RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
warum "er" bei Eigennamen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Grammatik
Autor Nachricht
Anette



Anmeldungsdatum: 21.05.2013
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 21. Mai 2013 09:35    Titel: warum "er" bei Eigennamen Antworten mit Zitat

Hallo,
Ich lerne Deutsch als Fremdsprache und ich verstehe nicht warum "das Frankfurter Theater" ist und man benuntzt nicht die adjektivische Endung "e" beim Eigennamen.
Irrtum: Das Frankfurte Theater
Ich habe in Helbig Buscha über Eigennamen gelesen, aber ich fand nicht die richtige Antwort.
Ich bedanke euch
Anette

P.S.: Weiß jemand wo ich eine gute Quelle für grammatische Probleme finden kann
Steffen Bühler
Administrator


Anmeldungsdatum: 26.06.2012
Beiträge: 967

BeitragVerfasst am: 21. Mai 2013 10:35    Titel: Antworten mit Zitat

Willkommen im Deutschboard!

Bei Ableitungen von erdkundlichen Namen gibt es zwei Möglichkeiten:

Die Endung -isch
Das wäre in Deinem Beispiel "frankfurterisch". Dies wird dann wie ein Adjektiv benutzt und daher auch kleingeschrieben. Aber dieses Wort wird nur im Zusammenhang mit dem frankfurterischen Dialekt verwendet! Ein Beispielsatz: "Die frankfurterische Bezeichnung für Apfelwein ist 'Ebbelwoi'." Würdest Du aber z.B. vom "frankfurterischen Theater" reden, entstünden Missverständnisse. Ich würde erwarten, dass dort Dialektstücke aufgeführt werden.

Die Endung -er
Hier also "Frankfurter". Das ist dann kein Adjektiv mehr, wird daher auch großgeschrieben und nicht gebeugt.

Es heißt also zwar "die frankfurterische Sprechweise", aber eben "das Frankfurter Theater".

Die beste Zusammenfassung solcher Grammatikregeln ist für mich der Grammatikduden (Band 4) und auch der "Zweifelsfallduden" (Band 9).

Viele Grüße
Steffen
Anette



Anmeldungsdatum: 21.05.2013
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 21. Mai 2013 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

Danke schön für die Antwort.
Wenn Sie mir noch eine Erklärung geben kann, habe ich noch eine ähnliche Frage. Es handelt um "lauter" und die Endung "er".
Duden online zeigt "laut" wie ein dekliniertbares Adjektiv, aber ich habe viele Sätze gelesen, wo "lauter" steht ""lauter" und nicht dekliniertbar ist.

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Baume nicht. Dativ, Pl.,
aus lauter Bosheit
Sie erzählt lauter Unsinn.

Ist lauter dekliniertbar oder steht lauter?
Danke.
gast123
Gast





BeitragVerfasst am: 21. Mai 2013 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

LAUTER ist hier ein Adverb. Es hat mit dem Adjektiv LAUT nichts zu tun.
Der Komparativ von LAUT und das Adverb LAUTER sind zufällig identisch.
Es liegt ein Homonym vor (=gleiches Wort füt mit völlig verschiedenen Bedeutungen )

http //de.wiktionary.org/wiki/lauter
Steffen Bühler
Administrator


Anmeldungsdatum: 26.06.2012
Beiträge: 967

BeitragVerfasst am: 21. Mai 2013 14:58    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt zunächst das Adjektiv "laut" (geräuschvoll). Der Komparativ dazu ist "lauter". Beides ist deklinierbar: "Ich höre ein lautes Kind und ein noch lauteres Kind".

Dann gibt es noch ein weiteres Adjektiv "lauter" (rein). Das ist genauso deklinierbar: "Dieser Ring ist aus lauterem Gold." Allerdings ist dieses Wort nicht mehr sehr gebräuchlich.

Aus dem letztgenannten "lauter" hat sich heutzutage aber der heutige Gebrauch mit der Bedeutung "nichts als" entwickelt. Dieses Wort wiederum ist nicht deklinierbar, wie ja auch "nichts als" undeklinierbar ist.

Viele Grüße
Steffen
oberhaenslir



Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beiträge: 748

BeitragVerfasst am: 01. Jun 2013 10:02    Titel: Frankfurtertheater, das Theater für die Frankfurter Antworten mit Zitat

'Frankfurter' ist kein Adjektiv, weil es nicht dekliniert ist. Ein 'Frankfurter' (Nomen!) ist ein Bewohner eines der zahlreichen Orte namens 'Frankfurt'.

Mit einem Adjektiv müsste man eigentlich sagen: das frankfurterische Theater

Ich plädiere deshalb schon lange für die grammatisch logische Schreibweise solcher Eigennamen: Frankfurtertheater, das Theater für die Frankfurter
Anette



Anmeldungsdatum: 21.05.2013
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 02. Jun 2013 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

Das Problem ist dass ein Adjektiv nicht immer deklinierbar ist.
Zum Beispiel: rosa, lila, prima sind undeklinierbar aber sind Adjektiven.
ein lila Hemd
Ich glaube nicht dass Deklinierbarkeit ist eine Bedingung für Adjektiven, sondern eine Merkmale.
Ich habe eine Antwort recherchiert und es ist wahr dass die Erkundlichen Nomen haben ein *er* eingefügt, wie zum Beispiel:
Frankfurt - Frankfurter
Hamburg - Hamburger
aber ich finde die Grenze zwischen -isch und -er sehr deutlich, als ich habe die in verschiedene Situationen gefunden.
aber in *Das Frankfurter Theater*es was schwer für mich warum Frankfurter nicht Adjektiv ist, weil es antwortet zu den typischen adjektivischen Fragen.
Was für ein Theater?
Welches Theater?
Frankfurt ist ein Eigenname aber Frankfurter bin ich nicht sicher.
und ich war der Meinung das wir ein Adjektiv es sollte
Das Frankfurte Theater,
aber:
1. richtig auf Deutsch ist Das Frankfurter Theater, ich bin sicher
2. Frankfurter ist nicht mit der Bedeutung von Bewohner sondern Frankfurter gibt eine Merkmale zum Theater
das berühmte Theater, (Welche Theater? Was fuer ein Theater?)
das Frankfurter Theater (?)
Anette



Anmeldungsdatum: 21.05.2013
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 02. Jun 2013 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

Entschuldigung fuer meine Sprachfehler!
oberhaenslir



Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beiträge: 748

BeitragVerfasst am: 03. Jun 2013 06:13    Titel: Standarddeutsch Antworten mit Zitat

Standarddeutsch:

ein rosarotes Hemd
ein lilafarbener Schal
ein prima (Adverb) gelungener Kuchen
Anette



Anmeldungsdatum: 21.05.2013
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 03. Jun 2013 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, als Komposita sind deklinierbar, aber nicht als einfache Adjektiven.
Mein Beispiel war fuer ihr Wert als undeklinierbare Adjektiven und es gibt Regeln fuer diese Woerter, die keine adjektivischen Endungen bekommen.
Steffen Bühler
Administrator


Anmeldungsdatum: 26.06.2012
Beiträge: 967

BeitragVerfasst am: 03. Jun 2013 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

Anette hat Folgendes geschrieben:

aber in *Das Frankfurter Theater*es was schwer für mich warum Frankfurter nicht Adjektiv ist, weil es antwortet zu den typischen adjektivischen Fragen.
Was für ein Theater?
Welches Theater?


Das reicht für den Beweis, dass es ein Adjektiv ist, aber nicht aus!

Die typische Frage ist hier: "Wie ist das Theater?"

Die Antworten könnten sein: "es ist groß" oder "es ist schön", sogar "es ist rosa" Augenzwinkern . Aber eben nicht "es ist Frankfurter".

Viele Grüße
Steffen
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Grammatik

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Das Verb "machen" mit haben/sein im Perfekt 4 LutzM 1770 06. Okt 2022 21:30
LutzM Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Warum sagt man der Oman, der Irak, der Iran? 6 dreamshader 1874 23. Sep 2022 12:23
Aracan Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Warum ist das Wort asexuell widersprüchlich per Definition? 1 Balsamiko 2099 20. Jul 2022 12:53
Steffen Bühler Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Warum heißt es vegan, nicht veganisch? 3 Ton 2500 05. Aug 2022 11:51
SigrunS Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Warum heißt es auch "Men"struation, "Men" 1 0bPa 3282 22. Dez 2021 20:39
Steffen Bühler Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Erörterung:Warum ist Mode für Jugendliche so wichtig!!! 34 Theresa 107627 11. Jan 2011 22:16
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Aufbau einer Charakterisierung 22 Gast 161915 10. Dez 2010 10:03
ruri14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kommasetzung bei Infinitiv mit "zu" 16 Pascal 17683 11. Mai 2011 10:19
Neele Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge widerum - wiederum 16 jama 146512 20. Jan 2011 16:13
[email protected] Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge "zu" oder "zur" 15 Bryan 12276 09. Jan 2011 18:43
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Aufbau einer Charakterisierung 22 Gast 161915 10. Dez 2010 10:03
ruri14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Komma vor "als" als Komparativpartikel 6 Barium 152198 12. Sep 2012 17:29
BM Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge widerum - wiederum 16 jama 146512 20. Jan 2011 16:13
[email protected] Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erörterung:Warum ist Mode für Jugendliche so wichtig!!! 34 Theresa 107627 11. Jan 2011 22:16
Xabotis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Komma nach "abgesehen davon", wenn kein "dass 1 Call 43305 29. Jul 2008 10:50
Barium Letzten Beitrag anzeigen