.B.:

vermeide "würde", benütze Indikativ
s.o.

Ansonsten bitte ich euch noch einmal meinen Text zu korrigieren.

Überschrift:

Jeder weiß es:
Rauchen ist ungesund, aber trotzdem nehmen viele Jugendliche und auch Erwachsene den gefährlichen Glimmstängel in den Mund. Die Gefahr schwer zu erkranken, wird dabei von vielen aus den Augen verloren.

Die Gefahr, dass ein Raucher an Krebs erkrankt ist doppelt so hoch als wie bei Nichtrauchern
. Aufgrund von Suchtproblemen können viele nicht mit dem Rauchen aufhören. Vor allem von Jugendlichen wird die Grenze zur Sucht besonders leicht übersehen. In Österreich sind 42% der Bevölkerung Raucher. Aus diesem Grund wurde am 1. Jänner 2005 ein generelles Rauchverbot an öffentlichen Orten festgelegt. Obwohl wir auf Platz 2 im internationalen Vergleich liegen, unternimmt der Staat nur sehr wenig. Passivrauchen bei Ungeborenen und Kleinkindern kann zu schweren Krankheiten führen. Viele Frauen versuchen daher mit dem Rauchen aufzuhören, können es aber nicht und fügen somit ihrem Kind einen großen gesundheitlichen Schaden zu. Außerdem ist Rauchen eine der Hauptursachen für einen plötzlichen Kindstod.

Ich empfehle jedem Raucher sofort aufzuhören. Außerdem kostet das Rauchen viel Geld, dass die Menschen für etwas anderes ausgeben könnten, z.B. für ein Haus im Wer bis zu 400.000 Euro. Ich würde mir wünschen, dass Österreich ein generelles Rauchverbot einführt, da auch ich mit Zigaretten (Passivrauchen) in Kontakt komme.


Du hast jetzt zweimal die Gefahr benutzt! Das klingt nicht so hübsch!Augenzwinkern
jkjk
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

Durchschnittlich erkrankt ein Raucher doppelt so oft an Krebs als wie ein Nichtraucher.
[email protected]
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 15:41    Titel: Antworten mit Zitat

jkjk hat Folgendes geschrieben:
Durchschnittlich erkrankt ein Raucher doppelt so oft an Krebs als wie ein Nichtraucher.

Freude
Xabotis



Anmeldungsdatum: 29.12.2010
Beiträge: 848

BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

Jeder weiß es:
Rauchen ist ungesund, aber trotzdem nehmen viele Jugendliche und auch Erwachsene den gefährlichen Glimmstängel (man kann beides sagen) in den Mund. Die Gefahr schwer zu erkranken, wird dabei von vielen aus den Augen verloren. (besser: vernachlässigt/ nicht wahr genommen/ ignoriert)

Die Gefahr, dass ein Raucher an Krebs erkrankt ist doppelt so hoch als wie bei Nichtrauchern. Aufgrund von Suchtproblemen können viele nicht mit dem Rauchen aufhören. Vor allem von Jugendlichen wird die Grenze zur Sucht besonders leicht übersehen. In Österreich sind 42% der Bevölkerung Raucher. Aus diesem Grund wurde am 1. Jänner 2005 ein generelles Rauchverbot an öffentlichen Orten festgelegt. Obwohl wir auf Platz 2 im internationalen Vergleich liegen, unternimmt der Staat nur sehr wenig. Passivrauchen bei Ungeborenen und Kleinkindern kann zu schweren Krankheiten führen. Viele Frauen versuchen daher mit dem Rauchen aufzuhören, können es aber nicht und fügen somit ihrem Kind einen großen gesundheitlichen Schaden zu. Außerdem ist Rauchen eine der Hauptursachen für einen plötzlichen Kindestod.

Ich empfehle jedem Raucher sofort aufzuhören. Außerdem kostet das Rauchen viel Geld, dass die Menschen für etwas anderes ausgeben könnten, z.B. für ein Haus im Wert von bis zu 400.000 Euro. Ich würde mir wünschen, dass Österreich ein generelles Rauchverbot einführt, da auch ich mit Zigaretten (Passivrauchen) in Kontakt komme.

also, hier einige Punkte:
- grüne Sachen sind von mir ergänzt worden
- "würde" sollst du vermeiden, da du damit ausdrückst, dass es nicht geht, aber du wünscht dir ja, dass jeder aufhört zu rauchen, du würdest es dir ja nicht unter nicht vorhandenen Umständen wünschen, denn das drückt der Konjunktiv (würde) aus
- als wird immer benutzt, wenn etwas das andere überragt: größer als, besser als , netter als....
wie wird bei einem Vergleich benutzt, wie es bei dir der Fall ist

Wink

_________________
There is nothing, neither good nor evil, but human thinking makes it so. (W. Shakespeare)
[email protected]
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

Den Schluss würde ich anders schreiben! Den ersten und zweiten Satz kann man zum Beispiel gut zusammen fassen!smile
jkjkj
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

Überschrift (???)

Jeder weiß es:
Rauchen ist ungesund, aber trotzdem nehmen viele Jugendliche und auch Erwachsene den gefährlichen Glimmstengel in den Mund. Die Gefahr schwer zu erkranken, wird dabei von vielen nicht wahr genommen.

Die Gefahr, dass ein Raucher an Krebs erkrankt ist doppelt so hoch wie bei Nichtrauchern. Aufgrund von Suchtproblemen können viele nicht mit dem Rauchen aufhören. Vor allem von Jugendlichen wird die Grenze zur Sucht besonders leicht übersehen. In Österreich sind 42% der Bevölkerung Raucher. Aus diesem Grund wurde am 1. Jänner 2005 ein generelles Rauchverbot an öffentlichen Orten festgelegt. Obwohl wir auf Platz 2 im internationalen Vergleich liegen, unternimmt der Staat nur sehr wenig. Passivrauchen bei Ungeborenen und Kleinkindern kann zu schweren Krankheiten führen. Viele Frauen versuchen daher mit dem Rauchen aufzuhören, können es aber nicht und fügen somit ihrem Kind einen großen gesundheitlichen Schaden zu. Außerdem ist Rauchen eine der Hauptursachen für einen plötzlichen Kindestod.

Ich empfehle jedem Raucher sofort aufzuhören. Außerdem kostet das Rauchen viel Geld, dass die Menschen für etwas anderes ausgeben könnten, z.B. für ein Haus im Wer bis zu 400.000 Euro. Ich würde mir wünschen, dass Österreich ein generelles Rauchverbot einführt, da auch ich mit Zigaretten (Passivrauchen) in Kontakt komme.
jkjkjk
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

Und der Schluss:

Ich empfehle jedem Raucher sofort aufzuhören, weil das Rauchen viel Geld, dass die Menschen für etwas anderes ausgeben könnten, z.B. für ein Haus im Wert von bis zu 400.000 Euro. Ich würde mir wünschen, dass Österreich ein generelles Rauchverbot einführt, da auch ich mit Zigaretten (Passivrauchen) in Kontakt komme.
[email protected]
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 15:51    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr schön!Augenzwinkern
Xabotis



Anmeldungsdatum: 29.12.2010
Beiträge: 848

BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 16:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ich muss leider immer noch etwas korrigieren. Ich habe deinen Text und deinen schluss dafür zusammengezogen:

Jeder weiß es:
Rauchen ist ungesund, aber trotzdem nehmen viele Jugendliche und auch Erwachsene den gefährlichen Glimmstengel in den Mund. Die Gefahr schwer zu erkranken, wird dabei von vielen nicht wahr genommen. (wahrgenommen)

Die Gefahr, dass ein Raucher an Krebs erkrankt ist doppelt so hoch wie bei Nichtrauchern. Aufgrund von Suchtproblemen können viele (Viele) nicht mit dem Rauchen aufhören. Vor allem von Jugendlichen wird die Grenze zur Sucht besonders leicht übersehen. In Österreich sind 42% der Bevölkerung Raucher. Aus diesem Grund wurde am 1. Jänner 2005 ein generelles Rauchverbot an öffentlichen Orten festgelegt. Obwohl wir auf Platz 2 im internationalen Vergleich liegen, unternimmt der Staat nur sehr wenig. Passivrauchen bei Ungeborenen und Kleinkindern kann zu schweren Krankheiten führen. Viele Frauen versuchen daher mit dem Rauchen aufzuhören, können es aber nicht und fügen somit ihrem Kind einen großen gesundheitlichen Schaden zu. Außerdem ist Rauchen eine der Hauptursachen für einen plötzlichen Kindestod.

Ich empfehle jedem Raucher sofort aufzuhören, weil das Rauchen viel Geld kostet, dass die Menschen für etwas anderes ausgeben könnten, z.B. für ein Haus im Wert von bis zu 400.000 Euro. Ich würde mir wünschen (Ich wünsche mir...), dass Österreich ein generelles Rauchverbot einführt, da auch ich mit Zigaretten (Passivrauchen) in Kontakt komme.

Wiederhole am Besten noch einmal den Unterschoied zwischen "dass" und "das". Ich verweise dazu auf das Profil meines Kollegen "matt".
Wink

_________________
There is nothing, neither good nor evil, but human thinking makes it so. (W. Shakespeare)


Zuletzt bearbeitet von Xabotis am 23. Jan 2011 16:08, insgesamt einmal bearbeitet
[email protected]
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 16:07    Titel: Antworten mit Zitat

Xabotis hat Folgendes geschrieben:
Ich muss leider immer noch etwas korrigieren. Ich habe deinen Text und deinen schluss dafür zusammengezogen:

Jeder weiß es:
Rauchen ist ungesund, aber trotzdem nehmen viele Jugendliche und auch Erwachsene den gefährlichen Glimmstengel in den Mund. Die Gefahr schwer zu erkranken, wird dabei von vielen nicht wahr genommen. (wahrgenommen)

Die Gefahr, dass ein Raucher an Krebs erkrankt ist doppelt so hoch wie bei Nichtrauchern. Aufgrund von Suchtproblemen können viele (Viele) nicht mit dem Rauchen aufhören. Vor allem von Jugendlichen wird die Grenze zur Sucht besonders leicht übersehen. In Österreich sind 42% der Bevölkerung Raucher. Aus diesem Grund wurde am 1. Jänner 2005 ein generelles Rauchverbot an öffentlichen Orten festgelegt. Obwohl wir auf Platz 2 im internationalen Vergleich liegen, unternimmt der Staat nur sehr wenig. Passivrauchen bei Ungeborenen und Kleinkindern kann zu schweren Krankheiten führen. Viele Frauen versuchen daher mit dem Rauchen aufzuhören, können es aber nicht und fügen somit ihrem Kind einen großen gesundheitlichen Schaden zu. Außerdem ist Rauchen eine der Hauptursachen für einen plötzlichen Kindestod.

Ich empfehle jedem Raucher sofort aufzuhören, weil das Rauchen viel Geld kostet, dass die Menschen für etwas anderes ausgeben könnten, z.B. für ein Haus im Wert von bis zu 400.000 Euro. Ich würde mir wünschen (Ich wünsche mir...), dass Österreich ein generelles Rauchverbot einführt, da auch ich mit Zigaretten (Passivrauchen) in Kontakt komme.

Wiederhole am Besten noch einmal den Unterschoied zwischen "dass" und "das". Ich verweise dazu auf das Profil meines Kollegen Dennis2010

Wink


Ich hatte ja auch nicht gesagt, dass alles richtig sei!Augenzwinkern

Ich verweise auch noch auf das Profil von Matt und seine website!
Xabotis



Anmeldungsdatum: 29.12.2010
Beiträge: 848

BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Das war auch eher auf unseren Gast bezogen, der mglw schon ein wenig genervt von meier Besserwisserei sein könnte Augenzwinkern

Wink

_________________
There is nothing, neither good nor evil, but human thinking makes it so. (W. Shakespeare)
[email protected]
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

Xabotis hat Folgendes geschrieben:
Das war auch eher auf unseren Gast bezogen, der mglw schon ein wenig genervt von meier Besserwisserei sein könnte Augenzwinkern

Wink


Big Laugh

So schlimm?

@Topic:
Schau dir nocheinmal die ersten Tipps von mir und Xabotis an! Du hast noch nicht alle verbessert bzw. einbezogen!Augenzwinkern
jkjkjkj
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 16:18    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Überschrift brauche ich noch.

Jeder weiß es:
Rauchen ist ungesund, aber trotzdem nehmen viele Jugendliche und auch Erwachsene den gefährlichen Glimmstängel in den Mund. Die Gefahr schwer zu erkranken, wird dabei von vielen nicht wahrgenommen.

Die Gefahr, dass ein Raucher an Krebs erkrankt ist doppelt so hoch wie bei Nichtrauchern. Aufgrund von Suchtproblemen können Viele nicht mit dem Rauchen aufhören. Vor allem von Jugendlichen wird die Grenze zur Sucht besonders leicht übersehen. In Österreich sind 42% der Bevölkerung Raucher. Aus diesem Grund wurde am 1. Jänner 2005 ein generelles Rauchverbot an öffentlichen Orten festgelegt. Obwohl wir auf Platz 2 im internationalen Vergleich liegen, unternimmt der Staat nur sehr wenig. Passivrauchen bei Ungeborenen und Kleinkindern kann zu schweren Krankheiten führen. Viele Frauen versuchen daher mit dem Rauchen aufzuhören, können es aber nicht und fügen somit ihrem Kind einen großen gesundheitlichen Schaden zu. Außerdem ist Rauchen eine der Hauptursachen für einen plötzlichen Kindstod.

Ich empfehle jedem Raucher sofort aufzuhören. Außerdem kostet, dass Rauchen viel Geld, dass die Menschen für etwas anderes ausgeben könnten, z.B. für ein Haus im Wer bis zu 400.000 Euro. Ich wünsche mir, dass Österreich ein generelles Rauchverbot einführt, da auch ich mit Zigaretten (Passivrauchen) in Kontakt komme.
[email protected]
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

an welche hättest du gedacht? Schlich neutral, Argumentierend, wissend, subjektiv, objektiv...?
jkjkjkjk
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 16:20    Titel: Antworten mit Zitat

Was würdest du mir empfehlen?
[email protected]
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

Es kommt immer darauf an, welche Wirkung du erzielen willst bzw. was deine Uafgabenstellung ist!Augenzwinkern
Xabotis



Anmeldungsdatum: 29.12.2010
Beiträge: 848

BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

Dein Schluss muss noch einmal überarnbeitet werden, schau dir unsere Hinweise an und als Titel kannst du einfach die Fage:"Rauchen verbieten?" nehmen.

Wink

_________________
There is nothing, neither good nor evil, but human thinking makes it so. (W. Shakespeare)
jkjkjkjkj
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

Xabotis hat Folgendes geschrieben:
"Rauchen verbieten?"


Ich weiß nicht so recht. grübelnd
Xabotis



Anmeldungsdatum: 29.12.2010
Beiträge: 848

BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

Denk dran, du schreibst eine Erörterung, keinen Zeitungsartikel, du musst nicht prosaisch klingen, sondern das Thema definieren

Wink

_________________
There is nothing, neither good nor evil, but human thinking makes it so. (W. Shakespeare)
jkjkjkjkjk
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

Da hast du wahrscheinlich recht aber ich bin mir trotzdem nicht so sicher.
[email protected]
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

Gefahr des Rauchens!
jkjkjkjkjkjkj
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

Also nochmal alles zusammengefasst:

Gefahr des Rauchens!

Jeder weiß es:
Rauchen ist ungesund, aber trotzdem nehmen viele Jugendliche und auch Erwachsene den gefährlichen Glimmstängel in den Mund. Die Gefahr schwer zu erkranken, wird dabei von vielen nicht wahrgenommen.

Die Gefahr, dass ein Raucher an Krebs erkrankt ist doppelt so hoch wie bei Nichtrauchern. Aufgrund von Suchtproblemen können Viele nicht mit dem Rauchen aufhören. Vor allem von Jugendlichen wird die Grenze zur Sucht besonders leicht übersehen. In Österreich sind 42% der Bevölkerung Raucher. Aus diesem Grund wurde am 1. Jänner 2005 ein generelles Rauchverbot an öffentlichen Orten festgelegt. Obwohl wir auf Platz 2 im internationalen Vergleich liegen, unternimmt der Staat nur sehr wenig. Passivrauchen bei Ungeborenen und Kleinkindern kann zu schweren Krankheiten führen. Viele Frauen versuchen daher mit dem Rauchen aufzuhören, können es aber nicht und fügen somit ihrem Kind einen großen gesundheitlichen Schaden zu. Außerdem ist Rauchen eine der Hauptursachen für einen plötzlichen Kindestod.

Ich empfehle jedem Raucher sofort aufzuhören. Außerdem kostet, dass Rauchen viel Geld, dass die Menschen für etwas anderes ausgeben könnten, z.B. für ein Haus im Wer bis zu 400.000 Euro. Ich wünsche mir, dass Österreich ein generelles Rauchverbot einführt, da auch ich mit Zigaretten (Passivrauchen) in Kontakt komme.
jkjkjkjkjkjkjk
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 16:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ist jetzt alles richtig?
[email protected]
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

ja! Freude

Wenn ich etwas überlesen habe bitte ich um anmerkungen!smile
Xabotis



Anmeldungsdatum: 29.12.2010
Beiträge: 848

BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

Gefahr des Rauchens!

Jeder weiß es:
Rauchen ist ungesund, aber trotzdem nehmen viele Jugendliche und auch Erwachsene den gefährlichen Glimmstängel in den Mund. Die Gefahr schwer zu erkranken, wird dabei von vielen nicht wahrgenommen.

Die Gefahr, dass ein Raucher an Krebs erkrankt ist doppelt so hoch wie bei Nichtrauchern. Aufgrund von Suchtproblemen können Viele nicht mit dem Rauchen aufhören. Vor allem von Jugendlichen wird die Grenze zur Sucht besonders leicht übersehen. In Österreich sind 42% der Bevölkerung Raucher. Aus diesem Grund wurde am 1. Jänner 2005 ein generelles Rauchverbot an öffentlichen Orten festgelegt. Obwohl wir auf Platz 2 im internationalen Vergleich liegen, unternimmt der Staat nur sehr wenig. Passivrauchen bei Ungeborenen und Kleinkindern kann zu schweren Krankheiten führen. Viele Frauen versuchen daher mit dem Rauchen aufzuhören, können es aber nicht und fügen somit ihrem Kind einen großen gesundheitlichen Schaden zu. Außerdem ist Rauchen eine der Hauptursachen für einen plötzlichen Kindestod.

Ich empfehle jedem Raucher sofort aufzuhören. Außerdem kostet, dass Rauchen viel Geld, dass die Menschen für etwas anderes ausgeben könnten, z.B. für ein Haus im Wert von bis zu 400.000 Euro. Ich wünsche mir, dass Österreich ein generelles Rauchverbot einführt, da auch ich mit Zigaretten (Passivrauchen) in Kontakt komme.

grün muss dazu, rot muss weg, sonst super Freude

_________________
There is nothing, neither good nor evil, but human thinking makes it so. (W. Shakespeare)
[email protected]
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 21:18    Titel: Antworten mit Zitat

Außerdem kostet das Rauchen sehr viel Geld.

Da muss das "das" bleiben. Nur ein "s" muss weg!Augenzwinkern
Xabotis



Anmeldungsdatum: 29.12.2010
Beiträge: 848

BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 21:22    Titel: Antworten mit Zitat

ein Artikel darf nur vor einem bestimmten Terminus stehen, hier geht es aber um rauchen im Allgemeinen, also kein Artikel

Wink

_________________
There is nothing, neither good nor evil, but human thinking makes it so. (W. Shakespeare)
[email protected]
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

So?

Na, man lernt einfach nie aus;(

Augenzwinkern
Xabotis



Anmeldungsdatum: 29.12.2010
Beiträge: 848

BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

daher heißt es auch bestimmter und unbestimmter Artikel Augenzwinkern

Wink

_________________
There is nothing, neither good nor evil, but human thinking makes it so. (W. Shakespeare)
[email protected]
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2011 21:34    Titel: Antworten mit Zitat

Xabotis hat Folgendes geschrieben:
daher heißt es auch bestimmter und unbestimmter Artikel Augenzwinkern

Wink


Soviel hätte ich auch noch hinbekommen!Big Laugh

Das lag wahrscheinlich daran, dass ich Raucher immer in den Topf "des" Rauchens werfe! Hammer

Spam, Spam, Spam!Big Laugh

Lassen wir das!Augenzwinkern
Kenneth



Anmeldungsdatum: 23.06.2019
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 23. Jun 2019 12:42    Titel: Antworten mit Zitat

Rauchen ist eine der Hauptursachen für viele tödliche Krankheiten. Laut Statistik sterben jedes Jahr weltweit etwa 6 Millionen Menschen daran. Die Gefahren des Rauchens können nicht überbewertet werden. Wenn Tabakrauch in den Körper gelangt, wird die Weiterleitung von Nervenimpulsen, die für den Zustand der meisten Organe und Systeme verantwortlich sind, gestört. Die Folge des Rauchens ist die Bildung multipler Pathologien.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Erörterungen

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Wo findet man Material für eine Erörterung? 0 Gast 1017 30. Mai 2019 12:48
Valy Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erste medizinische Universität 4 Gast 1902 13. Sep 2016 15:05
Afusya Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erörterung /These 0 Schülerin 9166 17. Apr 2016 17:02
Schülerin Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Schluss der Erörterung 2 WilliPut 8393 23. Mai 2018 21:05
Marcella Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie schreibe ich in einer Erörterung eine Überleitung? 0 Emre385i 7805 26. Nov 2015 22:01
Emre385i Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Erörterung - Mögliche Themen im Jahr 2005 53 Galactica 116552 11. Mai 2009 16:28
tery Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Abschlussprüfung 2008 Bayern Erörterung Prüfungsthemen ? 36 Mofaraser 90993 24. Jun 2009 16:16
dotsche* Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Rauchverbot an Schulen JA oder NEIN??? 35 *nina* 56876 05. Jun 2007 02:49
Joefish Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erörterung:Warum ist Mode für Jugendliche so wichtig!!! 34 Theresa 99894 11. Jan 2011 22:16
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Brauche eine Erörterung zuim Thema Koedukation !!!!! 24 TheFlash 65085 11. Mai 2011 14:01
lenchen. Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Erörterung - rauchen 8 qnichkaz 147114 23. Jun 2019 12:45
Kenneth Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge textgebundene Erörterung 17 daddy 120866 23. März 2006 17:05
gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erörterung - Mögliche Themen im Jahr 2005 53 Galactica 116552 11. Mai 2009 16:28
tery Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erörterung Abschlussprüfung 2005 19 Gast 111572 25. Nov 2006 13:23
Sana Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erörterung:Warum ist Mode für Jugendliche so wichtig!!! 34 Theresa 99894 11. Jan 2011 22:16
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen