RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Analyse eines Videointerviews
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen
Autor Nachricht
TimmyTurner



Anmeldungsdatum: 08.06.2021
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 08. Jun 2021 08:28    Titel: Analyse eines Videointerviews Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Grüßt euch liebe Lingua Liebhaber,
in der Schule darf ich das Videointerview:
https://www.youtube.com/watch?v=POAn2s9IVYQ
analysieren. Bisher habe ich mich mehr auf das Äußere konzentriert. Wie sitzten die Gesprächspartner sich gegenüber, welcher Kleidungsstill wird hier dem Zuschauer präsentiert usw. Das ist natürlich nur der Anfang der eigentlichen Substanz. Es würde mich sehr freuen, solltest du weitere rhetorische Stilmittel in diesem Interview finden sie mir hier mit einem Post teilen würdest.

Meine Ideen:
Sprachlich ist mir bisher aufgefallen, dass Frau Merkel bei sehr wichtigen Aussagen gerne das Wort wiederholt, um diesem Ausdruck zu verleihen z.B "stoppen" "stoppe" ab Minute (1:04) der Moderator übernimmt es auch für seine Folge Frage.
TimmyTurner



Anmeldungsdatum: 08.06.2021
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 09. Jun 2021 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Habe das Transscript bekommen, wenn jemand daraus Sprachliche Stillmittel entschlüsseln kann lasst es mich bitte wissen mit einem Post:

Sie haben diese Osterpause inklusive der Ruhetage ja im Vorfeld geplant, wenn auch nicht ewig vorher aber geplant wie kann es passieren, dass da üüberhaupt nicht geprüft wird, ob das üüberhaupt möglich ist ja wir haben ehrlich gesagt überlegt also so viel geplant haben wir eben leider nicht wie man vielleicht hätte planen müssen wir haben überlegt, dass wir mit der Notbremse so wie wir sie ja am dritten März vereinbart haben nicht auskommen, weil werden einen zu starken exponentiellen Wachstum sind und da ging es um zusätzliche Maßnahmen wir haben auch solche noch vereinbart Kontakt Beschränkungen und Ausgangsbegrenzungen aber wir haben überlegt kann man die Osterfeiertage nutzen um doch noch mehr Ruhe und weniger Mobilität ins Land zu bringen und da ist dieser Gedanke aufgekommen aber wie ich es heute ja auch gesagt habe er lässt sich in der kürze der Zeit und vielleicht auch wegen der Komplexität üüberhaupt nicht realisieren und deshalb habe ich gesagt dass wir diese Ruhepause stoppen und ich glaube das war die richtige Entscheidung jetzt ist, der Eindruck des maximalen Chaos entstanden von ihrem Parteifreund Bouffier wird überliefert jetzt stehen wir als die Deppen da ist das jetzt der Offenbarungseid er politischer also entgleitet ihnen das Krisenmanagement nein das glaube ich üüberhaupt nicht ich glaube, dass wir alle Fortschritte erzielt haben in dieser Pandemie Bekämpfung und Rückschläge erleben und wenn man in einer so angespannten und auch schwierigen Zeit einmal einen Fehler macht dann muss man nicht aus Prinzip diesen Fehler immer weitermachen sondern dann muss man sagen ich stoppe dass ich sehe zu, dass ich das was ich mir vornehme auch wirklich realisieren kann und ich stoppe, ist dann auch so dass es möglichst rechtzeitig ist und da muss ich sagen es ist jetzt noch rechtzeitig es gibt keinerlei Verordnungen die auf dieser Grundlage gemacht wurden und deshalb ist das allemal besser an dieser Stelle umzukehren und dazu stehe ich auch persönlich jetzt haben sie das gestoppt eine Ausgangssperre eine nächtliche war ja auch nicht umzusetzen mit den Ministerpräsidenten und Ministerpräsidenten ist jetzt alles was sie für Ostern noch da haben die freundliche bitte zu Hause zu bleiben Naja diese bitte die äußere ich und ich weiß auch, dass viele Bürgerinnen und Bürger der nachkommen und ich glaube es ist jetzt vielleicht durch die Diskussion auch deutlich geworden wir sind in der dritten welle und da ist wirklich bedauerlich ist ja, wenn das alte Virus das wir kannten weiter bestanden hätte und in die Pandemie ausgemacht hätte dann werden wir jetzt mit unserem Lockdown oder Shutdown wie wir ihn hatten die vielen Monate mit vielen opfern von vielen Menschen dann hätten wir eine ganz geringe zahl von infizierten und nur durch die Tatsache, dass zwischen weihnachten und Neujahr bei uns diese neue Mutationen aufgetreten ist haben wir die Situation wie sie jetzt ist und dieses Virus ist anders und das müssen wir verstehen und deshalb haben wir die Notbremse das war eine richtige Entscheidung und wir wissen auch, dass wir mehr regional entscheiden können und damit ist das Instrumentarium Kontaktbeschränkung das hat zum Beispiel Daniel Günther in Flensburg gemacht oder Ausgangs Beschränkungen wie das in Bayern und baden Württemberg sehr erfolgreiche Antwort wurde ist ausreichend wenn wir über 100 sind aber es muss dann eben auch zusätzliches angewandt werden die Notbremse alleine wird den Anstieg nicht stoppen jetzt haben sie sich heute entschuldigt haben einen Fehler eingestanden da haben dafür auch viel Respekt bekommen de facto ist es aber eine Entschuldigung für eine Kleinigkeit oder ein kleiner Fehler gewesen hätten sie sich nicht eigentlich bei der Bevölkerung dafür entschuldigen müssen dass es nicht gelungen ist schnell genug genügend Impfstoff zu einzukaufen und zur Verfügung zu stellen erstens glaube ich nicht das ist eine kleine Entschuldigung ist weil ja die ganze Wirtschaft betroffen war und das Alltagsleben von Menschen über Ostern Gründonnerstag also viele haben sich da schon Sorgen gemacht zweitens was die Impfstoffbestellung anbelangt so bin ich ja der Meinung dass die europäische Union sehr viel Impfstoff bestellt hat und dass die Frage ist wie viel bekommen wir jetzt am Anfang der Impfkampagne und das war etwas was damit zusammenhängt und das sehen wir ja jeden Tag was wir an eigenen Produktionskapazitäten haben und ich bin sehr froh dass wir im April sehr sehr viel mehr Impfdosen bekommen werden zum Beispiel weil wir jetzt ein Bergwerk in Marburg haben wo die Firma Biotec das aufgebaut hat wir mussten früher uns auf die Produktionskörper sie täten in Europa konzentrieren weil weder Großbritannien noch die USA etwas exportieren andere sind trotzdem schneller gewesen mit dem impfen und die Geschwindigkeit ist ja sowieso immer eine Frage die jetzt auch in diesem Zusammenhang mit dem was ich am Montag und heute ereignet hat gestellt wird ist die Ministerpräsidentenkonferenz so wie sie das machen und wie sie das jetzt seit einem Dreivierteljahr oder einem Jahr machen ist das der richtige weg die Opposition sagt ja auch das kann so nicht weitergehen zumindest nicht wenn die Entscheidungen die getroffen werden zwei Tage später wieder zurückgenommen werden also erst natürlich noch in Erinnerung rufen wir haben ja vor weniger als einer Woche ein Impfgipfel gehabt und da war die Devise impfen mit allem was wir haben und da kann manches noch schneller gehen es darf im Grunde im lande keinen Termin geben der nicht vergeben ist, wenn man die Impfstoffdosis hat und das wird jetzt noch relevanter und deshalb haben wir ja auch gesagt die Hausärzte müssen mit in das Impfen hineinkommen und später dann auch die Betriebsärzte hätten wir gerne schon gemachtja bis jetzt ging es aber noch nicht aber die Zeit wird kommen und wir werden im April bis zu 15 Millionen Impfdosen bekommen und das ist deutlich mehr als im Januar Februar und März und jetzt zur Ministerpräsidentenkonferenz diese Begegnungen sind wichtig, weil das Infektionsschutzgesetz so angelegt ist dass die Verordnung die erlassen werden müssen für die speziellen Maßnahmen von den Ländern erlassen werden müssen und damit Deutschland nicht vollständiger Flickenteppich ist, ist es schon sinnvoll sich auf bestimmte Gemeinsamkeit zu einigen aber die Voraussetzung ist natürlich, dass wir auch das gemeinsame gleiche, Hilfe, Verständnis vor der Pandemie haben und da ist glaube ich jetzt klar, dass wir in einer dritten Welle sind dass wir darauf reagieren müssen die einzigen die gestern zufrieden waren mit unseren Beschlüssen zu Ostern das waren die Intensivmediziner und wir müssen auch an die Pflegerinnen und Pfleger an die Menschen die sterben die vielleicht lebenslange Schäden haben wenn wir so hohe Fallzahlen haben und die Ärzte denken und deshalb ist die Ministerpräsidentenkonferenz das richtige Gremium über manches wie wir arbeiten müssen wir nochmal reden und sicherlich sind 15 Stunden Diskussionen auch nicht der Weisheit letzter Schluss aber ich glaube das haben alle verstanden und da werden wir auchdarüber nachdenken nicht der Weisheit letzter Schluss auch deswegen weil das ja das Vertrauen der Bevölkerung nicht unbedingt stärkt da ist jetzt eine Menge verloren gegangen ohnehin schon aber jetzt in den letzten zwei tagen nochmal deutlich mehr wie wollen sie das wieder auffangen wie wollen sie das vertrauen üüberhaupt in ihr Krisenmanagement wieder stärken ja das ist ein schrittweiser Prozess natürlich aber ich glaube dass die Tatsache dass ich heute auch mich an die Menschen gewandt habe und gesagt habe es ist Verunsicherung entstanden und dafür habe ich um Verzeihung gebeten das ist jedenfalls mir sehr ernst gewesen und ich hoffe dass wenn wir ehrlich miteinander reden was gelingt und was gelingt nicht dass vielleicht auch wieder ein bisschen klarer wird was manchmal auch gelingt wir haben Impfstoff wir können heute viel mehr testen wir haben einfache Tests alles ist vielleicht nicht perfekt aber vieles ist auch gelungen, wenn ich an die vielen ehrenamtlichen denke an unsere Soldaten an die THW'ler die jeden Tag auch helfen,dass diese Pandemie bewältigt werden muss, sollten wir Licht und Schatten in ein gutes Verhältnis stellen und trotzdem hat die Opposition das ist ihr gutes recht und ihr Job gesagt da ist jetzt so viel vertrauen kaputtgegangen und auch so viel gemacht worden in den letzten Monaten was genau so aussieht wie die erste Reaktion an in der ersten welle im März und April vorigen Jahres, dass dieses verloren gegangene Vertrauen auch im Bundestag wieder erobert werden müsste ihnen ist nahegelegt worden die Vertrauensfrage zu stellen jetzt kann sie niemand dazu zwingen aber warum machen sie das nicht sie könnten dadurch auch gewinnen, wenn sie großen Rückhalt kriegennein das werde ich nicht tun und warum nicht ich habe heute um Verzeihung gebeten die Menschen für einen Fehler das ist glaube ich das richtige was jetzt zu tun ist ich habe ansonsten die Unterstützung der gesamten Bundesregierung und insofern auch des Parlamentes das ist nicht nötig das werde ich nicht tun, viel wichtiger ist dass wir jetzt die dritte welle in den Griff bekommen sie ist kompliziert das Virus ist aggressiver es ist infektiöser und ist es tödlicher und ich möchte wirklich dass wir schnell dahinkommen, dass das impfen wirkt und dafür brauchen wir geringe Fallzahlen Frau Bundeskanzlerin schönen Dank bitteschön
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Textanalysen und Interpretationen

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Nathan der Weise Analyse 0 Deutsch1234 265 07. Dez 2022 17:03
Deutsch1234 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Songtext-Analyse 1 Bär 2154 06. Sep 2021 11:27
Bookworm Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Horst Wessel Lied Analyse manipulativ 2 Gast 16750 06. Jul 2017 05:16
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Analyse einer Werbeanzeige 1 Hanni222 14246 10. März 2017 12:09
oberhaenslir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Methodik vergleichende Analyse 0 RXRX 13629 11. Jan 2017 18:53
RXRX Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Analyse von Kurzgeschichten!!! 35 mathehaserl 329495 27. März 2012 20:34
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Analyse zu Satire 13 Celine 35526 13. Okt 2011 00:53
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Aufbau einer Analyse des satirischen Textes. 12 Gast 55580 08. Sep 2014 19:20
gast12345678776 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Analyse "Der rechte Weg (Traum)" von Franz Werfel 10 DeutschChecker 47610 20. Apr 2021 19:10
BlAZE Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wichtig: Analyse von Gebrauchs-/ Sachtexten 9 Zauberwürfel 124304 27. Feb 2011 18:10
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Analyse von Kurzgeschichten!!! 35 mathehaserl 329495 27. März 2012 20:34
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Analyse einer Werbeanzeige 4 Regret91 157970 11. März 2012 21:09
Juzzi-7- Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wichtig: Analyse von Gebrauchs-/ Sachtexten 9 Zauberwürfel 124304 27. Feb 2011 18:10
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Analyse einer Satire 6 Jessy 113297 25. März 2011 11:36
Gast11022013 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Wichtig: Redeanalysen 3 Zauberwürfel 75275 16. Nov 2006 17:05
Zauberwürfel Letzten Beitrag anzeigen